Pornos gucken in der Beziehung - go oder no go?

19 Antworten

Lass dich nicht von anderen irritieren! Es ist absolut nichts unnormal dabei. ich finde es unnormal, generell immer alles in genormte Einheiten zu zwängen. Wie alt seit ihr? 80?

Männer schauen Pornos. Die meisten Männer schauen auch in Beziehungen Pornos, ich glaube die meisten der Jungs lügen halt, weil sie keine Lust auf sinnlose und unnötige Diskussionen haben. Es gibt auch Paare, die gemeinsam Pornos schauen

Wenn Männer sich Pornos anschauen, dann hat das i.d.R. rein gar nichts damit zu tun, dass die Partnerin nicht reicht, oder gut genug wäre. Diese Vergleiche sind absolut unnötig! Nur sind viele Menschen eben auch in ihrer Sexualität auch visuelle Menschen. Darf sich dein Freund selbst befriedigen? Wenn ja, darf er dabei nur an dich denken? Wenn ja, wie willst du das jemals kontrollieren? Oder willst du immer zu seiner Verfügung stehen, wenn er geil ist, du aber nicht? Da erübrigt sich schon die Frage nach dem "ausreichen". Sehr ihr euch jeden Tag? Habt ihr gleichviel Lust aus Sex?

Die Forderung, nur noch die Eine zu sein, in Realität und Phantasie ist unrealistisch und sich einzubilden, dass muss so sein, wird unglücklich manchen.

So lange ihr gemeinsam schönen Sex habt und du dich nicht vernachlässigt fühlst, ist es absolut seine Privatsache, auch mal Pornos zu schauen. Und wenn er keine Sucht entwickelt, hat das rein gar nichts mit dir zu tun. Das, was deine Freundinen da haben, ist Besitzdenken

Schwachsinn. Warum soll ein Typ Pornos gucken, wenn er eine geile Freundin hat.

0
@Yyippity

Wie lange bist du in einer Beziehung?

Warum sollte er nicht?

2

Die Mädels begründeten es so, warum wird man als Frau dazu gedrängt es aktzeptieren zu müssen, wenn ein Mann sich an anderen Frauen aufgeilt und dazu einen runterholt. Da werden wieder die Frauen unterdrückt, denn der Mann darf alles, es ist ja „normal“ für Männer so zu sein. Die Frau muss das aktzeptieren und darf ja nicht aufmucken..

4
@user129914

So einen Blödsinn habe ich selten gehört! Also sie sind aus Prinzip dagegen?!

Wer hindert sie, es ihnen gleich zu tun? Sie finden nie andere Männer gut? In Men-Stripveranstaltungen sind immer nur Singlefrauen? Liebesfilme schauen sich immer nur Frauen an? Frauen denken beim Masturbieren natürlich immer nur an ihren gottgleichen Partner? Mit unterdrückung bzw Emanzipation hat das rein gar nichts zu tun. Ne emanzipierte Frau hat sicher andere Themen, als so einen Kindergarten! Würden sie sagen, dass sie es nicht gut finden, wie die Pornoindustrie Frauen ausbeutet, DAS wäre Emanzipation!

2
@claubro

Noch mehr Sexualität? Warum nicht weniger und dafür mehr Liebe, Verständnis und eine richtige Beziehung führen, nicht eine die auf Sex basiert?

3
@Yyippity

Was hast du gegen eine Beziehung, die auf Liebe, Verständnis und Sex basiert? Mag ja sein, dass du keine Sex brauchst, ich tue es und mein Partner ebenso. Deswegen haben wir aber trotzdem eine RICHTIGE Beziehung.

Führe du doch Beziehungen, wie du sie für richtig erachtest! Aber höre auf damit, die Beziehungen anderer Menschen zu bewerten, das ist herablassend und eigentlich auch ziemlich oberflächlich! Durch Sex wird an keiner anderen Ecke der Beziehung irgendetwas weggenommen

2

Hallo,

Also ich finde das nicht schlimm, das dein Freund Pornos schaut! Das bedeutet nicht, das er deswegen mit eurer Beziehung oder eurem Sexleben unzufrieden ist. Vielleicht möchte er sich inspirieren lassen um euren Sex noch besser und für dich noch schöner zu machen. Und etwas neues auszuprobieren schadet nie. Am besten sprichst du ihn direkt darauf an, ob ihm etwas stört oder ob er irgendwelche Fantasien/Vorstellungen hat! Mit Ehrlichkeit und Offenheit ist es immer am besten! Und wenn man in einer Beziehung nicht offen über solche Dinge reden kann, dann passt man ohnehin nicht zusammen! Sorry, wenn das jetzt etwas hart klingt, aber eine Beziehung kann nur funktionieren wenn man immer ehrlich und offen zueinander ist.

Liebe Grüße

Ich schaue ab und zu Pornos und meine Partnerin genauso, das macht unserer Beziehung keinen Abbruch. Sofern man weiß das eine Porno-Sequenz nie etwas mit der Realität zu tun hat (die Beteiligten bekommen dafür Geld), weiß man auch das es eher Anregungen sein sollen. Oder man/frau schaut sich was an, was mit dem jeweiligen Partner nicht umsetzbar ist. Ich finde das absolut normal, egal ob Mann oder Frau

Lass dir nichts erzählen. Dein Gefühl täuscht dich nicht. Jungs/Männer die Pornos gucken haben widmen ihre Zeit nicht ihrer Freundin sondern gucken sich an wie andere Sex haben. Wie degradiernd ist es, zuzugucken wie andere Sex haben, ohne es selber zu machen?

Zudem: Pornos tötet Liebe: https://www.reddit.com/r/nofap

https://fightthenewdrug.org/

Pornos töten gar nix!!!!

1
  1. Langeweile
  2. Allein sein
  3. Kein Gequatsche: Kein langes Herum-gerede, kein Überreden und kein Überzeugen nötig. Sex ohne Zeitverschwendung und ohne Investitionen.
  4. Schüchternheit: Es braucht kein Selbstbewusstsein und auch keine besonderen Tricks, hier die tollsten Frauen auf den Bildschirm zu bekommen. Frauen, die einen auf der Straße nicht einmal ansehen würden, ziehen sich im Porno aus und lassen den Mann tief blicken. Da kann schon einmal ein Gefühl von Überlegenheit aufkommen.
  5. Stress: Sex ist eine gute Möglichkeit, Stress oder Druck abzubauen. Wenn jedoch gerade keine Partnerin verfügbar ist und die auf diese Art von Sex keine Lust hat.
  6. Sexuelle Langeweile: Pornos sind unglaublich breit gefächert. Für jeden noch so ausgefallenen Geschmack ist etwas dabei. Jeder Frauentyp ist vertreten ob das nun Haut- oder Haarfarbe, Figur, Behaarung oder das Alter betrifft. Jede sexuelle Spielart lässt sich finden. Viele Menschen trauen sich nicht, mit dem Partner über ihre Fantasien und Wünsche zu sprechen. Manche wollen ja auch gar nicht. Heim-lich und unausgesprochen all das anzu-sehen, was Mann sich wünscht, ohne sich mit dem Partner oder sich selber darüber auseinandersetzen zu müssen.
  7. Sexuelle Probleme. Beim Sex mit dem Partner kann so einiges passieren: Die Erektion bleibt aus oder fällt zu einem unpassenden Zeitpunkt in sich zusammen. Ein Mann kommt zu früh, zu spät oder gar nicht. Der Partner hat keine Lust oder will plötzlich nicht mehr weitermachen. Versagensängste blockieren. Beim Pornogucken ist das alles egal. Niemand meckert, macht Druck oder schaut traurig, wenn es nicht nach allgemeiner Zufriedenheit verläuft.
  8. Fremdgehen: Auf diese Weise kann Mann andere Frauen genießen, ohne sich schuldig fühlen zu müssen.
  9. Abhängigkeit. So mancher Mann fühlt sich nicht nur in sexueller Hinsicht von seinem Partner und deren Unpässlich-keiten oder Krankheiten abhängig.
  10. Einfach mal der Hengst sein. Er ist allzeit bereit, omnipotent und unwiderstehlich. Er bekommt jede Frau. Er muss nicht diskutieren, nicht höflich sein und keine Erwartungen erfüllen.

Was möchtest Du wissen?