2 Stunden Krafttraining?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbst bei einem Ganzkörpertrainingsplan sind zwei Stunden eher unnötig; bei guter Planung kommt man mit 40 bis maximal 60 Minuten problemlos hin. Es sei denn, man gerät ins Schnacken und ins Trödeln; das sind dann die Strategen, die behaupten, sie trainierten jeden Tag drei Stunden im Gym, weil sie die reine Anwesenheitszeit mit Trainingszeit verwechseln (die netto vielleicht eine halbe Stunde ausmacht). Wenn aber jemand tatsächlich zwei Stunden lang stramm traineren sollte (weil er evtl. vollkommen chaotisch und überzogen plant), besteht immer die Gefahr, dass derjenige irgendwann den Entschluss fasst: - "Ich höre auf mit der Schinderei!" Denn ein nicht enden wollendes Training mag zu Beginn vielleicht noch in Kauf genommen werden, solange die anfängliche Übermotivation anhält, kann aber nach einer gewissen Zeit in Demotivation umschlagen.

Zum Vergleich hier einmal mein Trainingsplan, den ich auf diese und ähnliche Weise und mit kleinen Variationen seit inzwischen rund 40 Jahren durchziehe:

Dauer rund 40 - 45 Minuten, heute Abend auch wieder.

Ich mache dabei (wie gesagt, mit kleinen Variationen) in meinem Keller (home gym) folgende Übungen:

  1. Brustpressen oder Butterfly oder Isokinator (Koelbel) Brustworkout.
  2. Entweder Trizepsziehen (nach der Brustpresse, dabei gleichzeitig "passives" Bauchtraining durch das starke Gegenhalten) oder Bizeps-Curls (nach Butterfly), alternativ Überkopf-Trizepsziehen oder stehende Armbeuge mit der Z-Hantel
  3. Latziehen am Zugturm,
  4. Seitl. Schulter (Isokinator), gleichzeitig oberer Rücken
  5. Beinbizeps - geht gleichzeitig in den unteren Rücken
  6. Beinpresse (Kniebeugen kann ich wg. eines Meniskusschadens leider nicht mehr machen, auch den Beincurl muss ich mit Vorsicht genießen.)
  7. Ersatzweise "Sumo"-Kniebeugen mit dem "Powerman" von Koelbel; das vertragen meine Knie noch halbwegs.
  8. Wadenpresse

Von jeder Übung mache ich rund vier Sätze mit maximal 50 Sek. Satzpause.

Und das war' s schon. Bin jetzt 56 Lenze alt - und werde damit voraussichtlich auch die nächsten 35 Jahre weitermachen. Inzwischen ist mir die Optik nicht mehr ganz so wichtig, vielmehr die tatsächliche Kraftleistung. Und da mache ich wahrscheinlich so manch einem 25Jährigen noch etwas vor (z.B.: Saubere 10 Armbeugen im Stand mit der 50-kg-Z-Hantel).

Manchmal mache ich auch einen Kraft-Cardio-Mix. Beispielsweise erst die Brustpresse, dann - als aktive "Pause" - stramm 2 Minuten auf dem Ergometer radeln und direkt ohne Unterbrechung wieder an die Brustpresse - das Ganze 5mal. Schlaucht nicht schlecht.

Mit sportlichen Grüßen!

Trainiere immer alleine. Bin aufs Training 100% fokussiert. Nebenbei quatschten tue ich gefühlt nie. Selbst mein Handy liegt während des Training im Auto. Wo ich ne Zeitlang auch nur 2 muskelgruppen am Tag trainiert habe, habe ich auch immer ca 1:30 Stunden gebraucht.

Das mit dem demotivieren wird bei mir nicht eintreten. Habe immer Bock zu trainieren. Von mir aus auch 4 Stunden

1

Hallo!

Stimmt das das ein Krafttraining max 1 Stunde dauern soll?

Nein ich trainiere seit Jahren im Hochleistungsbereich und meistens sind es um 2, oft waren es auch schon 3 Stunden

Es kommt auf die Genetik an und darauf ob man diesem Pensum gewachsen ist

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Ich mach manchmal GK und Details und es dauert 3 Stunden. Habe aber auch viel Erfahrung und kenne meinen Körper gut. Wenn Ernährunf und Schlaf Top ist, kein Alk und Drogen, kannst das bringen.

Funktioniert, macht spaß. Aber eher nicht auf dauer. Dann ist ok

3h für nen GK ist deutlich zu lang.

0

Kann man pauschal nicht beantworten. Generell spricht nichts dagegen 2h zu trainieren. Die Mischung aus Training, Ruhephasen und Ernährung ist entscheidend.

Wenn du jetzt jeden Tag 2h Brust trainierst ist es definitiv kontraproduktiv. Wenn du aber den Muskel bzw. die Muskeln ausreichend Pause gibst, um sich von dem 2h Training zu erholen ist das vollkommen okay.

Letztendlich muss du immer noch so trainieren wie es dir am meisten Spaß macht :)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Fitnesscoach aus Leidenschaft - Über 8 Jahre Erfahrung

Heißt 8 Sätze pro Muskel Gruppe? Das ist aber schon viel. Also 6 sätze die man schwer macht reichen da eigentlich.

aber ein Training ist nicht automatisch unproduktiv weil es 2h dauert. Manche brauchen länger manche weniger lang

Woher ich das weiß:Hobby – Ich mache seit 2 Jahren Kraftsport

Was möchtest Du wissen?