2 Jahre alter Hund in 2 Wochen allein bleiben beibringen , geht das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das war bei uns genauso.
Ich kann aus eigener Erfahrung teilen das du ihn zuerst 1h allein lässt und dich immer weiter steigerst.
Mein Hund kommt von der Straße und bei ihm hat es von Anfang b problemlos geklappt.
Heute kann er bis zu 8h alleine bleiben. In dieser Zeit schläft er.
Ein weiterer Tipp wäre bevor du ihn alleine lässt ihm einen Kauknochen oder etwas zur Beschäftigung gibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spikecoco
04.03.2017, 22:09

als erstes muss der Hund schon das Alleine bleiben beigebracht bekommen haben. Hat er das nicht, kann eine Stunde ihn schon derart stressen und überfordern, so das er Problemverhalten entwickeln kann. Dies kann von dauerbellen, in die Wohnung machen ,bis hin zum Selbstverstümmeln reichen. Eine Pauschalisierung kann also sehr nach hinten los gehen. Einen Hund  oft 8 Stunden alleine zu lassen ist verantwortungslos. Da hilft auch die Rechtfertigung nichts, das der Hund dann angeblich 8 Stunden lang schläft. Wenn dem so wäre, was soll er ansonsten auch anderes tun, als seine Langeweile so auszusitzen? Wer so langer außer Haus ist, sollte sich einen Hundesitter oder Auslaufservice für einen zusätzlichen  Auslauf nehmen. Einen Kauknochen sollte man während der Abwesenheit auch nicht dem Hund überlassen, denn auch da kann es gefährlich werden, zum Beispiel, wenn ihm ein ausgelutschtes Stück im Hals stecken bleibt.

0

Nein, kannst du nicht. Du musst erst mit dem Tier eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen und das Tier muß erst bei dir ankommen und deine Tagesstruktur lernen.

Wenn das Vertrauen da ist und man gegenseitig die Körpersprache lesen kann, dann kannst du anfangen zu trainieren, daß der Hund lernt, kurze Zeit allein zu bleiben.

Mit Hau-Ruck und Teufel-komm-raus wird das nichts. Entweder du hast dann einen verängstigten Hund, einen aggressiven oder einen gelangweilten, der dir die Wohnung zerlegt.

UND es kommt noch drauf an, wie lange der Hund allein bleiben soll. 8 Stunden geht auf keinen Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ich denke nicht, das ein Hund der das Alleine bleiben noch nicht erlernt hat, dies in 2 Wochen schafft. Vor allem, wie lange muss er dann alleine bleiben müssen? Der Hund kommt in eine neue Umgebung, muss sich an neue Menschen, einen neuen Umgang, neue Kommunikation gewöhnen. Dies braucht Zeit bis er Vertrauen und eine Bindung aufgebaut hat. Geht man zu schnell mit dem Training vor, kann er so gestresst und verunsichert werden, das er Problemverhalten entwickeln kann. Dauerbellen, jaulen, in die Wohnung machen, Gegenstände zerstören können das Ergebnis sein. Dieses Vorhaben würde vielleicht noch in den Sommerferien gehen, aber da kommt es auch darauf an, wieviel Erfahrung und Wissen der Hundebesitzer hat und er weiß, wie man dieses Training aufbaut. Was passiert , wenn der Hund dies nicht in dieser kurzen Zeit erlernt und dann Probleme macht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht das man das so pauschal sagen kann.

Meine Kleine (aus dem Tierschutz)war ein gutes Jahr alt als ich sie geholt habe und sie ist von Anfang an problemlos allein geblieben. Allerdings lasse ich sie nur selten allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?