Nein. Damit ein Himmelskörper als Planet gilt, muss er bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Unter anderem muss er schwer genug sein, dass seine Anziehungskraft ihn zu einer Kugel formt. Ansonsten ist es bloß ein Zwergplanet oder ein Asteroid.

Ein "echter" Planet hat eine zu starke Anziehungskraft, um durch Hüpfen die Fluchtgeschwindigkeit zu erreichen.

...zur Antwort

Das könnte eine Essstörung sein, muss es aber nicht.

Bitte rede mit deinem Therapeuten/deiner Therapeutin darüber.

Darf ich fragen, was dein BMI ist?

...zur Antwort

Dass die neue Variante tödlicher ist, ist bisher reine Spekulation. Dazu liegen noch keine Daten vor.

Wenn die Variante ansteckender ist als Delta, werden wir sie wahrscheinlich nicht aufhalten können (genauso wenig wie wir Delta aufhalten konnten).

...zur Antwort

YouTube hält nach einer Weile (ich glaube nach 30 Minuten) die Wiedergabe an, wenn die Seite im Hintergrund läuft und du nicht mit ihr interagierst. Es gibt ein Firefox-Addon, um das zu verhindern.

Wenn das nicht das Problem ist, kann es eigentlich nur an der Internetverbindung liegen. Schau doch mal, ob es mit einer niedrigeren Auflösung besser klappt.

Weitere Möglichkeiten: WLAN-Einstellungen ändern (z.B. die Frequenz auf 2,4GHz oder 5GHz setzen), den Router woanders hinstellen, einen WLAN-Repeater anschaffen, oder den Kundenservice deines Internetproviders anrufen.

...zur Antwort

Ob sich eine Photovoltaikanlage für ein Haus lohnt, hängt davon ab, wie viel Sonne in der Region scheint, in der das Haus steht, und wie viel der Haushalt verbraucht.

Momentan ist es so, dass du selbst produzierten Strom längst nicht zu dem Preis verkaufen kannst, für den du ihn aus dem Netz beziehst. Meine Eltern bekommen nur ca. 10 Cent pro kWh, wenn sie Strom ins Netz einspeisen, müssen aber für eine kWh 37 Cent zahlen, die sie aus dem Netz beziehen.

Das heißt, es ist sinnvoll, möglichst viel des eigenen Strombedarfs mit dem selbst produzierten Strom zu decken. Das funktioniert nur mit einem Akku, denn dann kannst du bei viel Sonne Strom speichern und bei schlechtem Wetter diesen Strom wieder aufbrauchen.

Zu den Kosten: Ich weiß nicht auswendig, wie viel Solarmodule gerade kosten, es ist aber nicht wenig. Dazu kommen die Kosten für den Akku und für die Stromleitungen. Die Kapazität des Akkus nimmt mit der Zeit nach, der Akku muss also nach spätestens 10 Jahren ausgetauscht werden. Das ganze ist also eine ziemlich große Investition. Allein der Akku hat bei meinen Eltern ca. 7000 Euro gekostet. Damit sich das lohnt, muss die Photovoltaikanlage also eine ganze Weile lang laufen. Es ist möglich, dass du nach 5-8 Jahren die Kosten wieder reingeholt hast. Wie schnell das geht, hängt aber von allen möglichen Faktoren ab.

Ein Vorteil ist: Wenn du eine Photovoltaikanlage auf dem Dach hast, steigt dadurch der Immobilienwert.

...zur Antwort

Wir können nicht auf unbestimmte Dauer die Schulen schließen. Damit erreichen wir nur, dass Schüler*innen nicht die Bildung bekommen, die sie benötigen. Die Pandemie wird nicht in einem Jahr vorbei sein, möglicherweise auch nicht in 2 Jahren. Es ist nich zielführend, ewig in einem "Ausnahmezustand" zu leben und alles zu pausieren. Wir müssen auch bedenken, was das für unsere psychische Gesundheit bedeutet.

Die Lage ist nicht dramatischer denn je. Die Infektionszahlen sind zwar auf einem Rekordhoch, die Anzahl an Todesfällen ist aber deutlich niedriger als letzten Winter. Ja, die Situation ist angespannt, aber malen wir nicht gleich den Teufel an die Wand.

...zur Antwort

Die Corona-Warn-App verwendet einen Dienst von Google- bzw. Apple-Geräten, nämlich die Exposure Notification API. Dieser Dienst stellt sicher, dass die App nur einen Unique Identifier der Geräte in der Umgebung sieht. Die App kann dadurch also auf keine personenbezogenen Daten zugreifen.

Das ist auch daran erkennbar, dass die App keine Berechtigung für Bluetooth oder GPS braucht. Die einzige Berechtigung ist Kamerazugriff, der für das Scannen von QR-Codes benötigt wird.

...zur Antwort

Moderne, lernfähige KIs sind nicht intelligent im biologischen Sinn. Es sind einfach nur Algorithmen. Sie tun genau das, wofür sie programmiert und trainiert wurden und nichts anderes.

Keine KI wird in naher Zukunft einen freien Willen entwickeln, so wie es in manchen Science-Fiction Filmen dargestellt wird.

...zur Antwort

Wer keine Zeit zum Putzen hat, muss dafür eine Putzkraft bezahlen. Das Haus putzen ist also eine Dienstleistung, aber wenn man es selbst macht, wird sie vom BIP nicht erfasst. Wenn etwas in deinem Haus kaputt geht und du es selbst reparierst, statt einen Handwerker zu rufen, gilt das gleiche. Oder wenn du einen Bekannten darum bittest und ihn dafür in ein Restaurant einlädst. Und natürlich wird auch Schwarzarbeit nicht erfasst.

...zur Antwort
Geschäftsordnung des Bundestags
VI. Tagesordnung, Einberufung, Leitung der Sitzung und Ordnungsmaßnahmen
§ 36 Sach- und Ordnungsruf, Wortentziehung
(1)  Der Präsident kann den Redner, der vom Verhandlungsgegenstand abschweift, zur Sache verweisen. Er kann Mitglieder des Bundestages, wenn sie die Ordnung oder die Würde des Bundestages verletzen, mit Nennung des Namens zur Ordnung rufen. Der Ordnungsruf und der Anlass hierzu dürfen von den nachfolgenden Rednern nicht behandelt werden.
[...]
§ 38 Ausschluss von Mitgliedern des Bundestages
(1)  Wegen gröblicher Verletzung der Ordnung oder der Würde des Bundestages kann der Präsident ein Mitglied des Bundestages, auch ohne dass ein Ordnungsruf ergangen oder ein Ordnungsgeld festgesetzt worden ist, für die Dauer der Sitzung aus dem Saal verweisen. Bis zum Schluss der Sitzung muss der Präsident bekanntgeben, für wie viele Sitzungstage das betroffene Mitglied ausgeschlossen wird. Ein Mitglied des Bundestages kann bis zu dreißig Sitzungstage ausgeschlossen werden.

https://www.bundestag.de/parlament/aufgaben/rechtsgrundlagen/go_btg/go06-245164

...zur Antwort

Wahrscheinlich hast du, als du den Befehl kopiert hast, einen Zeilenumbruch mit kopiert. Wenn du das dann einfügst, denkt das Terminal du hättest Enter gedrückt. Das ist mir schon öfters passiert.

Es tut mir leid, dass du dabei alles verloren hast.

...zur Antwort

Das sind nun mal die Geschlechterrollen in unserer modernen Gesellschaft. Ich finde es aber richtig und lobenswert, dass du das hinterfragst und kritisierst. Veränderung kommt nicht von selbst :)

...zur Antwort