Werde ich sterben?

7 Antworten

Übelkeit ist ein typisches Symptom der Überdosierung. Auch dass du dich mehrere Tage schlecht fühlst ist normal, denn auch von Schmerzmitteln kann man einen Kater bekommen.

Du solltest viel trinken und vernünftig essen, dann gibt sich das bald wieder.

Die Information, dass man ein paar Tage später an der Überdosierung sterben würde, ist total unsinnig, da der Körper das bis dahin fast vollständig abgebaut hat.

Wenn man an einer Überdosis stirbt, dann zeitnah nach der Einnahme.

Normalerweise würde man aber auch nicht an einer ganzen Packung Paracetamol sterben, sofern man nicht gerade andere Substanzen wie Alkohol dazu konsumiert.

Der Körper würde dann auch schnell zu der Schutzfunktion Erbrechen greifen und das Medikament wieder hinausbefördern bevor es zu einem ernsthaften Schaden käme.

Ich hoffe es, denn ich habe so angst einfach

1
@sibelcansev

Aber wie ein anderer AW schon geschrieben hat, hast du mit der Einnahme noch nicht einmal die täglich mögliche Maximaldosis erreicht.

Die Einnahme über einen kurzen Zeitraum bringt dir dann zwar fast alle möglichen Nebenwirkungen, ist aber nicht gefährlich.

Tötlich wäre es erst bei einer Einnahme von etwa 7,5g des Wirkstoffes.

0
Wenn man an einer Überdosis stirbt, dann zeitnah nach der Einnahme.

An einer Überdosis Paracetamol, die aber erst ab 10 Gramm beginnt, stirbt man nicht "zeitnah" nach der Einnahme, Sondern unbehandelt einige Tage später an Leberversagen.

Normalerweise würde man aber auch nicht an einer ganzen Packung Paracetamol sterben, sofern man nicht gerade andere Substanzen wie Alkohol dazu konsumiert.

Ein Packung mit 10 Stück a 1 Gramm könnte durchaus tödlich sein, dazu bedürfte es keines zusätzlichen Alkohols.

0
@Aliha

Der FS ist davon aber definitiv weit genug entfernt.

Und mit den nicht verschreibungspflichtigen ist das nicht möglich.

0
@Aliha

Und meine Recherche hat 7,5g als letale Dosis ergeben, jedoch variabel im Zusammenhang mit Alter, Gewicht, Größe uä.

0
@WolfishChaos

Deine Behauptungen sind unzutreffend, egal wie weit der Fragesteller davon entfernt ist.

0

7 Tabletten (3,5 g) bringen dich nicht um. Sicherlich wird deine Leber einen "Knacks" brkommen und eine Zeit der Erholung brauchen: also kein Alkohol und kein Paracetamol mehr. Das nächste Mal passt du auf, wenn du Tabletten nimmst, oder kannst du "nicht bis drei zählen"? Wenn 2 Schmerztabletten nicht helfen, helfen auch 7 nicht. Dann musst du andere nehmen oder zum Arzt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Du kannst jederzeit die Bereitschaftspraxis oder den Notarzt anrufen und fragen, wie es in dem Fall steht und was du tun sollst. Ganz sicher wird dir keiner sagen, "warte einfach deinen Tod ab". Es kann aber sein, dass man Rücksprache mit dir über eventuelle Symptome hält und dich dann bittet, den Bereitschaftsarzt oder die Notaufnahme aufzusuchen.

Wenn du jetzt NUR panisch bist, weil du etwas gelesen hast, aber keine Symptome hast, könnte es sein, dass du gar keine 7 Tabletten eingenommen hast (immerhin sagst du "unbewusst", da könnte man sich vertun, die Packung könnte anfangs leerer gewesen sein als du glaubtest) oder dass die irgendwie schon teilweise abgebaut und damit nicht mehr so wirksam waren.

Wenn es nicht heute Nacht sein muss, kannst du auch morgen in die Notapotheke gehen und dort nach möglichen Alarmsymptomen und Gegenmaßnahmen fragen.

ich war ja schon beim arzt. Die waren sehr unfreundlich zu mir und glauben mir das nicht. Ich habe ja einige Symptome undzwar übelkeit und erbrechen schon seit gestern

1

Nein die höchstdosis beträgt 4000mg du hast 7 geschluckt, also hast du 3500mg zu dir genommen, im Prinzip könntest du noch eine schlucken, aber mach das lieber nicht und wenn du dir nicht sicher bist, geh zum Arzt.

Neinnnnnnnn?

Bei einer Überdosis Schmerzmittel stirbt man nicht nach fünf Tagen, die Dinger sind nach Minuten verstoffwechselt. Für den Fall dass die Dosis nicht für den Exitus gereicht hat und Leberschäden auftreten, dauert das Siechtum deutlich länger.

Bei 3,5g/ Tag passiert aber nichts davon.

Sollte allerdings nun täglich eine mies gelaunte Teenagerin bei dir anrufen und die Tage von fünf runterzählen und wieder auflegen, würde ich mir schon etwas Sorgen machen.

warum steht dann im internet was anderes??

0
@sibelcansev

Glaubst du alles was 'im internet' steht? Dann solltest du dein Weltbild überarbeiten.

Der Einwand 'aber im Internet steht was anderes' hat in etwa den selben Stellwert wie, 'aber der besoffene Paranoide ohne Hose auf der Bank im Park hat mir etwas anderes erzählt'.

0
@KolnFC

Versetz dich mal in meine Lage bitte. Überall auf jeder seite steht das man die ersten 24h an übelkeit erbrechen Oberbauchschmerzen und Appetitlosigkeit leidet. das trifft bei mir zu dann die nächstens 4 tage soll es so weiter gehen und am 5 tage falle ich in ein koma und sterbe. Jeder würde angst bekommen du auch mein Lieber glaub mir duuu auch!

0
@sibelcansev

Nein, das steht nicht überall. Es wäre auch sinnfrei, weil sich nicht sagen lässt, wann genau der Tod eintritt, das hängt von zu vielen Faktoren ab. Bei Paracetamol kann das bedingt durch Leberschäden und späteres Organversagen auch (schmerzvolle) Wochen nach der Einnahme geschehen, es kann aber auch in wenigen Stunden vorbei sein.

Du kannst dich sicherhalbshalber mal abchecken lassen, erwähn aber bitte nicht irgendwelche kuriosen Webseiten, sonst nimmt man dich nicht ernst, sag einfach du hättest gestern versehentlich 3500mg Paracetamol zu die genommen und es würde dir nicht gut gehen. Je nachdem wie alt du bist, wie viel du wiegst und ob eine Vorbelastung/ Erkrankung oder Wechselwirkung vorliegt, kann die Leber schon in Mitleidenschaft gezogen werden (meist ist das bei Erwachsenen und Jugendlichen aber erst ab etwa 4g der Fall).

Ansonsten trink viel Wasser, nimm bitte keine anderen Tabletten, Drogen, insbesondere kein Alkohol zu dir. Dann geht's dir auch bald wieder besser.

1

Was möchtest Du wissen?