15 Meter Lan-Kabel oder Koaxialkabel?

5 Antworten

es gibt eine goldene regel, die sagt, dass wenn jemand was beim zweiten mal nicht hin kriegt, es auch im dritten oder vierten anlauf nicht schafft.

gerade beim coaxkabel ist das intressant, da der außenduchmesser, schon alleine damit das kabel sauber in die stecker passt, eigendlich genormt ist.

im umkehrschluss bedeutet das, dass dass je mehr schirmung um das kabel ist, der abstand zwischen der seele, dem inneren Leiter und dem Schirm mehr und mehr abnimmt. das verschlechtert die dämpfung des kabels.

das hier reicht für deine 400 MBit/s Leitung vollkommen aus

https://www.kabelscheune.de/Koaxialkabel-Koaxkabel/Koaxialkabel-Set-Digital-2-fach-geschirmt-20-m.html

vom endergebnis her macht es jedenfalls keinen unterschied, ob der router nun hier oder da steht. bei 15 m sind selbst billigste lan kabel noch lange nicht an ihrer grenze.

lange rede, garkein sinn: ich würde den standort des routers so wählen, dass du dort wlan hast, wo dus brauchst...

lg, Anna

Das kann man nicht pauschal beantworten, denn das kommt sowohl beim Koax-Kabel als auch beim LAN-Kabel auf die Abschirmung an.

Wenn Du z. B. ein CAT6-LAN-Kabel nutzt, dann hast Du ein Kabel, welches auf 10 GBit/sek. geeicht ist - und zwar locker in einem Bereich, der das 10fache der gewünschten Entfernung entspricht.

Da ich die Qualität des Koax-Kabels nicht einschätzen kann, rate ich Dir zum Einsatz eines CAT6-Kabels.
Der Preisunterschied zu schlechter abgeschirmten Kabeln ist zu vernachlässigen.
Und da normale Heimnetzwerk-Komponenten das Kabel nicht ausnutzen, ist es zukunftssicher, da Du bei einem Upgrade z. B. vom Internetanschluss oder Router keine besseres Kabel kaufen brauchst.

für den einsatzzweck ist das Koaxial kabel absolut übertrieben ..

wenn man die Dämpfung vergleich wäre ein Billiges LCD 111 sogar deutlich besser wegen der Starren Ader ..

also wer auch immer dir die Messleitung eingeredet hat ....

Lan hat bis Faustformel 120meter keinen nenneswerten Geschwindigkeitsverlusst. dann muss eine aktive komponente dazwischen die wieder Verstärkt.

also min. Cat5e ist absolut ausreichend

Danke. Also ist ein normales  Koaxialkabel besser als das Mess Koaxialkabel was ich derzeit nutze?

0
@kobe24jr

so ist es, Flexible Leitungen sind für Hochfrequentes eher schlecht als recht.

da ein Hochfrequentes Signal nicht "im" kabel läuft sondern wegen des Skineffekts auf der Oberfläche des Leiters.

wenn es wirklich hochwertig werden soll dann nimmt man Versilberte oder vergoldete Adern was in deinem fall allerdings keinen sinn macht.

0

Auch LAN kabel (STP) die CAT5e oder neuer entsprechen sind mehrfach geschirmt. Die Verluste auf 15m sind vernachlässigbar niedrig

Woher ich das weiß:Beruf – Administrator mit über 12 Jahren Berufserfahrung

Beim Lan ist furz egal wie lang das ist bis 100m je nach Netzwerkhardware dann 100Mbit oder wenn du einen Gigabit Router hast eben Gigabit

Was möchtest Du wissen?