Der Artikel https://www.spiegel.de/politik/deutschland/andreas-bovenschulte-kritisiert-christian-lindner-und-fordert-neue-energie-pauschale-a-a637448c-eddf-47b0-8a82-a9cd142cc3b2 ist ein Interview (du solltest nochmal genau nachlesen, was es mit dieser Form der Berichterstattung auf sich hat) und steckt hinter einer Paywall.

...zur Antwort

Russland hat kein Interesse an Frieden genauso wie die dortige Wirtschaft.

Krieg bietet der Politik aktuell viele Vorteile.

Die Menschen dort sind der Politik doch scheiß egal.

...zur Antwort

Hat der Verfassungsschutz an Glaubwürdigkeit verloren?

Meine Einschätzung: In den letzen Jahren machte der VS ständig immer wieder negativ auf sich aufmerksam. Der offene Vorwurf der politisch Instrumentalisierung schwebte dabei immer permanent im Raum herum. Besonders nach der kuriosen Entlassung von H.G. Maaßen ist dieser Vorwurf auch schwer von der Hand zu weisen.
Nach H.G. Maaßen installierte man eine Person welche der Regierung nie widersprach und der Regierung gut in die Karten spielte.
Die Begründungen, Analysen und Arbeitsweisen des Verfassungschutzes werden seitdem immer fragwürdiger und dubioser. Es macht den Anschein als wenn man zwanghaft bestimmte Ergebnisse präsentieren möchte. Allerdings halten diese Ergebnisse bei näherer Betrachtung der Rohdaten nicht stand.
Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen hat man sich dazu entschieden jede Superlative zu verheizten. Z.B. ist der Begriff Rechtsextremismus komplett überdehnt worden. In diesen Begriff wurde einfach alles hineingeworfen und hinein interpretiert. An kontaminierende Sprengkraft hat dieser Begriff in der Gesellschaft stark verloren.
Auf der anderen Seite ist man gegenüber Linksextremismus und Islamismus sehr nachsichtig und übersieht häufig so einiges. Statt das Grundgesetzt zu schützen, schütz man mittlerweile die welche es angreifen und nicht beachten. Die Gesellschaft schütz man nicht wenn man der Gesellschaft eine falsche Realität präsentiert.

Habt ihr auch das Gefühl das der Verfassungsschutz zu einen Regierungsschutz verkommen ist ? Haltet ihr den Verfassungsschutz noch für Glaubwürdig ? Haltet ihr den Verfassungsschutz für politisch instrumentalisiert ?

...zur Frage

Lass mich raten: dich kotzt es an, dass der Verfassungsschutz nun ein Auge auf die AfD hat (was übrigens besagter Maaßen eingeleitet hat) und ein Linksextremist ist für dich jemand, der es wagt, nicht die AfD zu wählen und sogar öffentlich die AfD kritisiert.

Habt ihr auch das Gefühl das der Verfassungsschutz zu einen Regierungsschutz verkommen ist ? Haltet ihr den Verfassungsschutz noch für Glaubwürdig ? Haltet ihr den Verfassungsschutz für politisch instrumentalisiert ?

Nein. Ja. Nein.

...zur Antwort

Also wir haben Star Wars. Ein futuristisches Szenario, in dem so ziemlich alles möglich ist. Aliens, Raumschiffe, Roboter, fremde Planeten, you name it. Außer das man dort irgendwelche Rollen mit afroamerikanischen Darstellern castet, das ist völlig absurd, nicht wahr?

Und man kann auch zahlenmäßig nachweisen, dass mit einer Ausnahme alle relevanten afroamerikanischen Darsteller in der 2. oder 3. Trilogie (oder noch später vorkammen).

https://www.thegeektwins.com/2019/02/star-wars-22-black-actors-ranked-from.html

Vielleicht wollen afroamerikanische Schauspieler ja auch arbeiten, und gerade in solch ein futuristisches Szenario könnte man sie problemlos unterbringen. Was man aber früher nicht gemacht hat, aus irgendwelchen Gründen...

... diese Gründe hätte man früher mit der Überschrift "Rassismus" betitelt, aber heutzutage geht das nicht mehr. Das triggert irgendwelche Social Justice Warriors vom rechten Rand, die ihre konservativen Gefühle verletzt sehenl.

...zur Antwort

Sowohl bei BLM als auch beim Sturm aufs Kapitol hat er Öl ins Feuer gegossen anstatt irgendwie deeskalierend zu wirken, klar verständliche Kommentare wie "covfefe!", "what happened last night in sweden", "exploding trees" und "Wien ist eine Stadt im Wald" haben ihn eher nicht wie einen reifen Erwachsenen wirken lassen und von der Nummer mit "Desinfektionsmittel gegen Corona spritzen" fang ich mal nicht an.

...zur Antwort

Nein.

Ich bin Informatikerin, aber eine KI würde ich nicht zum Haareschneiden ranlassen, es ist mir zu riskant, wenn dabei Fehler passieren.

...zur Antwort
Die Umbenennung finde ich gut

Das Eis war vorher von falsch benannt. Es ist nämlich nicht nach der Stadt Moskau benannt, sondern nach dem deutschen Architekten Hermann von Pückler-Muskau (bzw. dessen Koch, der das Rezept erfunden hat). Muskau liegt übrigens bei Görlitz, in Deutschland.

Das Zeug, was du da verlinkt hast, soll auch bald nur noch "Ice Snack Sandwich" heißen. Und ehrlich gesagt hab ich das Zeug bisher mein Leben lang als "Sandwich-Eis" bezeichnet, von daher passt das.

Genauso wie bei der Zigeunersauce hat auch hier der Hersteller eines Produktes seine Meinungsfreiheit in Anspruch genommen und sein eigenes Produkt so benannt, wie er es marketingtechnisch für richtig hält. Das halt in diesem Fall mit einem kleinen Augenzwinkern.

Auch wenn das jetzt hart klingt: aber wenn das größte Problem von Leuten der Name einer Eissorte ist, dann muss es diesen Leuten ja ziemlich gut gehen.

...zur Antwort

Du meinst Wuffels?

Kommt auf deinen Spielstil an. Wenn du 100 Bonbons und zwei Wuffels hast, dann kannst du beide Formen entwickeln. Falls du einen (möglichst) vollen Pokédex möchtest. (Eine dritte Form gibt's btw. auch noch, die ist aber noch nicht in Pokémon GO veröffentlicht)

In der Liga ist die Nachtform manchmal halbwegs ein bisschen brauchbar, die Tagform völlig unnütz. https://gamepress.gg/pokemongo/pokemon/745-midnight

...zur Antwort
Jetzt sind alle Corona Maßnahmen so gut wie aufgehoben und siehe da wir leben noch.

Ja. Das ist verwunderlich. Laut dem Wendler sollte das anders sein.

https://twitter.com/flofo91/status/1424753958619385859

RTL hat auch Meinungsfreiheit, und zu deren Meinungsfreiheit gehört es, sich von einem Mitarbeiter trennen zu dürfen. Insbesondere, wenn dieser seinen Arbeitgeber nach Außen repräsentiert und marketingtechnisch Gift ist.

...zur Antwort
Ja.

Dann sucht er sich neue Weggefährten und weiter geht's. Wäre ja nicht das erste Mal.

...zur Antwort

Sag mal, du bist doch religiös... was hätte Jesus in dieser Situation gemacht? Sich einfach rausgehalten, während die anderen sich gegenseitig die Köpfe einschlagen oder mehr so irgendwas mit Nächstenliebe, Verhandeln, Diplomatie? Ich mein, Letzteres könnte ihm als "unverantwortliche Provokation" ausgelegt werden.

...zur Antwort

Das musst du dir wie bei der AfD vorstellen. Bernd Höcke erzählt, dass er handelt, weil er unserem Land helfen muss, der Mörder von Walter Luebcke hat erzählt, dass er gehandelt hat, weil er unserem Land helfen wollte. Aber beide meinen etwas anderes und der eine ist auch gar nicht vom anderen beeinflusst, nein...

Der Islam ist die AfD unter den Weltreligionen.

...zur Antwort

Ich würde mir erstmal das Video als Ganzes angucken, weil man halt denken könnte, dass der 30-Sekunden-Schnipsel, den du da verlinkt hast, aus dem Zusammenhang gerissen sein könnte.

https://www.youtube.com/watch?v=l1UQrfiU3qI

Im Anschluss und auch davor entschärft Annalena Baerbock ihre Aussagen kräftig, was bei deinem Youtube-Short aber ganz ausversehen rausgeschnitten werden musste. Muss man natürlich nicht mögen.

Ich persönlich halte btw. von dem kompletten Format von Late Night Berlin, das du da verlinkt hast, nichts. Man merkt in eigentlich jedem Interview, dass die Kinder einen Text auswendig gelernt haben und/oder ihre Fragen per Knopf ins Ohr geflüstert kriegen. Jedes Interview (egal, mit wem sie sprechen) wirkt verkrampft und unangenehm.

...zur Antwort
Und warum gibts dort nen Aufschrei aber bei Deutschrap oder der hälfte der US-Amerikanischen Songs nicht ?

Ach, den Aufschrei gibt's nicht? Ich bin Hip-Hop-Fan, ich lese hier ungefähr einmal die Woche, dass irgendein Genrefremder erklärt, meine favorisierte Musikrichtung wäre für den Untergang der Jugend, Deutschlands und der zivilisierten Welt verantwortlich. Ich find's auch bemerkenswert, dass die gleichen Leute, die diesen generischen Hit aus der Rummelbumsdisko feiern, die Gleichen sind, die vor einem Jahr noch KIZ und Feine Sahne Fischfilet verbieten wollten und Angst vor der "Frühsexualisierung unserer Kinder" haben.

Anyways, bei Spiegel haben sie einen mMn. schönen Erklärungsversuch geschrieben, nicht der Song, sondern das System "Layla" ist das Problem. In der Prostitution läuft in Deutschland zu viel über Menschenhandel und es wird zu wenig dagegen getan. Man könnte sagen, dass da ein bisschen viel in das Lied reininterpretiert wird. Den gleichen Maßstab dann aber bitte auch bei deutschem Gangsta-Rap ansetzen.

...zur Antwort

Aggro Berlin hatten ihre Hochphase Anfang der 2000, davor waren WBM am Start. Beide Labels hatten durchaus härtere Texten als das Gedöns von heute. Das passt nicht so ganz zu deiner These, dass "die Jugend immer asozialer wird".

Wenn ich deine Kommentare so lese, dann hab ich eher dass Gefühl, dass du weder Ausländer noch Hip-Hop magst und deine Abneigungen hier einfach so mal in Worte fassen möchtest.

...zur Antwort

Wie jetzt? Ich dachte, Putin wäre der "beliebteste Politiker".... also der wird "im Westen" (also in allen Ländern der Welt, deren Name nicht mit "ussland" endet) wegen der Sache mit dem Angriffskrieg gehasst. Da hast du bestimmt schon von gehört, das war groß in den Nachrichten.

...zur Antwort
Generalisierungen müssen zurückgewiesen werden; Kritik an bestimmten Ausprägungen des Islam und an dem Verhalten oder Äußerungen von Personen aus dem muslimischen Spektrum müssen konkret geäußert und benannt werden.

https://www.die-linke.de/partei/parteidemokratie/kommissionen/kommission-religionsgemeinschaften-weltanschauungsgemeinschaften-staat-und-gesellschaft/detail/islamfeindlichkeit/

Oh, da äußert sich ja doch eine linke Partei zu. Aber der vorletzte Absatz in deiner Frage ist ja solch eine Generalisierung, das ist ja doof.

Vielleicht sollte man das Pferd umgekehrt aufzäunen und nicht davon ausgehen, dass der Islam frauenfeindlich macht, sondern Frauenfeindlichkeit allgemein ablehnen. Egal, ob diese nun von Mohammed Tarek oder von Friedrich Merz ausgeht. Trotzdem sollte allerdings die linke Grundidee gelten, dass alle Menschen die gleiche Chance kriegen sollten.

...zur Antwort