14 Liter auf 100km Verbrauch zu viel?

14 Antworten

Ich hab in der Ausbildung einen Capri 1 RS mit ca 130PS gefahren....235er Reifen... Kotflügelverbreiterungen Überrollkäfig...Schalensitze...usw...wenn du den getreten hast warst du schnell bei 25/27l auf 100Km.... damals war der Sprit noch was billiger.... ein Freund von mir ist in der Ausbildung einen Cadillac de Ville mit 7,2l Hubraum gefahren der bis zu 70l gebraucht hat wenn man den getreten hat....also bist du in guter Gesellschaft und fahr mal mit deinen 14l - viel Spaß 😉

Das kommt ganz auf die Motorisierung des Autos an. Hat das Auto viel PS, ist der Verbrauch in Ordnung. Hat das Auto z.B. 120 PS, dann ist das zu viel. Allgemein würde ich sagen, dass 14 Liter für einen Auszubildenden zu viel sind.

Kommt auf das Auto an, aber für einen Kleinwagen wäre dies sehr viel.

Fahre selbst einen Golf mit 110 PS und der verbraucht 6 l auf 100 km

Das musst du doch selbst wissen ob das für DEIN Gehalt zu viel ist oder?

Ich für meinen Teil hatte Autos, für die 14 Liter ein Grund für die Fahrt in die Werkstatt gewesen wären. Ebenso Autos bei denen ich mit diesem Verbrauch vor Freude getanzt hätte....

Leute, In der Zeit 1995 bis 2020 entscheiden wir mit dem Ausstoß von CO2 und von Methan (Kühe, Schafe), ob das Klima über 2 Grad aufheizt und der Meeresspiegel über 1 m steigt: und da 40 % der Menschheit am Meer wohnen, kann man sich die Flüchtlingsströme leicht vorstellen. Übrigens: 60% des Eises (im jahr 1900) sind schon von Grönlands Felsen ins Meer geflossen und finden sich in immer heftigeren Taifunen und Hurrikanen. 2017 ist ein Stück Antarktis-Eis abgebrochen ud wird schmelzen, so groß wie das Saarland.

Also: maximal 1,4 Tonnen/Kfz, so wenig Jahreskm wie möglich, möglichst nur 4,5 Liter Benzin oder 3,5 l Diesel auf 100 km. Und j e t z t können wir mit Einsicht und konsequentem Handeln a l l e r den Klimawandel noch bremsen; in drei Jahren müssten es schon Zwangsmassnahmen sein.

Und wer mir vorhält, ich solle anfangen: seit 2001 fahre ich Autos mit Methan; schon fossiles Methan hat 20% weniger CO2, und biologisch oder aus Windstrom hergestelltes ("power to gas") Methan wirft nur 0 - 15 Gramm CO2 raus. Und in 17 jahren bin ich nie stehen geblieben/genügend Reichweite und Tankstellen.

Also: 14 Liter sind jedenfalls zu viel. Näheres googeln bei "Schellnhuber" und Auto-Umwelt-Liste.

Was möchtest Du wissen?