125er Fehlzünden (Flammen aus Auspuff)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist gar nicht mal illegal, aber du machst dich damit lächerlich... So wie mit jeder lauten 125er. 

Normalerweise geht das bei Vergaser Motorrädern auch, wenn du unterm fahren kurz die Zündung mit dem Killschalter unterbrichst, ihn 2 Sekunden gedrückt lässt und du die Zündung dann wieder einschaltest. Dann zündet das Gemisch im Krümmer bzw. in der Auspuffanlage. 

Man muss allerdings dazu sagen: Diese Art der Fehlzündungen kann für den Motor schädlich sein, da die Flammfront und somit der Druck vom Krümmer zurück auf die Ventile schlagen kann und die sind für eine Belastung aus dieser Richtung nicht gemacht. 

Bei meiner CBR1100XX ist es so, dass sie beim Gas wegnehmen automatisch das schießen anfängt, wenn man das Gas beim Abtouren noch leicht offen lässt. Damit provoziert man ein Nachtropfen bei der Einspritzung und der Kraftstoff zündet im Endtopf. Da ist es nicht so schädlich wie bei Fehlzündungen, die man mit dem Killschalter provoziert. Allerdings braucht man dafür auch eine entsprechende Auspuffanlage. 

Bei meiner CBR1100XX ist es so, dass sie beim Gas wegnehmen automatisch das schießen anfängt, wenn man das Gas beim Abtouren noch leicht offen lässt.

Das wird bei ner 125er aber ned klappen. 

Das liegt nur daran, daß man bei so großen Motoren die Schubabschaltung nicht auf 0 herunterfährt um die Lastwechsel weicher zu machen.
Würde so ein dicker Brocken wie deine XX  im Schiebetrieb schlagartig den Hahn völlig zu machen , würde das nicht wie Mopped fahren sondern wie Rodeo aussehen ;o)

0

Cbr1100xx ist eine wirklich gute Maschine :), vom Durchzug ganz zu schweigen. Schön das hier solche unterwegs sind.

0

Dazu müßtest du dein Mopped von Einspritzung auf Vergaser umstellen. Mit nem Einspritzmopped geht das nicht.

Was möchtest Du wissen?