1.80m heutzutage unter dem Durchschnitt?

22 Antworten

Also, eigentlich fällt mir als kleinem Menschen (unter 1,60m) eher auf, dass es auch viele andere kleine Menschen gibt. Vielleicht ist das subjektive Wahrnehmung und es fällt einem immer das auf, was man selbst ist.

Die jungen Leute sind heute im Durchschnitt größer als früher. Mag sein, dass 1.80m eher unterer Durchschnitt ist. Ja, und? Ist das schlimm?

Du könntest auch 20 cm mehr oder weniger haben. Wäre dir das lieber? Da du mit einer Größe von 2.00m gewohnheitsmäßig bei vielen Wohnungstüren (1.98m) den Kopf einziehen müsstest, würdest du das wahrscheinlich auch immer bei den Türen machen, durch die du eigentlich auch ohne Duck-Manöver (2.10m) gehen könntest. Ein längeres Bett wäre auch nötig. Bei einem PKW müsstest du für deine Bequemlichkeit auch auf entsprechende Höhe achten. Ein Mini Cooper käme für dich kaum in Frage. Im Flieger hättest du nur wenig Beinfreiheit.

Bei 1.60m hättest du zwar keine Türprobleme, aber in dieser kleinen Konfektionsgröße dürfte die Auswahl an Klamotten für einen erwachsenen Mann geringer sein, als wenn du einfach ne durchschnittliche Größe hast. Das ist zwar bekloppt, aber manche Frauen sind traditionell doch immer noch darauf gepolt, dass ihr Partner größer sein sollte als sie.

Sei doch froh, dass du grob zum Durchschnitt gehörst. Das passt immer. Ob du nun 2-3cm größer oder kleiner bist, das ist doch so was von egal! Niemand steht mit dem Zentimeterband neben dir. Du gewinnst mit ein paar Zentimetern mehr auch nicht an Wichtigkeit. Allein deine persönliche Ausstrahlung macht es, ob du Präsenz hast oder nicht.

Was ist denn der Durchschnitt aktuell?

0
@gfnutzer2000451

Kann ich nicht sagen. Ich meinte das ganz allgemein. Ich schätze aber, dass der Durchschnitt etwa 1,78 bis 1,82 ist. Schau doch mal, ob du einen Link dazu googeln kannst.

1

Ach, mach dir doch nichts draus. Die Größe allein zählt nicht. Um deswegen Minderwertigkeitskomplexe zu haben, finde ich, übertrieben - mit deiner Größe bist du ja gut dabei, und die paar Zentimeter kannst du ja runterschlucken, die dich andere Leute überragen. Sei froh, dass du zum Durchschnitt gehörst, da hast du keine Probleme mit Bekleidung, oder Betten.

ich glaub da täuscht öft einfach der eindruck.

ich bin 1,82m und fühl mich nicht zu klein. und die 2cm dürften auch nicht viel ausmachen.

ich bin in nem kleinen dorf aufgewachsen und alle meine freunde waren um die 1,90m. ich hab immer gedacht ich bin zu klein. erst als ich umgezogen bin, neuen freundeskreis gefunden hab... hab ich gemerkt dass ich eigentlich ziemlich normal bin.. teilweise sogar als "groß" gelte.

daher.... ich denke mit 1,80m is man immernoch gut im schnitt. auch wenns 14 jährige mit 1,90m gibt.

Also langsam glaube ich das auch. Ich bin genau 1,80 und in den 80ern und 90ern, wo ich noch "mehr jung" war als heute ;-) da galt dies für einen Mann noch als eher groß. Ich hatte damals auch einige Männer in der Generation vor mir überragt, sie so ca 1,75 waren wie auch mein Vater, und die stellten damals oft fest, dass ich groß wäre.

Wenn ich heutzutage jüngere neben mir stehen habe, dann ist 1,90 keine Seltenheit und es darf oft größer auch sein , wie man sieht. Trotzdem würde ich sagen ist 1,80 nicht klein, sondern gilt als ziemlich normal.

Es ist ja bekannt, dass der Mensch immer größer wird. Man beachte nur zB die Türstöcke in älteren Häusern, oft in solchen die besichtigt werden können und sagen wir 400 Jahre alt sind. Da muss man sich schon bücken, um da durchzukommen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Heute würde ich aber trotzdem sagen, die meisten Männer in der jüngeren Generation sind größer..

0
@gfnutzer2000451

kann jedoch auch einfach nur zufall sein. Ich kenne viele die kleiner sind als ich oder gleich groß. Bin an die 1.75

0
@Commandokeks123

Ja, durchaus. Ich habe es auch deshalb so geschrieben, weil die Frage hier ähnlich schon öfter kam. Es ist zwar oft so, wie ich es beobachtet habe aber stimmt auch wohl oft nicht.

0

Was möchtest Du wissen?