Kann ich mit Tennis (wieder)anfangen?

6 Antworten

Ich war mit ca. 15-16 jahren ein sehr guter Tischtennisspieler, bin dann aber gewechselt zum Sportschützen, wo meine erfolge bis zum Westfahlen-Meister reichten, dann Arbeit verloren, nach Berlin gezogen, Freundin gehabt usw. Nach 12 Jahren wieder Tischtennis gespielt. Ich habe alles weggefegt was nicht schnell genug auf den Baum kam, ohne Training. Deswegen sage ich mal hier, es ist wie Radfahren, was man kann geht niemals verloren.

Man verlernt es nicht, vor allem wenn Du jahrelang gespielt hast. Ich denke, es wird Dir leichter fallen, weil Du jetzt körperlich stärker sein wirst.

ich hatte selber eine sehr lange Tennispause, aber ich habe es nicht verlernt, vielleicht hast du ein paar anfangsschwierigkeiten aber das wird schon wieder!

Kann man Tennisspielen nach Jahren verlernt haben?

Als Kind so mit 10, 11 Jahren habe ich für 2 Jahre lang Tennis gespielt und war auch ziemlich gut. Leider musste ich aufhören, da der Verein keine Kurse mehr für Mädchen anbot. Vor einiger Zeit musste ich für mein Abi Sportkurse wählen und habe auch Tennis gewählt, zum einen weil alle anderen Sportarten mich nicht so ansprachen und zum anderen weil ich hoffe, dass ich es noch etwas kann. Ich habs jetzt nur mit der Angst bekommen, als ich die Liste der Teilnehmer gesehen habe, alles Profis... Ich bin ein sehr unsicherer Mensch, kenne keinen aus dem Kurs, sondern weiß nur, dass so ein paar echte Bitches dabei sind (und hier passt auch nur diese Bezeichnung), die aber leider echt gut spielen können. Ich hab voll Angst...

Ich bin jetzt nicht so der extrem sportliche Mensch, frage mich aber trotzdem ob ich nach 7 Jahren Pause noch etwas spielen kann.

...zur Frage

Ist es mit 17 Jahren anfangen Tennis zu spielen zu spät, da Elite-Unis außerschulische Aktivitäten erfordern?

Die Elite-Universitäten der US (Brown, Havard, Stanford, Penn etc..) schauen ja sehr auf die außerschulischen Aktivitäten der Bewerber, ob sie Sport betreiben oder sie schauen auch ob der Bewerber sich ehrenamtlich engagiert. Wenn beides der Fall ist, ist es natürlich besser.

Ich weiß auch, dass ein exzellenter Notendurchschnitt erwartet wird und dass man zuerst auch den SAT Test und den test of english as a foreign language bestehen muss, um an so einer Universität angenommen werden zu können. Und das man früh genug anfangen muss für diese Tests zu lernen etc.

Aber nochmal zu meiner Frage: Ist es zu spät mit 17, Tennis ( muss nicht unbedingt Tennis sein, kann auch eine andere Sportart sein, aber Tennis würde ich sehr spannend finden ) anfangen zu spielen und gut darin sein, damit du an so einer Universität ernstgenommen wirst? Oder schauen diese Universitäten nur darauf, ob du überhaupt was in deiner Freizeit tust?

Noch kurz zu mir: Ich bin wie gesagt 17 und habe mein allgemeines Abitur in 3 Jahren, also mit guten 20 Jahren.

Ich würde mich um eine hilfreiche Antwort sehr freuen und über Ratschläge natürlich auch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?