200er Internet Leitung mit immens Speed Verlust via WLAN. Was kann man tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

man muss die örtlichen Gegebenheiten genau kennen und dann auch noch experimentieren, um eine praktikable Verbindung als Alternative zu einem LAN-Kabel zu finden. Ob D- oder WLAN, beide Möglichkeiten können je nach örtlichen Verhältnissen die bessere Wahl sein. 

Beispielsweise habe ich in einem Altbau im gleichen Stockwerk Router und räumlich getrennt einen Rechner. Da beide Standorte über die gleiche Stromphase versorgt werden, habe ich hier eine DLAN-Verbindung installiert. Sie liefert eine Übertragungsrate von ca. 400 Mb/s.
Mit WLAN konnte ich eine Datenrate von "nur" ca. 200 Mb/s erzielen, allerdings war die Übertragung übe längere Zeiträume nicht stabil, was eine Datensicherung über das Netzwerk nahezu unmöglich machte.   

Ein Stockwerk tiefer habe ich das Problem, dass ich eine andere Stromphase verwende, was eine praktikable DLAN-Verbindung nahezu unmöglich macht (max. 20 Mb/s). Andererseits stört eine Stahlbetondecke empfindlich eine WLAN-Verbindung. Zur Erhöhung der DLAN-Datenrate habe ich keinen Phasenkoppler installliert. Dafür habe ich einen WLAN-Strecke mit Repeater im Treppenhaus eingerichtet. Damit erreiche ich eine stabile Datenrate von etwas mehr als 100 Mb/s. 

LG Culles

steven1503 08.08.2017, 23:30

Schon mal vorab danke für die gute Inhaltliche Antwort. Bei mir handelt es sich um eine ca.78 qm große Wohnung in einem Stockwerk. Soweit ich weiß sind alle Stromphasen gleich. Mit dem Dlan ( Devolo 500) kamen ca 50 Mbits von der 200er Leitung an( LAN) Hab ich das WLAN der Power Line benutzt leider sogar weniger als im WLAN des Routers. Habe mittlerweile jedoch rausgefunden das, dass Problem wohl am der Wand des Arbeitszimmers liegt da genau dort die Wasserleitungen verlaufen.War selbst am überlegen ob ich mir ggf eine Power Line hole die mehr als 500 bietet. Die nächste Erhöhung wäre das 1200er Kit. Ob das, dass Problem löst weiß ich jedoch nicht. Mit einen Repeater hab ich es noch nicht versucht da ich gehört habe, das bei dieser Art der Lösung viel,, Speed" verloren gehen würde. 

0

Das Einzige was mir einfällt: per WLAN verbinden, direkt über LAN anschließen oder einen PowerLine-Adapter benutzen

steven1503 08.08.2017, 21:59

Per WLAN kommt kaum was an leider und ein Land Kabel würde bei der Länge leider die Wohnung ziemlich doof aussehen lassen.... Power Line hab ich versucht... Hab die Power Line benutzt, leider kamen da auch nur 50 Mbits an. Glaub das liegt aber an dem Raum.... Das ist der einzige der sich wirklich abschirmt. Wahrscheinlich weil da durch die Wand die Wasserleitungen gehen

0

Was möchtest Du wissen?