2 zeugnisse bei bewerbung mitschicken?

7 Antworten

Das Realschulzeugnis ist dein SCHULabschluss, das Berufsschulzeugnis hängt mit deinem BERUFSabschluss zusammen. Solang deine Schulzeit noch nicht 10 oder mehr Jahre zurückliegt und du seitdem nicht noch diverse Zusatzqualifikationen oder auch berufliche Weiterbildungen absolviert hast, sehe ich das Schulzeugnis durchaus als relevanten Teil der Bewerbungsunterlagen.

Eine Bewerbung ohne dieses Zeugnis würde bei mir ernsthafte Fragen aufwerfen, was es dort zu verbergen gibt. Und keine Sorge - ein suboptimaler Schulabschluss und ein wesentlich besseres Berufsschulzeugnis sorgt durchaus dafür, dass ein Personaler die positive Entwicklung wahrnimmt :).

Ok danke

0

Nur der letzte höchste Abschluss ist relevant. Falls sie weitere Zeugnisse wünschen, würden sie es dir sagen. Deinen Lebenslauf kennen sie ja von der Bewerbung. ;)

Hallo,

am besten diese Zeugnisse beifügen:

  • Abschlusszeugnis der Realschule
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • IHK-Prüfungszeugnis
  • Zeugnis des Ausbildungsbetriebs über die Leistungen und das Verhalten in der Arbeitspraxis

Gruß

RHW

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

evtl das von der Abschlussklasse

Abgesehen davon schickt man - bzw. ich - halt das mit was mit diesem Job irgendwie zusammen hängt.

Ich bin ja Schüler, aber wenn ich mich zB in einer Informatikfirma bewerbe schicke ich kein Dienstzeugnis von einem Restaurant wo ich mal war mit.

Um ein Beispiel zu nennen.

Kommt aber auch auf die Firma an, man soll nicht zu dick auftragen, wenn das zB ein drei Mann Handwerkerbetrieb ist interessieren dort keine sau die letzten zehn Zeuugnisse und Zertifikate die man machte.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das Berufsschulzeugnis reicht.

Wenn das Realschulzeugnis sehr gut ist, kannst du dieses auch noch mitschicken.

Allerdings ist das letzte Zeugnis maßgeblich.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Personal Assistentin

Was möchtest Du wissen?