2 Hamster nach 2 Wochen Tot?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Falls der zweite Hamster sich nicht mit irgendetwas angesteckt hat, das der erste im Gehege "hinterlassen" hat, halte ich Stressfolgen für nicht unwahrscheinlich, zumal Tiere aus Zooläden manchmal nicht ganz gesund sind und Stress das Immunsystem schwächt.

Zu dem Stress im Zooladen und dem nicht vermeidbaren Stress durch den Revierwechsel kam dann wahrscheinlich noch Stress durch ein nicht tiergerechtes Gehege (Käfig) und offensichtlich Stress durch falschen Umgang mit den Tieren hinzu:

Wenn Hamster "von Anfang an sehr zahm" sind, liegt das oft am Stress.

Bei uns Menschen kommt es ja auch vor, dass wir unter starker Belastung zu Dingen in der Lage sind, die wir selbst uns vorher nie zugetraut haben, das hängt mit den ausgeschütteten Hormonen (z. B. Adrenalin und Cortisol) zusammen.

Unter langer Belastung kann es dann zu Stressfolgeerkrankungen und im schlimmsten Fall zum Tod kommen.

Solltest Du nochmal einen Hamster halten wollen, richte vor Einzug des Tieres ein hamstergerechtes Gehege (kein Gitterkäfig!) von mindestens 120cm Länge ein und lasse dem Hamster mindestens eine Woche, besser zwei, Eingewöhnungszeit. In dieser Zeit tut man nichts anderes, als Futter im Gehege auszustreuen, das Wasser zu wechseln und etwa alle zwei Tage die Pinkelecke zu reinigen (es kann mehrere Tage dauern, bis ein Hamster sich auf eine Ecke festgelegt hat).

Bitte kaufe keine Tiere mehr in Zooläden, Baumärkten, Gartencentern etc.

Stattdessen wende Dich an eine der zahlreichen Hamsterhilfen, an Tierheime oder ggfs. an einen guten Züchter (einen guten Züchter erkennt man u. a-. daran, dass er Mindestbedinungen an das Hamstergehege stellt und ggfs. vor Abgabe ein Gehegefoto verlangt)

Hast du den Einstreu gewechselt? Alle Gegenstande gesäubert, Holz in den Backofen, damit alle Bakterien und Vieren vernichtet wurden?

Warum sie gestorben sind, weiss ich nicht. Dies tut mir auch sehr leid. Hole deinen nächsten aber nicht mehr in einer Zoohandlung! Hamsterhilfen gibt es zu genüge. Wie auch Tierheim. 

Du solltest sie schon füttern und zu Trinken geben, das könnte helfen. Außerdem: Warst du mit den Tieren beim Tierarzt, nachdem du sie gekauft hast?

Manche Hamsterarten können auch nicht alleine leben, da brauchst du immer mindestens zwei, evtl sogar ein Männchen und ein Weibchen.

Bei Zwerghamstern sollte kein zweiter Zwerghamster nötig sein, glaube ich.

Ja is schon klar 😂🙈

0

Hamster sind Einzelgänger und zwar alle!

3

Weil man Tiere nicht im Käfig hält und sie auch in keinem Laden kauft

Sehr hilfreich deine Antwort muss ich schon sagen 🔝

0

Was möchtest Du wissen?