13,3 Zoll ausreichend?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

13,3 Zoll sind was wenn man mobil sein muss mit dem Gerät, für zuhause zum „arbeiten“ nimmt man entweder ein 15 bis 17 Zoll Modell oder Nen extra Monitor.

allerdings sehe ich absolut keinen Vorteil im MacBook für deinen Einsatzgebiet, du kannst Telefonate am Rechner annehmen aber du hast ja n Handy dafür, das nahtlose arbeiten sehe ich auch nicht als Vorteil da du deine das excel (z.B.) auch auf dem iPhone und Windows pc kann.

Wenns auf das Geld ankommt wärst du wohl mit nem Windows Laptop Besser bedient.

Das ist natürlich Geschmackssache. Am einfachsten wäre es, wenn du in euren nächsten Elektronikladen fährst (MM oder Saturn etc) und dir mal den Unterschied zwischen 13 und 16“ anguckst.

Tendenziell bin ich immer eher ein Fan kleineren Bildschirmen, weil sie ggf. unterwegs entspannter zu nutzen sind. Zuhause kannst du dann auch einfach einen oder mehrere externen Bildschirm anschließen, solltest du mal am Schreibtisch an einem größeren Monitor arbeiten wollen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich hatte mal einen 13" Sony Vaio, der an sich super war, aber wirklich zu klein, ich fuehle mich eigentlich nur nur mit 17"3 wohl.

13 passt wenn man einen externen Monitor hat. Denn egal, das Notebook ist immer zu klein. Ich hab 27" und dazu Maus und Keyboard via BT.

Apple bringt nur Probleme weil viel Software da nicht richtig geht, und Apple kostet schnell das doppelte.

Kommt drauf an was du willst. Also mir würde ein 13 Zoll Gerät reichen, aber ich würde dir empfehlen Mal im Laden vorbeizuschauen.

Was möchtest Du wissen?