Wie begründet ihr die Therapie der Methanolvergiftung mit Ethanol?

2 Antworten

  • Methanol ist so harmlos wie Ethanol. Seine Abbauprodukte sind jedoch weit toxischer als die des Ethanols.

Ethanol und Acetaldehyd beanspruchen in ausreichender Ethanol-Dosierung die Alkohol- und Aldehyddehydrogenase für sich; es kommt eher zum Ethanol- als Methanolabbau. Während Ethanol verstoffwechselt wird kann ein Teil des Methanols unverstoffwechselt ausgeschieden werden (Ausatemluft, Harn).

*Acetaldehyd = Ethanal

0

Vielen Dank

0

Ist heute immer noch eine gängige Behandlungsmethode. Lieber ein Kater als tot.

Was möchtest Du wissen?