Schwul und fetischist sein im Islam?

18 Antworten

steht nicht iwo auch, dass allah alle menschen liebt?

egal was sie machen, was sie sind, oder wie sie allgemein leben.

ich mag dieser religiösen fragen iwie überhaupt nicht. jeder mensch sollte mit glücklich sein und seine hetero-, bi- oder homosexualität ausleben dürfen wie er möchte (solange er keine straftaten wie z.b. vergewaltigung begeht oder kinder missbraucht).

lerne mit deiner sexualität umzugehen, und wenn du für dich selbst damit glücklich bist, dir das erfüllung bringt, dann sollte dir da NIEMAND im wege stehen. und bestimmt findest du jemand, der diesen fetisch mit dir teilt, ob mann oder frau.

übrigens gibt es in schwulenbeziehungen oft einen aktiven und einen passiven partner.

''Solche Menschen wie mich..'' sowas musst du ganz dringend aus deinem Kopf kriegen.

Mein Verständnis von Religion ist, dass jeder Mensch, der seinen Weg geht, niemanden Schaden zufügt und friedfertig ist auch vom jeweiligen Gott geliebt und angenommen wird (das sage ich dir als Atheist).

Ich bin homosexuell - schwul auf gutdeutsch. Zwar habe ich nicht den Fetisch, dass ich selbst oder mein Partner Frauenkleider trage, aber das spielt dabei ja eigentlich keine große Rolle, denn Fakt ist:

Du bist in deiner Findungsphase - du sammelst Erfahrungen und festigst damit dein sexuelles Interesse - das macht jeder Mensch durch. Anstatt dich selbst zu verurteilen oder dich gar zu schämen, solltest du dich eher akzeptieren, denn niemanden außer dir selbst und einem möglichen Partner geht es etwas an, was in deinem Bett passiert.

Halt die Ohren steif, du schaffst das ! ;-)

LG

Lebe dein Leben so, wie Du es willst und genieße jeden Tag, an dem Du so leben kannst, wie Du willst. Es ist dein Leben, also mache daraus, was Du für richtig hältst. 

Keine Religion und kein Gott sollte einem Menschen vorschreiben, wie er sein Leben zu gestalten hat.

Allah hat dich so erschaffen. Solange du keinem Menschen damit schadest ist doch alles gut. Auch wenn man es nicht zu glauben mag, der Islam war in der Vergangenheit tolerant zu homosexuellen, nur leider wird er durch einigen salafistisch islamistischen Gelehrten immer radikaler und zurückgebliebener.

Frauenkleider anzuziehen ist doch ersteinmal nur eine Frage der Mode. Das Du Dich gern "wie eine Frau" behandeln lässt, daraus würde ich schliessen, dass Du eine leicht devote Ader hast. (Bitte nicht missverstehen, ich will damit nicht ausdrücken, dass jede Frau devot ist, sondern lediglich, dass sich dies bezogen auf Dich so anhört.) Auch steht nicht jeder schwule Mann auf Analverkehr. 

Was Deine Religion angeht, vielleicht hilft Dir das ja weiter:

http://taz.de/!5032520;m/

http://welt.de/vermischtes/article155029324/Schwuler-Imam-erklaert-Fluechtlingen-den-Koran.html

Was möchtest Du wissen?