1200€ netto. Wie leben?

10 Antworten

Da mir der Beruf ja eigendlich Spaß macht, (und ich finde das ist das wichtigste) möchte ich nichts anderes machen.

Sehe ich schon auch so.

Vielleicht ja bist du der Überzeugung, dass du, sobald du das machst, was dir Freude macht, nur wenig Geld verdienen kannst.
Aber stimmt das wirklich?

Ich mein, es gibt doch Menschen, die ihre Träume verwirklichen. Klar scheitern die auch mal, aber sie stehen halt auch wieder auf danach.  ;-)

Ich mache mir eigendlich täglich Sorgen wie ich jemals mit dem Geld alleine leben sollte.

Ja, sehr verständlich.
Jetzt erst mal ist ja alles gut. Und du hast fleißig gespart, worüber du sicherlich mal recht froh sein wirst. Das gibt dir Sicherheit, die du wohl vermisst. So arbeite also an deiner Selbstsicherheit.

Ich denke mal, dass du generell eher wenig von deinen Fähigkeiten und Kräften überzeugt bist, was das Selbständig-sein betrifft.
Vermutlich traust du dir dahingehend eher wenig zu.
Wenn du dir diesbezüglich deine eigenen Gedanken bewusst machen wolltest, so könntest du sicherlich viel nach deinem Geschmack bewegen.

Hab auch Angst mit so einem Gehalt keine vernünftige Freundin zu finden.

Auch sehr verständlich.
Frauen wollen gut versorgt sein und Männer wollen sich ordentlich um die Frau kümmern können.
Klappt das nicht, fühlt sich Mann schnell als Versager. Manche lassen es dann lieber gleich bleiben, werten ihren Wunsch danach ab, um der Angst vorm Versagen auszukommen, werden damit aber nicht wirklich glücklich.

Dann doch lieber mal scheitern und versagen, den Umgang damit erlernen und auf lange Sicht erfolgreich sein.  ;-)
Scheitern und Versagen passiert ja niemandem, um ihn für immer und ewig zu Fall zu bringen. Das sehe ich ganz anders. Sobald ich mein Scheitern hinterfragte, das Warum daraufhin besser verstand, lief es auch schon bald geschmeidig weiter und gut.
Hindernisse sind halt Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Nicht mehr und nicht weniger. Und das denke ich, traust du dir nicht so wirklich zu, was aber sicherlich nicht der Wirklichkeit entspricht.

Du wünschtest dir womöglich mehr Sicherheit, die aber kannst du dir nur selbst geben, indem du dir immer wieder vor Augen hältst, was du schon alles geschafft hast und dass deine Ängste davor einfach Humbug sind, gar nicht stimmen.

Klar willst du eine vernünftige Frau an deiner Seite, und schätzungsweise sogar Kinder  ;-)))
Vielleicht willst du auf sie lieber verzichten, um dem Druck, für alle Verantwortung zu übernehmen, auszukommen?

wobei ich kostenlos in der Firma essen und trinken kann und fahre ca 12km. in die Arbeit.

Das ist aber sehr erfreulich und macht viel Geld im Monat aus! Das sind schon echt gute Vorteile auch.

Ich bin ein sehr sparsamer Mensch,

Das bringt dir sicherlich auch viele Vorteile.
Nur hat man natürlich schon noch so seine Vorstellungen und will nicht ewig immer nur sparen, sondern sich auch mal was erlauben und leisten können. Das ist doch ganz klar! Und soll auch so sein!
Erlaube vorab dir selbst, dass du dir etwas erlauben und leisten willst. Das ist ganz entscheidend!

Ja ich arbeite hier und da mal  bei einem Freund, an Autos der mir 15€ die Stunde bezahlt.  

Hört sich auch gut an.

Ich finde, dass du zuerst deine eher dürftigen Überzeugungen über dich und deine Kräfte überprüfen solltest, ob diese wirklich stimmen.

Dann könntest du kreativer werden und dich mutig ausprobieren.
In deiner Firma Ideen einbringen?
Beim Freund noch mehr arbeiten?
Noch was anderes dazu?

Und wenn du mal scheiterst, was wir ja alle mal tun, dann einfach etwas daraus lernen, aufstehen, Krönchen zurecht rücken und weiter gehen.  ;-)

Gib deinen Ängsten nicht so stark nach, sondern biete ihnen deine Stirn. Wirst sehen, dann läufts aber.....

Was meint ihr dazu?

Ich meine, dass es bei dir recht gut läuft, du nur noch selbstsicherer und mutiger werden solltest. Erst mental, dann körperlich. Dann klappts auch mit dem Verwirklichen eigener Träume.

Alles Gute dafür!

Im Moment scheinen 1.200€ recht viel zu sein, da Du keine Miete + NK zahlen mußt. Aber wenn Du ausziehst, mußt Du wohl oder übel schon auf einen Urlaub verzichten, denn eine kleine Wohnung verschlingt schon 500€ bis 600€ Warmmiete + Stromkosten. 

Du solltest versuchen auf 2.000€ netto zu kommen, denn irgendwann wirst Du mal ausziehen und Dich einrichten wollen. Ds kostet gleich einen batzen Geld. Vielleicht braucht Du auch eine neue Küche, wenn die Mietwohnung keine hat. 

Für eine Eigentumswohnung wird auch 2.000€ netto nicht ausreichen, denn dafür braucht man auch Eigenkapital und das nicht gerade wenig. 

naja  1200€ ist jetz net grad die welt aber mann muss spätestens mit der ersten eigenen wohnung lernen sein verfügbares nettoeinkommen gut einzuteilen und net zum beispiel am 3 oder 4 eins monatsanfangs nahezu alles verbraucht zu haben.

wäre vlt gut für dich wenn du dich weiterbildest  oder dir ein 450€ Basis Nebentätigkeit suchst dann kommst bestimmt auf ~1500€ 

nebenbei würde ich dir empfehlen das du versucht im monat ein bisschen was zu sparen z.B. für evtl. finanzielle engpäße 

und du wirst vermutlich irgenwann ein bisschen mehr als 1200€ verdienen   

Ja ich arbeite hier und da mal  bei einem Freund, an Autos der mir 15€ die Stunde bezahlt.  Gespart hab ich momentan 10.000€

0

Was möchtest Du wissen?