Tage überfällig seid 8 Tagen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Animexlove81 :-)

Keine Sorge, wenn du erst einmal deine Periode hattest, dann befindest du dich noch mitten in der Pubertät und da ist es nicht unüblich, wenn die Periode zwischendurch unregelmäßig, nur als Schmierblutung oder eine Zeit lang auch mal überhaupt nicht kommt. Genauso kann sie natürlich auch einmal früher bzw. häufiger auftreten. Dein Körper verändert sich in dieser Phase noch sehr stark und muss sich erst einmal an die Umstellungen gewöhnen. Es ist also durchaus normal, was sich derzeit bei dir abspielt. Du brauchst deshalb noch keine Angst zu haben, dass es etwas Schlimmes sein könnte.

Auch Stress, Gewichtsverlust oder eine Umstellung der Lebens- und Essensgewohnheiten können den Hormonhaushalt und den Zyklus schon aus dem Gleichgewicht bringen. Das sollte man ebenfalls noch berücksichtigen.

Wenn du dir dennoch unsicher bist, Schmerzen oder einfach nur Sorgen um deinen Körper hast, kannst du auch gerne einmal einen Termin bei einer Frauenärztin machen. Diese wird dir dann genau sagen können, ob mit deinem Körper alles in Ordnung ist. Aber wie bereits erwähnt, ist durchaus normal, dass die Periode in dieser Phase noch sehr unregelmäßig sein kann und auch mal den einen oder anderen Monat ausbleiben kann, weshalb ich einen Besuch beim Frauenarzt bei dir noch nicht für unbedingt notwendig halte. Sollte deine Periode einmal länger als vier oder fünf Monate ausbleiben, würde ich dir aber ein Frauenarztbesuch empfehlen.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Selbst bei einer erwachsenen Frau ist kein Zyklus in Stein gemeißelt!

Doch leider wird schon in der Schule fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert.

Kaum eine Frau funktioniert wie ein Schweizer Uhrwerk und nur 3,3% aller Frauen haben Bilderbuchzyklen, die aufs Jahr gesehen nur um maximal 3 Tage schwanken. Bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 8 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt unter medizinischen Gesichtspunkten immer noch als regelmäßig.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Zudem beeinflusst das Alter den Zyklus einer Frau maßgeblich. Gerade in den ersten Jahren nach dem Einsetzen der Periode sind Zyklusschwankungen normal.

Die ersten zwei oder drei Jahre nach der Menarche kann deine Periodenblutung sehr unregelmässig sein und dabei auch mal mehrere Monate ausbleiben. Es dauert meist ein Weilchen, bis der komplizierte Kreislauf der Hormone sich richtig eingespielt hat und ein mehr oder weniger regelmässiger Menstruationszyklus stattfindet.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Ich bin seit fast 40 Jahren Hebamme

Wenn das erst deine 2. ist dann kennst du deinen Zyklus noch nicht, kannst also auch nicht berechnen wann du sie wieder bekommen solltest. Außerdem ist es nicht gesagt dass du sie ab jetzt egelmäßig bekommst.Sie kann auch erstmal ein halbes Jahr wieder wegbleiben. Mach dir da keine Sorgen.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – auch durch Recherche.

okay danke

1

Das ist vollkommen normal.

Dein Körper muss sich erst mal an die neuen Situation gewöhnen.

Bis die Hormone sich eingependelt haben und somit dein Zyklus regelmäßig kommt, kann es Monate, wenn nicht sogar Jahre dauern und bei manchen Frauen geschieht das nie

Bei der zweiten Periode kannst du noch nicht von Überfälligkeit sprechen, denn der Zyklus muss sich erst einpendeln (was erst mit Anfang 20 geschieht), weshalb du noch gar nicht abschätzen kannst, wie lang die Zeit zwischen den Regelblutungen sein wird.

Alles Gute.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ich habe ein Kind.