Ich verdiene 1200 Euro Netto im Monat und habe ein Auto. Die Miete inklusive NK liegt bei ca. 450 Euro. Kann man davon leben oder eher nicht?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Alleine reicht das so gerade ebend. Ein eigenes Auto kostet so 400 Euro im Monat, nach Abzug der Miete von 450 Euro bleiben dir dann ca. 350 Euro für deinen Lebensunterhalt.

Da kommen noch ein paar Faktoren dazu die du nicht genannt hast. Bist du Alleinstehen, hast du Kinder, falls ja kennst du den Vater, bist du mit ihm zsm usw. Aber mit den momentanigen Grundlagen die ich weiß, ist es sehr schwer über die Runden zu kommen da ein Auto sehr viel kostet an deiner Stelle würde ich das Auto verkaufen undann wird es etwas leichter aber eher nicht wegen Steuern, Versicherungen und außerdem brauchst du auch etwas zu essen.


Ich hoffe ich konnte dir hiermit ein wenig helfen MFG Bronxxes

Borussenjunge96 29.08.2015, 17:42

Ich bin alleinstehend und habe keine Kinder

0

ja des geht kommt auch auf dein Auto an wegen versicherung und Benzin. geh sparend mit allem um dann reicht es dir.Am besten wäre es eine WG auf zu machen dann sparst au no was.

Das reicht so gerade. wenn es geht suche Die eine günstigere kleiner Wohnung.

Je nach dem was du brauchst (Internet, Strom, Telefon usw.) musst du auch alles Bezahlen. Du könntest schon mit 1750€ überleben (also Minus Miete.Ich hoffe ich habe es richtig verstanden) wenn du relativ sparsam lebst und nicht ständig Müll kaufst, dann bestimmt.

Ich verdiene genau so viel wie du, zahle aber etwas mehr Miete. Ich denke das wird knapp mit eigenem Auto. Ich teile mir eins mit meinen Eltern. Vielleicht ist das bei dir auch möglich.

meiner meinung nach sehr knapp, solltest auf das auto verzichten, wenn möglich. natuerlich kann man auch das auto behalten aber denke an eine gesunde nahrung ich spreche nicht von luxusessen und nicht von vegetarischen sachen, ich spreche von obst gemuese und gesunden lebensmittel ohne zusatzstoffe und anderen dreck, diese art zu leben ist teuer. du bist vermutlich noch jung und dein körper braucht bei unserer umwelt und der hektik eine solide basis. rechne mal nach was du an kleidung brauchst, lesen schadet auch nicht also hier und da mal ein buch, ist schon knapp. wie waere es mit offentlichen transportmittel, übrigens ein paar meter zu fuss ist der gesundheit zuträglich und sparst das geld für das fitness studio, das wenn es sich um ein vernünftiges handelt auch seine 50 EURO kostet. tipp, schau mal nach wieviel kirchensteuer du bezahlst. wenn du gottesfürchtig ist, gott hat keine partei und der will kein geld von dir, denn gott ist bei dir auch wenn du ihn nicht bezahlst, er ist ja schliesslich für alle da. damit sparst du geld und von dem zusaetzlichen geld kannst du hier und da mal einen kleinen anteil spenden denke mal an die tiere.

fluffiknuffi 29.08.2015, 10:56

Ein Auto ist aber nicht pauschal ein Luxusgut. Nach jahrelangem Bahnfahren bin ich für mich zu dem Schluss gekommen, dass ein Auto mitunter schlicht Notwendigkeit ist, weil die öffentlichen Verkehrsmittel derart unzuverlässig sein können, dass man sie nicht mehr effektiv (effizient schon gar nicht) nutzen kann. Wenn ich ca. jeden zweiten Tag eine Verspätung habe und diese oft auch noch massiv ist, dann geht das einfach nicht, wenn man auf Pünktlichkeit angewiesen ist und nicht massiv Pufferzeit einplanen kann. 

Zu Fuß gehen ist schön und gut, aber da wo ich derzeit wohne, gibt's genau einen Edeka, zu dem ich mit vertretbarem Zeitaufwand zu Fuß gehen kann, alles andere liegt so, dass ich locker mal 40 Minuten Gesamtzeit einplanen muss. Auto: 5-7 Minuten jeweils hin/zurück. 

Naja man muss die jeweilige, individuelle Situation berücksichtigen. Der eine wohnt mitten in Köln, hat alles wichtige in der Nähe und in dem Chaos eh keine Lust auf Auto, der andere wohnt halb ländlich und kämpft mit unzureichenden öffentlichen Verkehrsmitteln. Dennoch sollte man auf jeden Fall mal darüber nachgedacht haben, ob man nicht zumindest das eine oder andere auch ohne Auto erledigen kann.

0
HaGeVau 29.08.2015, 10:59
@fluffiknuffi

auto war einmal ein luxusgut, heute haben es viele in manchen haushalte steht eine kiste den ganzen tag herum ist für mutti zum einkaufen zweimal in der woche. wenn man 40 minuten zum nächsten supermarkt gehen muss, dann ist das weniger lustig, insofern hast du recht. dann denke an die andere möglichkeit deinen obolus an deine christliche partei einzusparen, vergiss aber nicht sinnvoll etwas davon zu spenden, denn man soll immer etwas geben.

0

Ja, davon kann man leben und das machen auch viele. Es ist nicht üppig, aber es wird reichen. Schau, dass du dein Geld nicht verplemperst - das ist das Wichtigste.

Eher schlecht als recht!

Ich bin Hartz IV-Empfänger und leiste mir ein Auto, damit ich überhaupt noch Chancen auf dem Arbeitsmarkt habe.

Reicht das als Antwort ?

Man könnte gerade so dahin "vegetieren" wenn man sparsam ist. Also es könnte gerade so reichen.

Aber ist das Leben?

Das kommt ganz auf deinen Lebensstil an. 

Ich habe knapp 2000 im Monat und bin immer hart an der Grenze ...

fluffiknuffi 29.08.2015, 10:19

Du hast auch einen überteuerten Handyvertrag...

0
Dolphin1989 29.08.2015, 19:23
@fluffiknuffi

Wieso setzt du voraus, dass ich einen überteuerten Handyvertrag habe? Vllt. habe ich ja gar kein Handy... wofür auch? Eine Prepaid--Karte habe ich. Da zahle ich das, was ich telefoniere (9 cent/Minute und SMS)

Also... nope

0

Was möchtest Du wissen?