Wie läuft ein Drogentest vom Jugendamt ab?

4 Antworten

Der Drogentest beinhaltet ein Test auf Alkoholkonsum (per "Pustegeräte", wie bei einer Verkehrskontrolle) und einem Urintest. Heißt, man muß in einen kleinen Becher Urin abgeben, der dann per "Drogenschnelltester" auf Drogensubstanzen untersucht wird.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ein Atemalkohol-Test wird in der Regel bei sowas nicht durchgeführt, wozu auch?

0

Darf man denn gar keinen Alkohol trinken als Mutter?

Wird nur ein Urintest gemacht?

0
@Schildihildi

Zu derart Terminen, sollte man nüchtern antanzen, Probleme damit mal nicht angedudelt beim Amt aufzuschlagen?

0
@PaulKesselmann

Da ich eh keinen Alkohol trinke hab ich damit kein Problem. Mich interessiert es einfach nur warum das gemacht wird, weil man ja als Mutter ruhig am Abend etwas trinken dürfte, oder etwa nicht? Dann wäre ja Restalkohol nachzuweisen.

0

Atemalkoholtest nur wenn du stinkst! Ansonsten wird Blut abgenommen und die Nieren und Leber werte geprüft! Beim Drogentests Urin und Teststreifen oder es wird eingeschickt ins Labor!

0
@Bumsfrikadelle

Also doch mehr als gedacht.

Wissen Sie, wie oft sowas gemacht wird? Wenn es keine Anhaltspunkte gibt.

0
@Bumsfrikadelle

Beides. Ich nehme ja nichts, aber lästig ist sowas ja schon. Mich würde es interessieren wie oft man damit behelligt wird. Wenn es eh negativ ausfallen wird.

0
@Schildihildi

War Vorgabe! Da ist für sie der erste negative ein Rückschlag aber die hoffen heimlich das es mal nicht so ist 😄

1

Muss man denn das vor Ort machen oder macht man einen Urin Test zuhause?

0

Für Betroffene wie Nicht-Betroffene wäre der einfachste Weg, dem zuständigen Sachbearbeiter beim Jugendamt die Fragen zu stellen, die man auf dem Herzen hat. In höflicher Form.
Ein Laienforum wie GuteFrage eignet sich nur selten, um in derartigen Fragen befriedigende Antwort zu erhalten.

Wäre ja nicht so, dass ich dort schon gefragt habe.

Die Antworten:

„Das werden Sie dann sehen“

„Was gemacht wird entscheidet der Arzt“

“Wir machen das nur zur Sicherheit“

Ich habe nochmals auf das Gutachten verwiesen, in dem drin steht, dass ich nichts mache. Das war dem Mitarbeiter egal.

Darum wollte ich hier fragen, kann ja sein, dass da jemand schonmal durch musste ohne, dass es einen Anlass dazu kam.

0
@Schildihildi

Es gibt Vorgesetzte, Dienststellenleiter, Aufsichtsbehörden.
Es gibt aber auch menschliche Ar***löcher, die solche Ansagen als psychologisches Druckmittel nutzen, um jedweden Gebrauch von Substanzen elterlicherseits ausschließen zu wollen.

0
@Schildihildi

sage dem sachbearbeiter er möge dir das bitte schriftlich geben und dann wende dich an den amtsleiter mit bitte um sofortige stellungnahme.

0

Du erscheinst zum Termin der entweder kurz oder langfristig anberaumt wurde und pinkelst dort in einen Becher während ein Angestellter in der Tür steht und dich mehr oder minder aufmerksam dabei überwacht. Bei eventuellen Zweifeln darfst du auf einen Gleichgeschlechtlichen Angestellten bestehen. Anschließend wird der Schnelltest innerhalb einiger weniger Minuten ausgewertet und du bekommst in der Regel das Ergebnis mitgeteilt.

Wissen Sie wie oft die das jetzt machen? Ist das ein einmaliges Unterfangen oder wird das regelmäßig gemacht? Die haben ja keine Anhaltspunkte.

0
@Schildihildi

Das wird Regelmäßig über einen zuvor festgesetzten Zeitraum gemacht. Anders könnte man ja auch nicht feststellen ob jemand tatsächlich Trocken ist.

0
@GrauRabe

Warum muss eine Mutter trocken sein 😨? Wenn es kein Alkoholproblem gibt.

0
@Schildihildi

Muss sie nicht, wobei sich Abstinenz auch auf Drogen bezog. Man kann kiffen und dennoch ganz wunderbare Kinder groß ziehen. Aber hier geht es ja darum das wahrscheinlich etwas problematisches in diesem Kontext vorgefallen ist, was dann das Jugendamt auf den Plan gerufen hat. Ich meine die wählen nicht willkürlich Leute aus um an ihnen teure Schnelltester zu verschwenden, irgendeinen handfesten Verdacht muss es da wohl gegeben haben.

0
@GrauRabe

Das ist eben nicht der Fall. Darum wundert mich das Vorgehen. Ich habe keine Drogen genommen. Aber auch ich habe gedacht, dass die es nicht ohne Grund machen. Nur liegt denen auch aus einer Klinik ein Bericht vor, dass ich keine Drogen nehme.

Das Jugendamt ist nur im Spiel, weil ich (ich möchte schon sagen leider) das Jugendamt um Hilfe gebeten habe, nachdem ich vergewaltigt wurde und nicht mehr mit meinem Leben klar kam und niemanden hatte, der mir helfen konnte.

Ich möchte gern wissen, warum die das machen, einfach so zur Sicherheit, finde ich bei solch doch teuren Tests echt unnötig.

0
@Schildihildi

Dann wird das ganze wahrscheinlich nicht wiederholt werden. Es soll wohl vorkommen das man der artige Dinge abprüft um deine Verhältnisse feststellen zu können. Aber selbst wenn du jetzt z.b. was weiches wie THC im Test hättest würde auch nichts schlimmes passieren. Allerdings würde z.b. ein Test mit Meth-positiv kein all zu vorteilhaftes Bild von dir Zeichnen. Wenn du aber sowieso nichts genommen hast solltest du es einfach über dich ergehen lassen. ich musste das auch schon zig mal machen und es war jedes mal nichts als Geld u. Zeitverschwendung dabei heraus gekommen ^^

1
@GrauRabe

Ja, Geld und Zeitverschwendung wird es wohl werden.

Langsam bin ich einfach nur noch vom JA enttäuscht, ich dachte es hilft. Stattdessen wird nach Fehlern gesucht.

0
@Schildihildi

die haben garnicht das recht dazu derartiges zu verlangen. das kann nur ein gericht anordnen. übergib die sache deinem anwalt.

0
@wushelse

Das ist an sich Falsch. Selbstverständlich können sie auf freiwilliger Basis danach verlangen. Sie haben in diesem Moment nichts in der Hand um einen dazu zu zwingen, das müsste in der tat bei einem Gericht beantragt werden. Wenn man aber vorher genau weis das nichts dabei herum kommt sehe ich keinen Grund warum man schlafende Hunde wecken sollte. Das führt nur zu tiefergehenden Prüfungen.

0

wer will einen drogentest verlangen und von wem: von einer mutter, einem vater, einem kind?

wer hat diesen drogentest veranlasst? polizei oder ein gericht? wenn nicht hat das jugendamt kein recht das zu verlangen.

Das Jugendamt möchte einen machen, bei der Mutter. Erstmal auf freiwilliger Basis, ansonsten soll es natürlich vor Gericht.

Mich interessiert eher das Verfahren an sich.

0
@kystoday

Warum muss ich das ablehnen? Ich hab kein Problem mit Drogen und Alkohol 🤷🏻‍♀️

1
@markusher

Bei mir 😅 sie wollen es einfach zur Sicherheit machen.

0
@wushelse

Das frage ich mich auch, können es wohl nicht nicht verstehen, dass ich mich mal nicht ums Kind kümmern konnte, aber mittlerweile stark genug dafür bin.

0
@Schildihildi

übergib die sache dem anwalt und lass diesen ein schreiben aufsetzen um das jugendamt in die schranken zu weisen. die haben kein recht zu solch übergriffigem verhalte n.

0

Was möchtest Du wissen?