2 Wochen im Studium fehlen?!

5 Antworten

Rein rechtlich dürfte es (bei genauer Planung) möglich sein, da man auch bei Pflichtveranstaltungen üblicherweise ein Mal fehlen darf. Aufgrund meiner praktischen Erfahrungen (ich war 30 Jahre als Studienberater an Hochschulen tätig), möchte ich jedoch davon abraten. Im ersten Semester werden viele Grundlagen gelegt und man braucht die Zeit, um sich insgesamt zu orientieren und die nötigen Kontakte zu knüpfen. Da die Bachelorstudiengänge sehr verschult sind, musst Du auch schon im Januar/Februar mit Prüfungen rechnen. Außerdem könnte schon die eine oder andere Hausarbeit (schriftliche Arbeit) ausgegeben werden. Also lass es lieber.

Ist viel, sollte aber schon gehen. Hängt natürlich davon ab, zu wie viel lernen du dich motivieren kannst und wie schnell du den Stoff verstehst. Auf keinen Fall die ersten 2-3 Wochen verpassen. Da ist zu viel Organisatorisches und Eingewöhnung. Ganz besonders im ersten Semester.

Manche Profs veröffentlichen auch schon die Folien/Skript von den zukünftigen Folien. Die Fächer auf jeden Fall noch vor der Reise lernen. Danach wirst du genug zu tun haben. Auch ein Problem sind Übungen. Die haben zum Teil Anwesenheitspflicht oder du bekommst bei den entsprechenden Übungsblättern die Punkte nicht, wenn du nicht da warst. Da mal mit den zuständigen Assistenten reden.

Also so viel wie möglich vorher machen (Vorlesungsstoff, Übungsblätter,...) und danach sich wirklich am Riemen reißen und sich hin setzen.

Klar, bei mir an der Uni schert man sich einen Dreck drum ob man nun da ist oder nicht. Meine Verfassungsrechtsdozentin hat mal gesagt sie wäre nur im ersten Semester Jura in die Vorlesungen gegangen.

Frage übers Studium, was passiert wenn man die Prüfungen auf einem Schlag nicht besteht?

Guten Tag, ich habe eine Frage über das Thema Studium. Unzwar stelle ich mir die Frage : Was passiert wenn man die Klausuren im erstem Semester auf einem Schlag nicht besteht? Man wird ja automatisch ins 2. Semester versetzt, aber sollte man in soeinem Fall trotzdem nur Fächer besuchen die man im 1. Semester versäumt hat? Was passiert wenn man alle Klausuren versaut?

LG

...zur Frage

Bafögverlängerung beim erstmaligen nichtbestehen einer Prüfung?

Hallo, da ich im Internet bis jetzt nichts brauchbares gefunden habe frage ich nun hier.

Mein Studium dauert 8 Semester (Regelstudienzeit). Im 6ten Semester ist es vorgesehen die letzten Klausuren und die Bacherlor Arbeit zu schreiben. Die letzten beiden Semester sollen im Ausland als Erasmusstudent verbracht werden.

Wenn ich im 6. Semester zum allererstenmal durch eine Prüfung durchfalle könnte ich nicht ins Ausland und müsste sie im 7. Semester nachschreiben. Wenn ich diese dann bestehe, könnte ich allerdigs im 8. Semester immer noch nicht ins Ausland da es nur zum Wintersemester geht. Also könnte ich erst im 9. und 10. Semester weg. Mein Studium verlängert sich also um 1 Jahr durch das nichtbestehen einer Prüfung.

Ist hier eine Verlängerung des Bafögs um 1 jahr möglich? in Ausnahmefällen ist eine Verlängerung über die Regelstudienzeit hinaus ja möglich.

Danke schonmal! Bafögkenner sind gefragt.

...zur Frage

Wie lerne ich 450 Seiten auswendig?

Also ich habe noch 4 Wochen Zeit um 450 Seiten auswendig zu lernen. Ich kann schon 50 Auswenig. Aber leider komm ich nicht so schnell voran. Kann mir jemand Tipps geben wie ich schnell auswendig lernen kann?

...zur Frage

Wie schafft man in 6 Wochen ein Sixpack und was sollte man essen in der Zeit?

...zur Frage

Zeitproblem beim lernen?

Hallo:) ich habe im Studium für 2 Fächer noch 3 Wochen Zeit zum lernen und für ein anderes Fach noch 4 Wochen (Prüfung findet eine Woche später statt). Wenn man jetzt noch Gas gibt kann man die Prüfungen dann noch jeweils mit 4,0 bestehen? Liebe Grüße.

...zur Frage

Durchs Losverfahren ins Psychologiestudium, ist das möglich?

Hey ho, ich habe einen Schnitt von 2,3 im Abitur und glaube nicht, dass ich es über das Hauptverfahren ins Psychologiestudium schaffe. Ich habe mich auch schon über ein Studium im Ausland informiert, würde aber am liebsten (wenigstens die ersten Semester) in Deutschland studieren.

Ich habe vor an möglichst vielen Losverfahren teilzunehmen, wenn diese denn zu stande kommen.

Wer von euch hat es durch das Losverfahren ins (Psychologie-)Studium geschafft? Und wie wahrscheinlich ist es reinzukommen, wenn man sich bei z.B. 10 bewirbt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?