In guten Freund verliebt - wann sage ich es ihm am besten?

Guten Morgen,

ja, langsam muss ich mir wohl eingestehen, dass ich Gefühle für einen guten Freund von mir habe.
Seit etwa 2 Jahren läuft etwas lockeres zwischen uns.
Zwar locker in dem Sinne, dass wir uns nicht fest aneinander gebunden haben.. Aber unsere Beziehung war schon immer sehr emotional nah, sicher und schön.
Wir hatten zwar beide auch andere Sexualpartner, aber (ich zumindest) fande die Abenteuer immer schön und interessant, aber am Ende war es immer am schönsten in seinen Armen zu liegen, nur dort hatte ich das Gefühl von Geborgenheit und wusste, dass ich genau so gemocht werde wie ich bin.

Er selbst hat des Öfteren erwähnt, dass er mir mir nie eine feste Beziehung führen könnte, weil wir uns einfach zu ähnlich sind. Da hat er auch teils wirklich recht. Es gibt nur sehr sehr wenige Dinge in denen wir uns unterscheiden. Diese Aussage hat mich verunsichert.

Ich war die letzten 2 Jahre trotz unserer „sexuellen Gemeinschaft“ immer auf der Suche nach einer normalen Beziehung mit wem anders, einfach weil ich nunmal gern eine klassische Beziehung mag! Hatte viele Dates und habe es auch geschafft jemanden zu finden, der gut zu mir passt. Ich glaubte auch wirklich Gefühle für diese Person zu haben und bin eine Beziehung eingegangen.

Als ich mich jedoch dann wieder mit meinem guten Freund getroffen habe (natürlich haben wir unsere sexuelle Beziehung beendet und nur auf freundschaftlicher Ebene fortgeführt!), wurde mir bei jedem Treffen mehr und mehr bewusst, dass ich eigentlich wirklich ihn brauche und es sinnfrei war, mich nach einer Beziehung zu sehnen. Habe mich ganz grausam gefühlt und meine Beziehung schnellstmöglich beendet.

In meinem Kopf schwirren nun 1000 Gedanken umher und ich bin mir durch diese Erfahrung jetzt sehr sicher, dass er derjenige ist, der mir alles geben kann was ich brauche.

Ich kann mich allerdings nicht überwinden das Thema anzusprechen. Zum einen weil er wieder und wieder erwähnt hat, dass er nie eine Beziehung mit mir führen könnte, aber auch weil er im Sommer für ein halbes Jahr ins Ausland geht und ich ihm dieses Erlebnis keineswegs versauen will!
Bin deshalb gerade etwas ratlos. Den Kontakt eindämmen kann und möchte ich absolut nicht.
Bin mir unsicher ob und vor allem wann (und wie) ich ihm davon erzählen soll was ich denke und fühle.

Habt ihr einen Ratschlag für diese Situation?

...zur Frage

Ich glaube du musst für dich selbst eine Entscheidung treffen.

Denn so lange du mit ihm zusammen bist, wirst du nie offen und frei sein für jemand anderen, da du dich nach ihm sehnst.

Also werdet ihr getrennte Wege gehen müssen, falls er sich tatsächlich keine Beziehung mit dir vorstellen kann.

Das solltest du ihm auch so sagen, dass du dich eben so in ihn verliebt hast, dass es für dich nur diese zwei Möglichkeiten gibt.

Ich weiss, das klingt hart aber irgendwie hast du keine dritte Möglichkeit.

Ab gesehen davon finde ich das Argument auch komisch, weil wir uns zu ähnlich sind !? Denn es gibt viele solcher Paare, die so sehr glücklich sind, einfach weil sie harmonieren.

Also sprich es einfach an, denn wie gesagt, wenn er nicht möchte, solltest du Abstand nehmen um deinem Wunsch nach einer Beziehung nach gehen zu können, denn du hast es ja schon einmal erlebt, dass du wegen ihm mit jemandem Schluss gemacht hast.

Oder du sagst dir, das was ich habe genügt mir und hältst keine Ausschau mehr auf wen anders. Aber du musst unbedingt in deinem Interesse handeln und zwar möglichst schnell.

Viel Glück

...zur Antwort

Wenn du die Haare stets gezupft hast....sprich Beine epiliert oder gewachst, ist dies klar.

Man reist die Haare immer wieder mit der Wurzel heraus und sie wachsen dementsprechend immer spärlicher nach.

Wenn dein Kopfhaar nicht auch schütterner wird musst du dir da keine Gedanken machen.

...zur Antwort

Ist dieser Junge jetzt gestorben?

Ich habe einen Freund, der ist (wie ich) 14 Jahre alt, nennen wir ihn mal Fabian. Ich war eben bei ihm zu Besuch und Fabian hat ein Problem: Er rastet ziemlich schnell aus, wenn etwas nicht nach Plan läuft. Als ich zu ihm nach Hause kam, hat er bereits mein Lieblingsspieler Fortnite gestartet, um es mit mir zu spielen, er hat sogar einen zweiten Bildschirm besorgt. Wir wollten also spielen, er wurde aber von seinem Vater gerufen, um den Müll rauszubringen. Ich habe mir also gedacht:"Komm, ich begleite dich mal." In der Nähe der Mülltonnen war ein Junge, den kenne ich ganz gut, er ist zwölf Jahre alt, mein Nachbar und dazu ziemlich gut in der Schule, er besucht Fabians Klasse. Fabian hat ihn dann gefragt, ob er ihm eventuell später die Mathe Hausaufgaben schicken kann, Fabian ist nämlich nicht gerade ein Matheass. Als sein Klassenkameraden daraufhin mit "Nein" geantwortet hat und vor Fabian weglaufen wollte, hat dieser ihn gepackt und ihn Kopf voraus auf den Gitterboden vor den Mülltonnen geschleudert. Dieser hat im ganzen Gesicht geblutet und war nicht mehr ansprechbar. Zu allem Überfluss hat sich Fabian aus Einem Gebüsch einen Stein genommen und diesen an den Hinterkopf des armen Jungen gerieben, der Junge sah nicht mehr so aus, als würde er leben. Fabian hat ihm sein Portemonnaie weggenommen und ich bin dann geflüchtet, da Fabian schon einmal in der Schule einen ähnlichen Anfall hatte, bei welchem er einem Schüler zwei Zähne rausgeboxt hat, doch dann von einem Lehrer aufgehalten wurde. Als dieser kurz abgelenkt war, hat er einem Flüchtlingskind das Handy aus der Hand gerissen und es komplett demoliert. Ich wollte nicht, dass er mein Handy genauso zurichtet.

Da hätte ich neben der Frage, ob der Junge verstorben ist auch noch die Frage, welche rechtlichen Konsequenzen mein Freund Fabian zu befürchten hat und ob ich auch mitangeklagt werden kann und wenn ja, wofür? Ich hatte echt Angst vor Fabian, weswegen ich nicht eingegriffen bin.

Freundliche Grüße an die Community

Benjamin

Nachtrag: Ein Nachbar hat wohl den Rettungsdienst gerufen und diese sollen den Jungen ins Krankenhaus gefahren haben, weiteres ist mir nicht bekannt.

...zur Frage

Dass du aus Angst weggelaufen bist, kann man verstehen.

Aber du hättest aus sicherer Distanz unbedingt den Notruf und die Polizei alarmieren sollen.

...zur Antwort

Season Job?

Hallo. Ich lebe in Kroatien, bin aber in Deutschland geboren. Letztes Sommer arbeitete ich während der Sommer Ferien 3 Monate ein Season-Job in Poreč(eine Stadt in Kroatien) in einer Pizzeria, die auch ausserhalb der Stadt für die besten und grössten Pizzen bekannt ist. Es war men Erster Job und Erstes mal in die Küche. Der Problem ist das dieser Job für mich fürchterlich schwer war. Morgens Arbeitete ich in die Küche, und dan Abends nach 18 uhr mit dem Pizzen. Die anderen, also die Kellner Arbeitten in 2 Schichten und hatten Feier abend um 24:00h,während wir in die Küche IMMER in eine einzige Schicht Arbeiteten. (von 9:00-15:00,,17:30 01:00 oder länger)Wir hatten am Tag also wirklich sehr wenig pause(nur 3 Stunden.. ;von 15 bis 18 uhr),aber die pause war wirklich sehr kurz da, ich bis zur Wohnung eine halbe stunde brauchte und gleich so viel in dem weg zurück zur Arbeit,dauerte meine Pause theoretisch nur 2 Stunden pro Tag. Manchmal gab es auch keine Pause, kamm drauf an wie viele Gesten es am einem Tag gab. Für mich war das wirklich sehr stressig und ich konnte es wirklich kaum erwarten das die 3 Monate vergingen und ich ENDLICH nach hause kann.

Das einzige Positive daran ist nur dass ich genug gelernt habe und mehr Erfahrung habe wie es ist.

Ich denke nach wo ich diesem Sommer Arbeiten könnte. Der schief von der Pizzeria hat gesagt, dass wenn ich will kann ich auch gerne dieses Jahr wieder bei ihn Arbeiten. Aber ich bin mir nicht sicher ob ich wieder da Arbeiten möchte. Ich weiß dass es für mich vielleicht dieses mal ein bisschen leichter wäre weil ich zum diesem Job jetzt erfahrener und schon bekannt mit der Arbeit bin,aber immer wenn ich danach nachdenke erinnere ich mich wie FÜRCHTERLICH es für mich da war und mir wird wirklich schlecht wenn ich mich danach erinnere.

Ich weiß nicht ob ich dieses Jahr ein anderen job in einer anderen Stadt suchen sollte. Der Problem ist dass wenn ich etwas neure suche, ein Anderen Job in einer anderen Stadt, dass das für mich wieder etwas unbekanntes wird. Ich habe Angst das ich meine Auswahl nicht WIEDER BEREUE.

Und was wenn ich es nicht schaffe in dem anderem Ort zu Lernen wie der Job geht und meine Leistung in dem altem Ort dem ich hasse besser war???

Was wenn man am neuem Ort mit meiner Leistung nicht zufrieden ist?

Ich weiß nicht was ich tun soll?? Dem altem Job den ich hasse aber besser kenne oder ein neuem?

...zur Frage

Diese Entscheidung kann dir niemand abnehmen.

Allerdings ging es dir ja um die immens langen Arbeitszeiten. Das lässt sich für dich abklären, wie dies an einem anderen Ort ist.

...zur Antwort

Hilfe seine beste Freundin ist seine Ex?

Hallo ihr Lieben. Ich bin seit ein paar Monaten mit meinem Freund zusammen und eigentlich läuft alles super. Wir sind wirklich glücklich. Das einzige was mich stört ist, dass mein Freund eine beste Freundin hat mit der er mal zusammen war. Aber nicht nur das, sie schreiben sich auch quasi rund um die Uhr. Auch zu späteren Stunde. Sie sucht immer wieder den persönlichen Kontakt zu ihm, wenn ich nicht da bin. Desweiteren schreiben sie sich oft, wenn ich gerade nicht in der Nähe bin, sitze ich daneben, dreht er sich gleich weg, als wenn er was zu verbergen hätte oder legt seine Handy direkt neben sich und macht binnen Sekunden direkt die Tastensperre rein. Eigentlich würde mich das noch nicht mal so stören, würde er das offensichtlicher machen (wenn er mit anderen schreibt, dreht er sich nicht von mir weg) was genau sie da zu bequatschen haben, weiß ich nicht und will ich auch gar nicht wissen, aber es ist schon was auffällig. Er soll seine Geheimnisse ruhig haben, manche Dinge möchte man eben auch mit besten Freunden besprechen, in dem Fall ist es eben eine weibliche beste Freundin. In seiner Wohnung sind auch einige persönliche Dinge von ihr zu finden, Dinge die ich ihm geschenkt habe, kommen aber nicht so offensichtlich zur Geltung. Bilder zum Beispiel bleiben unangerührt in der Ecke liegen, während ihre Bilder kaum zu übersehen sind. Ich weiß, dass wir noch nicht lange zusammen sind und ich habe ihm deutliche Signale gegeben, dass es mich verletzt, er ändert aber nichts daran. Was haltet ihr so davon?

...zur Frage

Ich verstehe deine Verunsicherung.

Denn mich würde das schon auch stören, wenn die Bilder von der Ex an der Wand hängen und Bilder von mir achtlos in einer Ecke liegen bleiben würden.

Es hat ja etwas frisches begonnen und das Alte sollte etwas in den Hintergrund rücken. Ausser die Ex-Freundin würde dich auch super gut annehmen, so wie dies hier jemand beschrieb.

Ich glaube es ist wichtig, dass man Dinge die einem verunsichern anspricht, nicht mit dem Ziel sie gänzlich verschwinden zu lassen, sondern eher um sie verstehen zu können, um einen Weg zu finden, wie es für alle irgendwie zum Passen kommt.

Denn ungute Gefühle vergiften die Atmosphäre und das wäre mit der absoluten Offenheit nicht nötig.

...zur Antwort

Schimpfe mit dir selbst, denn du weisst ja, dass dies Mumpitz ist.

Du machst dir das verträumt schöne Gefühl der Verliebtheit damit nur unnötig schwer und das weisst du.

Eventuell hilft dir der Gedanke, dass sie es ja war die Schluss gemacht hat, also hängt sie sicher nicht mehr an ihm und ihr fehlte in jener Beziehung offenbar etwas, das sie bei dir nun gefunden hat.

...zur Antwort

Superintelligent?

Hallo,

ich habe ein Problem....

Manchmal wenn ich absolute Ruhe habe und das Gefühl nicht gestört zu werden(Nachts), dann öffnet sich mein Bewusstsein und mein Hirn.

Dann habe ich das Gefühl Superintelligent zu sein....das macht mir dann ein bisschen Angst und ich habe das Gefühl, dass andere dies bemerken, aber nicht wollen.

Also ziehe ich mich im Alltagsleben, wieder in ein niederes Bewusstsein zurück und verschwende eigentlich mein Leben und Entfaltung dadurch.

Ich habe das Gefühl völlig, aber wirklich absolut unterfordert zu sein.Wenn ich mit Menschen zusammen komme wo ich diese Intelligenz beweisen soll, vergeht mir die Lust, weil es ewig dauern würde ihnen dies klar zu machen.....mir macht das dann nur Kopfweh und es schmerzt auch in der Seele.

Es ist nicht unbedingt IQ oder Rechenfähigkeit, da bin ich glaube ich sogar eher schlecht darinn, es ist eher etwas Individuelles, eine Art Puzzle der sich zusammengefügt hat und ein größeres Bild ergibt, welches mir die Einsicht beschert.

Am liebsten würde ich irgendwo, fern von der Zivilisation Leben und kleines schönes Selbsgebautes Haus, mit einer Permanentkultur, sprich viele langjährige Bäume die Nahrung bringen.Viele tolle Pflanzen anbauen.....wieder in der hocke auf dem Boden knien und die Käfer bestaunen.

Eine kleine Werkstatt in der ich meinen Forschungen nachgehen kann, Steine und Holz bearbeiten, ein kleines Labor....

Die Natur und die Erde Respektieren.

Harmonie, Gesang, Malerei.

Ich will nicht flüchten, ich will einfach wieder in Harmonie und Frieden Leben.

Ich weiß nicht, wie ich da hin kommen soll.

Vielleicht weiß jemand Rat.

...zur Frage

Du kannst doch deine kreative Seite auch ohne Haus ausleben. Zum Beispiel einen Bildhauer-Kurs belegen, malen kann man auch zu Hause im Zimmer oder mit einer Staffelei draussen irgendwo.

Eben so Käfer, Echsen oder dergleichen draussen bei einem Spaziergang erkunden. Tue dies doch einfach wenn es dich beglückt.

Die Vision vom eigenen Haus wirst du dir eventuell mit der Zeit auch verwirklichen können.

Ich denke da auch etwas an die Berufswahl, die dann auch eher in den kreativeren Bereich fallen sollte oder etwas mit der Natur zu tun hat.

Also dir steht vieles offen, so lange du dir nicht selbst im Weg stehst.

...zur Antwort

Auch im Stundenlohn bekommt man im Krankheitsfall dennoch Lohn. Zumindest ist dies in der Schweiz so.

Wenn du ein Attest vom Arzt hast, dann musst du zu Hause bleiben, denn würde etwas passieren, dann könnte die Versicherung regress nehmen, weil du dich darüber hinweg gesetzt hast, statt dich wie verschrieben auszukurieren.

...zur Antwort

Nicht viel, ich würde sie in den Wind schiessen.

...zur Antwort

Ich verstehe deinen Unmut.

Dein Freund kann da ja nichts dafür, trotzdem würde ich ihm sagen, dass dich dies nicht nur stört sondern auch verunsichert.

Denn er könnte ihr sehr wohl den Riegel zutun, in dem er ihr sagt, dass sie nichts in der Männer-Umkleide verloren hat, denn ich gehe davon aus, dass es auch eine Damen-Umkleide gibt.

Ziemlich sicher wird dein Freund dich verstehen, wenn er sich die Situation im umkehr Fall vorstellt.

Abgesehen davon würde sich ein Mann erdreisten die Damen-Umkleide zu benutzen käme er wohl unter die Räder, von wegen sexueller Belästigung.

Wobei ich mich frage, woher du das alles weisst, hat dir dies dein Freund so erzählt oder andere Kollegen ?

...zur Antwort

Hilfe! Mein Freund schätzt mich nicht?

Hallo ihr lieben,

Ich bin völlig ratlos.. es geht darum das mein Freund mich nicht wert schätzt.. zur Information: er ist halb araber und hat bevor das mit uns anfing auch mal schnell eine andere genommen wenn man es so sagen darf.. ich gebe alles für ihn mache alles für ihn was auch immer habe mein ganzes Leben umgedreht auch wenn er sagt du bleibst zu Hause bleibe ich das.. aber er? Er ist bis mitten in der Nacht unterwegs kommt dann irgendwann spät nach Hause und schläft, wird wach liegt bisschen rum und haut wieder ab.. er macht mir leere Versprechungen das wir was unternehmen und verschiebt diese immer und sitzt lieber mit seinen Jungs und opfert nicht einmal ein paar Stunden für mich.. Minuten mit ihm mal was richtiges zu unternehmen würde mich schon glücklich machen.. er lügt mich desöfteren an oder verheimlicht mir viele Dinge die ich dann im Nachhinein erfahre.. zudem lag ich in Krankenhaus und er hat es nicht mal für wichtig gesehen mich zu besuchen auch wenn dieses nur Minuten gewesen wären oder sonst was.. wenigstens etwas.. nein er ist lieber unterwegs mit seinen Jungs.. zudem habe ich jetzt erfahren das er mit seiner Ex Freundin geschrieben hat aber er streitet es total ab.. er hat in Facebook Single stehen wenn ich ihn drauf anspreche sagt er nur er macht es er macht es.. (4 1/2 jahre ist es jetzt ein hin und her und zusammen sind wir seid 1 1/2 Jahren)
Ich bin ziemlich ratlos und weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll.. ist er bei mir bin ich glücklich ist er nicht da unglücklich..

...zur Frage

Eure Beziehung ist einseitig und du solltest sie beenden, auch wenn dir dies weh tut.

Du verbringst sonst nur dein Leben mit warten auf etwas das doch nicht eintritt und das für ein paar Minuten der Glückseligkeit .

Das sollte umgekehrt verteilt sein, also so dass du mehrheitlich glücklich bist und vielleicht ab und zu mal einen unglücklichen Moment mit ihm erlebst.

Vor allem das mit dem fehlenden Besuch als du im Krankenhaus lagst, sollte dir zu denken geben. Er liebt dich nicht sondern benutzt dich bloss und das hast du nicht verdient.

...zur Antwort

Das spielt keine Rolle ob man ein Nacht- oder Morgenmensch bist, wichtig ist ob du dann einen geregelten Ablauf hast in dem du die Aufgaben erledigst, so wie die Leute die morgens früh aus den Federn kommen und aktiv werden.

Hängst du dann natürlich nur herum, dann ist es klar, dass du nichts auf die Reihe kriegst.

...zur Antwort

Nimm ein paar Baldrian Tropfen verdünnt mit warmem Wasser, dann legst du dich hin und denkst dir nur wie wohlig und bequem es ist, verbanne alle anderen Gedanken und konzentriere dich auf das was vor deinen verschlossenen Augen passiert.

Irgendwann blitzen vor deinen Augen dann plötzlich Bilder auf, du bist dann wie in deinem eigenen Kino das dir keine Geschichte erzählt sondern nur wirre Fetzen ohne erkennbaren Sinn und begleiten dich hinüber in den tieferen Schlaf wo du nicht mehr alles aussen herum wahrnimmst, wie am Anfang als du in dein eigenes Kopfkino in dem du nicht bewusst die Regie führst gesessen bist.

Das geht natürlich auch ohne Baldrian Tropfen, die erwähnte ich nur weil sie eine beruhigende Wirkung haben und dich etwas entspannen, so dass es dir leichter fällt einfach Gedanken los zu lassen und dich fallen zu lassen.

...zur Antwort

In erster Linie kommt es auf die Verfassung des Patienten an ob dies möglich ist oder nicht.

...zur Antwort

Der Glaube versetzt Berge.

Das Mentale macht sehr viel aus nicht nur bei einem Heilungsprozess und es ist auch so, dass der Körper sich selbst reparieren kann, muss er ja. Also ist es sicher gut, wenn man nicht resigniert, sondern in letzter Instanz die Hoffnung auf die eigene Kraft nicht mit einer Diagnose an den Nagel hängt und es zur selbsterfüllenden Prophezeiung kommt.

Ob diese Geschichte nun wahr ist oder nicht spielt keine Rolle, denn es ist ohnehin gut wenn man an seinen Körper glaubt aber auch gleichzeitig den momentanen Zustand annimmt und versucht damit umzugehen, einfach um sich möglichst schnell mit der neuen Situation zurecht zu finden.

Denn eben alles kann der Körper auch nicht wieder herstellen und darum braucht es diese schnelle Akzeptanz auch nun so schnell wie möglich damit klar zu kommen.

Ich denke dieser Kampfgeist, dieses trotzdem nicht resignieren unterstützt eben die Selbstheilungskraft des Körpers.

Wer sich hinsetzt, sich selbst bemitleidet und somit resigniert hat, der hat auch den Glauben an die eigene Kraft seines Körpers verloren und unterstützt ihn nicht dabei.

...zur Antwort

Die Kleine wurde entthront und weiss nicht wie sie damit umgehen soll. Da ist Eifersucht und Angst zugleich obwohl die anderen Beiden lieb mit ihr sind, so sind sie Eindringlinge in ihr Revier und erst noch viel grösser als sie.

Ich würde es einfach mal beobachten und Zeit geben.

Du kannst auch versuchen ob du sie aneinander gewöhnen kannst mit ein zwei Tropfen Baldrian da wo sich das Paar am liebsten aufhält. Katzen drehen ab Baldrian durch, denn es riecht sehr ähnlich wie der Sexuallockstoff eines Katzen Weibchens und wirkt auf alle Katzen vollkommen verzückend.

...zur Antwort

Ich denke es ist gut wenn du den noch einmal machst und zwar nicht weil diese nicht stimmen würden, sondern weil du dich quälst und trotz doppelter Bestätigung dass du negativ bist, immer noch Zweifel hast.

Deine Angst und Bedenken kannst du nur so los werden und wieder befreit von schweren Gedanken dein Leben geniessen.

...zur Antwort

Wenn du immer wieder ähnliches träumst, will dir damit dein Unterbewusstsein schon etwas sagen.

Du musst für dich herausfinden ob du grosse Verlustängste hast oder dir seiner Liebe zu dir nicht sicher bist oder Angst hast mit ihm in die Zukunft zu gehen.

Es hat etwas in dir zu tun, was dich offenbar sehr beschäftigt und beunruhigt aber nichts mit deinem Freund.

Eben es kann auch sein, dass dein Vater deine Mutter immer wieder betrogen hat und du Angst hast das könnte auch dir passieren.

Wie gesagt, was genau kannst nur du herausfinden.

...zur Antwort