Abstinenz: Selbstbefriedigung

44 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstbefriedigung hat nichts mit dem Charakter zu tun. :)

Du machst dir hier unnötige Sorgen - du assoziierst Selbstbefriedigung mit Problemen, mit denen sie nichts zu tun hat.

Deine Gedanken bezüglich Frauen kommen ganz sicher nicht durch deine Selbstbefriedigung - du projezierst da die Gedanken vermutlich eher drauf.

Denk mal Nach: In deinem Alter masturbiert JEDER - wenn das was du sagst stimmen würde, dann hätte diese Probleme genauso jeder? ;)

Daher: Du handelst falsch, da es sinnlos sein wird. :3

Ein Verzicht auf Selbstbefriedigung schadet deinem Körper und deinem Geist und hilft ihm nicht - deine Prostata und deine Hoden sollten regelmäßig entleert werden, Selbstbefriedigung entspannt und sorgt dafür, dass du sexuell ausgeglichen bist - Selbstbefriedigung ist normal, natürlich und gesund. :)

Masturbier daher einfach.

Die Probleme, die du hast, muss man anders lösen - denn sie haben rein gar nichts mit der Selbstbefriedigung zu tun :)

Woher kommt deine starke Ablehnung?^^

Lg

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 2011 Ratgeber auf Gutefrage, eigene Homosexualität

Hab dir ne längere Private Nachricht geschrieben, da es ja doch ein ziemlich intimes Thema ist :)

5

Kann dir nicht in jedem Punkt recht geben. Natürlich ist Selbsbefridigung nicht schädlich und auch nicht abnormal gerade in diesem Alter.

Allerdings kann es zu einer Art P0rno-Sucht kommen.

Selbstbefridigung kann eine Partnerschaft schaden, da es bequemer und einfacher ist sich auf diese ARt und Weise zu befriedigen. Dazu kommt noch dass bei internet Porn0s die Vorlieben exakt bedient werden können. Deshalb wird das "reale Se xualleben" vernachlässigt. Darunter leidet die Partnerin. Gibt genug Partnerschaften bei denen die Frau nicht mehr angefasst wird, liegt fast immer an der W1ichserei

Gerade schüchterne Personen denken sich dann irgendwann unterbewusst: "Warum mir den Stress machen eine Frau zu finden ich kann doch einfach mir nen ge ilen P0rno reinziehen und w1chsen. WEnn man erst mal befridigt ist macht man keinen Finger mehr krum für ne Frau

Als "Single" sind diese Praktiken kein Problem allerdings sollte man sich nicht so sehr darn gewöhnen. Vorallem weils in der Realität nicht so läuft wie man es sich vorstellt beim P0rno schauen. Dabei ist realer Sex schöner als Masturbation.

11
@DaveVenturaZ

Servus,

Allerdings kann es zu einer Art P0rno-Sucht kommen.

Es gibt keine Prno-Sucht.

Solche Erfindungen sind Modewörter und Neuschöpfungen - siehe meinen untersten Link, den ich dem Fragesteller verlinkt habe.

Solche Filme haben einen weitaus schlechteren Ruf als sie tatsächlich sind :D

Selbstbefridigung kann eine Partnerschaft schaden, da es bequemer und einfacher ist sich auf diese ARt und Weise zu befriedigen.

Nein. Selbstbefriedignug und Sex sind zwei komplett verschiedene und voneinander getrennte Teilbereiche der Sexualität - du kannst ja eine Gourmetmahlzeit zu zweit nicht mit dem Essen von Fastfood alleine vergleichen, auch wenn beides befriedigt. :D

Gibt genug Partnerschaften bei denen die Frau nicht mehr angefasst wird, liegt fast immer an der W1ichserei

Das halte ich für eine Mutmaßung - gibts dafür ne sachliche, medizinische Quelle? :)

"Warum mir den Stress machen eine Frau zu finden ich kann doch einfach mir nen ge ilen P0rno reinziehen und w1chsen. WEnn man erst mal befridigt ist macht man keinen Finger mehr krum für ne Frau

Das ist widerlegt.

Solche Behauptungen werden bspw. seitens "Dating Coaches" aufgestellt, teilweise noch mit irgendwelchen abstrusen Behauptungen mit Testosteron und Dopamin-Spiegeln..

Wer sich häufig selbst befriedigt, kommt mit seiner eigenen Sexualität besser zurecht - und ist damit lockerer, entspannter und gechillter. Er hat auch viele Vorteile später beim Sex, da er sich besser "kennt" und besser steuern kann :)

Als "Single" sind diese Praktiken kein Problem allerdings sollte man sich nicht so sehr darn gewöhnen.

Ich mache das seit ich 12 / 13 bin - und ich habe nie damit aufgehört, egal mit wem ich zusammen war.

Bisher keine schädlichen Auswirkungen ;)

11
@CalicoSkies

Du hast ein gutes Beispiel gewählt: wer sich zum Essen für Fastfood entscheidet, der sitzt eben NICHT in einem Gourmetrestaurant! Nichts gegen eine gesunde und auch absolut lustvolle Neugier für die eigene Sexualität. Aber aufpassen, dass die Scheinwelt der P0rnos nicht zur Ersatzwelt wird ... Nicht neugierig, wie sich 4 Wochen ohne anfühlen?

0
@Gernot1498

Ich schau meistens keine Pr0ns an, meine Fantasie reicht völlig aus :3

Ich weiß daher sowohl wie sich 4 Wochen mit als auch 4 Wochen ohne anfühlen - kein Unterschied.

Sex und Selbstbefriedigung schließen sich nicht aus, sondern ergänzen sich :D

0

Problem ist, dass es Pornosucht gibt ... er muss aufpassen, dass er hier nicht die Realität aus den Augen verliert.

0

3-4 Wochen? Ich halte das für wenig aussichtsreich. Irgendwann wollen die "alten Spermien" raus, um "Platz zu machen". Das ist ein völlig natürlicher, ich möchte sagen, sogar notwendiger Drang.

P0rnos müssen nicht sein, denn "best sex is in mind". Du kannst dir deine eigenen Szenarios vorstellen und dann einfach genießen.

Falls es dich beruhigt: Erwachsene machen es auch. :)

Ich weiß nicht ob es wirklich an der Selbstbefriedigung liegt, dass sich dann mal meine Laune verändert, dass ich schüchterner manchmal offener werde... oder ob ich versuche mir einfach irgendwelche Ausreden einzureden und dann schauen wer mit zustimmt.. Langsam weiß ich gar nicht mehr an was ich glauben soll.

0

Das stimmt nicht. Die Spermien werden nach einiger Zeit vom Körper wieder abgebaut, so wie andere Körperzellen auch.

1
@nocheinnick

Wie,was,wo? Jetzt kenn ich mich nicht mehr aus.

0

Hi ringon,

ich glaube es ist schon sehr wichtig, mit allen Sinnen (d.h. ggf. auch mit Bildern, die man sich anschaut, oder solchen Filmen) solche heißen Gefühle zu verstärken oder hervorzulocken.

Ich glaube, es ist besonders wichtig, dass damit kein verklärtes Image gegenüber Frauen entsteht (wie Du sagtest, nur Objekte, die einem glücklich machen). Hier kann die eigene Phantasie solche Bilder und Videos in meinen Augen sehr gut ersetzen: eine Frau würde dann nicht nur zum Glücklichmachen da sein, sie wäre auch jemand, die Du lieben könntest: dann würde sich das Image balancieren. In der Phantasie könnt Ihr Euch gleichermaßen tolle Dinge bereiten - und in einer vielleicht späteren Partnerschaft können solche Dinge, die dann etwas gemeinsames werden, ausgeglichen sein.

Probiere es aus, diese Bilder und Filme durch das zu ersetzen, was Du Dir wünschst. So war es auch mir damals ergangen - und das ging letztlich sehr gut. Versuche, Sexualität als etwas zu sehen, was man sowohl sich selbst als auch seiner Partnerin dann - und das natürlich umgekehrt - geben und schenken darf (natürliche Sexualität). Es ist dann nicht die Häufigkeit, mit der man mit sich selbst (z.B.) spielt, von Bedeutung, sondern die eigene Ansicht und das eigene Gefühl.

Letztlich hatten mich damals all diese Bilder nur angeregt, für mich selbst meine Sexualität in natürlicher Weise zu ergründen - und ich hatte sie irgendwann nicht mehr gebraucht.

Viele liebe Grüße und ein gutes und erfolgreiches neues Jahr ... EarthCitizen

Danke. Das einzige Problem ist nur ich mach es jetzt ja ohne Videos und Bilder nur obwohl ich es schon ungefähr einen Monat durchgehalten habe denke ich immer noch manchmal wie schön diese Video doch wären. Und ohne Videos habe ich einfach keine Fantasie, ich schaffe es nicht oder nicht mehr mit etwas vorzustellen was mich erregt außer eben die Videos. Aber ich möchte durchhalten, mir macht es nichts aus wenn es jemand anderes macht aber ich bin das nicht. :)

0
@ringon

Hi ringon,

probiere es mal aus, Dich an eine Szene in einem solcher Videos zu erinnern - und dann aus dieser Szene heraus im Kopf einen eigenen kleinen Film laufen zu lassen (sozusagen Dein eigenes heißes Video). Diese Szene kannst Du entsprechend verändern, wie Du Dich fühlst.

Probiere zu Deiner heißen Phantasie zu kommen: was stellst Du Dir wie vor, dass es etwas besonderes sein mag, dass es heiß und sexy ist. Lass einfach mal solche Gedanken zu.

Viele liebe Grüße EarthCitizen

0
@EarthCitizen

Ja aber was unterscheidet dann meine Gedanken von diesen Videos? Da wäre es doch das gleich als ob ich so ein Video gucken würde. Ich will eben genau diese versauten aber auch heiße Bilder von meinem Kopf kriegen. Ist das irgendwie verständlich?

0
@ringon

Hi ringon,

mit Videos hast Du es nicht in der Hand, was Du siehst - aber in Deiner Phantasie kannst Du Dir alles selbst gestalten, wie es Dir gefällt.

Wenn die Videos Deine natürliche Sexualität ungünstig beeinflussen (und das ist mir verständlich), ist in Deinem Kopf und Herzen Deine natürliche Sexualität Regiseur und Drehbuchautor selbst. Meint: Deine eigene Phantasie unterstützt Deine Sexualität. Und damit ist der Ausgangspunkt ein ganz anderer - und in meinen Augen wesentlich günstigerer.

Viele liebe Grüße EarthCitizen

0

das problem sind wenn ueberhaupt dann die porrnos. selbstbefriedigung einzustellen, wird dir nicht weiter helfen, im gegenteil. es ist unnoetig keusch zu leben, du solltest dich normal weiter selbstbefriedigen und dazu die bilder in deinem kopf verwenden. lass deiner fantasie freien lauf.

was deine schuechternheit betrifft: es sind zwei sehr verschiedene dinge, sich "lust" zu holen oder menschliche naehe. wenn du ein maedchen kennen lernst, entspricht die in der regel ja nicht dem bild der frauen, die du in porrnos zu sehen bekommst, oder? also spielt sie von vorn herein eine andere rolle. irgendwann, wenn dir gelingt, eine beziehung zu einem maedchen aufzubauen, wirst du auch den sex wieder damit zusammen bringen koennen. das dauert vielleicht ein bisschen, aber du bist ja auch erst 15.

quael dich nicht mit enthaltsamkeit. du machst dir gedanken, das ist gut. verrueckt machen waere uebertrieben.

Hallo, ich finde, Du denkst sehr vernünftig über das nach, was Du tust und fühlst. Probier das mal aus.

Aber such Dir Beschäftigungen und Themen, die Dich ernsthaft in Anspruch nehmen und Dich von den Gedanken an die Filme usw. abhalten. Such Dir wirklich spannende Bücher, etwas Kreatives, ein politisches Interessengebiet, Sport.

Falls Du mal "rückfällig" wirst, sei nicht enttäuscht, sondern mach in Deinem Programm weiter. Und belohn Dich zwischendurch mal, zum Beispiel mit einem Kinobesuch, einem Treffen mit Freunden...

Alles Gute und viel Erfolg!

Vielen Dank für die Antwort und die Tipps. :)

1

Was möchtest Du wissen?