3. Weltkrieg in den nächsten 5 Jahren wahrscheinlich?

Support

Liebe/r viennafreak,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform.

Einen wirklichen Ratschlag kann man wohl nicht geben, oder?

Obige Frage ist sicherlich interessant und obwohl es eine Umfrage ist gehört diese Frage eher in unser Forum (http://www.gutefrage.net/forum).

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

Das Ergebnis basiert auf 78 Abstimmungen

Nein! 45%
Ja! 32%
Weiss nicht...! 12%
frühestens in 10 Jahren! 10%
Mir egal! 1%

40 Antworten

Ja!

Mal ganz im Ernst. Das meiste, dass hier rein geschrieben wurde, war einfacher blödsinn. Aus aktuellen Ereignissen ist es sehr wahrscheinlich das es Kriegerische Interventionen geben könnte. Die USA haben starke Wirtschaftliche Probleme, genau so auch Europa. China hat unvorstellbare Innerländische Probleme, der Nahe Osten hat sowieso immer Probleme, und von Russland werden wir auch bald wieder hören. Momentan befinden sich über 50 Staaten in Kriegerischen Aktionen. Und wenn das schon kein Globaler Krieg ist, weiß ich auch nicht mehr. Die gefahr, dass Atomwaffen eingesetzt werden könnten, ist zwar sehr wahrscheinlich. Doch ich denke nicht, dass unsere Politiker bzw. Lobbyisten es Riskieren würden, mit Atomwaffen um sich zu werfen. Es wäre das Ende von Fortschritt und vieler Zivilisationen. Auf der anderen Seite, wäre es die Perfekte chance, bestimmte Länder so in bündnisse zu bekommen, die eine geeinte Währung nach sich ziehen würde. Ein auch sehr realisitsches Szenario sind Bürgerkriege vor allem in Europa. Dann hätten wir bald die Kriege von ganz alleine. Und irgendetwas muss sowieso passieren, wenn 2012 Chinas Immobilienblase Platzt, dann geht die Globale Wirtschaft sowieso den Bachrunter. Um von diesen Problemen abzulenken, könnte man einen Krieg starten, vor allem aber auch aus dem interesse, die Weltbevölkerung zu kürzen. Dann hätten wir auch wieder genug Nahrung, Platz und Arbeit. Natürlich ein sehr Perverser gedanke, doch durchaus vorstellbar. Die Taliban war schon lange keine Bedrohung mehr. Staaten suchen immer nur nach Gründen um Kriege beginnen zu können. Auch war Osama Bin Laden, schon seit Jahren nicht mehr der Leiter der Al Quida. Iran besitzt auch keine Atomwaffen, und was Libyen betrifft. Na ja, Gaddafi saß eben auf enorm großen Wasser Ressourcen, jetzt nicht mehr, die Leitung hat mal wieder die NATO übernommen.

Was genau passieren wird, werden wir sehen. Doch die gefahr, dass Atomwaffen eingesetzt werden, ist sehr hoch. Alles vorstellbar, wenn der Euro in zwei Jahren einbricht, der Dollar ebenso, dann haben wir wirklich größeres zu befürchten.

So nebenbei: Es gibt schon lange entsprechende Techniken und Abwehrsystem um Kometen, Asteoriden und Meteoriten abzulenken. Außerdem wird stündlich das All nach solchen Objekten abgesucht. Und im Fall der fälle, hätten wir immer noch 2 Jahre vorlaufzeit, um uns auf einen Einschlag vorzubereiten (Quelle: NASA)

Nein!

Nein. Aber man muss sich die Frage stellen, wie man Weltkrieg definiert. Kriege gibt es ständig auf der Welt, so auch just in diesem Moment. Eine Aggression wird auch immer gegen die so genannte westlich Welt gerichtet sein, doch dass diese einen 3. Weltkrieg auslösen kann halte ich für unwahrscheinlich. Kriege die unseren Teil der Erde erreichen werden sich wohl eher auf Terror beschränken, was nicht heißen soll, dass diese weniger hässlich und grausam sind. Ein ausufern der Konflikte in der Region um China ist wahrscheinlich, doch wird dort das mächtig China tonangebend sein.

Ja!

Seit der Frage Stellung sind nun schon ein paar Jahre vergangen. 2012 ist nicht die Welt untergegangen und es gab bisher auch keinen Weltkrieg. Ich finde es sehr gut das so eine Umfrage, so ein Austausch und ein Interesse an diesem Thema im Internet kusiert. Ich habe weder den 1,2 Weltkrieg noch die DDR erlebt. Und kenne das Thema daher nur aus Schulbüchern und Mediengestaltung. Ich kann mich in diese Menschen und die Gefühle und alles sehr gut reinversetzen, das glaube ich zumindest. Und da ich mich nun seit mehreren Jahren intensiv mit Politik und Weltgeschehen auseinandersetzte, nehme ich auch an das es jederzeit im denkbar möglichen wäre, solch einen Krieg zu beginnen und falls die Menschen dieses überleben wird es auch noch einen und noch einen Krieg geben. Ich glaube das wir bereits mitten im Krieg drin stecken denn auch wenn es weit weg von Deutschland scheint, mischen wir längst überall mit, ob es Russland oder der Islam ist. Überall sind Deutsche Soldaten die eingreifen obwohl wir mit dem Konflikt nichts zutun haben. Und die in den Kriegsgebieten denken sich: hmm.. die Deutschen greifen (ein) uns an, ob sie Krieg wollen und schon müssen wir dort weiter kämpfen um plötzlich unser Land zu verteidigen. Wenn man das Wort, Krieg zurück verfolgt, geht es in die Jahrhunderte, das Menschen sich bekriegen um besser zu sein, mehr zu haben und selbst zu überleben. Der Mensch ist ein Egoist schon seit der Erschaffung des Menschen. Deshalb war der 2 Weltkrieg nicht der letzte. Jeder wünscht sich das es keinen Weltkrieg gibt denn Krieg hat immer was mit Sterben zu tun und das möchte keiner der Lebensfreude hat. Sterben wird irgendwann jeder, denn man kann nicht verhindern das die Welt sich dreht aber man muss es nicht Provozieren. Würde jeder den Satz: "Was du nicht willst das man dir zu, das füg auch keinen Andern zu." als Lebensmotto nehmen würde es keinen Krieg geben, aber das ist nur eine Traumvorstellung.

Krieg (Streit) gehört zum Egoisten Menschen dazu und somit müssen wir uns mit dem Tod anfreunden und hoffen das wir schmerzfrei und glücklich sterben. Hoffen das wir so einen Krieg nicht erleben müssen und falls doch das wir es überleben.

Für so eine Akzteptanz gegenüber dem Leben wie es ist, und so schwer wie es sich auch der Mensch macht, wurden ebenfalls sehr gute Sprüche erfunden:

Lebe jeden Tag als wäre es der Letzte.

Cést la Vie.

Shit Happens.

etc.

.

.

Somit danke für dieses Thema!!!

LG RuckZuck

Tja, nach einer Weltfriede sieht es nicht aus. Aber der Weltkrieg ist nicht der einzige Faktor der die Erde bedroht.

Dazu gehören auch

●Ansteigende Kriminalität

●Meteorit, oder Asteroiodenschlag

● Klimawandel: Super-Hurricans oderTornados Kategorie 7, Dürren, Hochwasser und andere bizzare Umwetter 

●Erdbeben 

●Terroranschläge 

Dazu kommt es noch ist was die ganze Menschheit betroffen ist

●Pandemie-Weltseuche

●Börsen-Crash

●AKWs-Unfälle wie Hukoshima, Chernobyl

Wir können optimistisch sein soviel wir wollen (oder kann es sein, dass wir unter Realitätsverlust leiden?) dann gehts und VIELLEICHT besser.

Fakt ist: Noch nie wurde die Menschheit in der Massen von so viele bedrohliche Faktoren bedroht

Weiss nicht...!

Naja ich Hoffe dass ich ihn nich mehr erleben werde. Aber auszuschließen ist es nicht.Meine Meinung geht auch eher in die Richtung und zwar Würd der Grund zum 3ten Weltkrieg werden einfach unsere Ressourcen sein.Dass es zum Overkill kommt glaube ich nicht und auch Atombomben werde nicht fallen.Überlegt doch mal was birngt Krieg überhaupt???->Geld,Macht,evtl Sklaven und dass allerwichtigste LAND !!!! Wenn ich ne Atombombe i-wo reinhau kann ich das LAnd 1000 von Jahre nicht nutzen.Klar es wird hohe Technology zum Einsatz kommen von dem wir noch nicht mal träumen können... aber zurück zum thema die nächsten 5 Jahre bin ich nicht der Meinung man weiß es nicht es kann in den nächsten Minuten los gehen oder auch erst in 100 Jahren aber i-wann braucht i-ein land Mehr land mehr geld mehr platz und hatt dann auch die Richtigen Vorrausetzungen (Waffen und Gewalt). Ohne Hässlich kein hübsch,Ohne Teuer kein billig und ohne Gewalt kein friede...

Was möchtest Du wissen?