Gott sei Dank gibt es viele Highlights. Bin im Juni auf einer Hochzeit in Schweden. Einer meiner besten Freunde ist vor Jahren ausgewandert. Im Anschluss mache ich dann noch Urlaub in Schweden.

Ansonsten geht es auf ein Musikfestival dieses Jahr (habe ich auch schon Jahre nicht gemacht).

Und viele kleine Momente, die man sicher noch gar nicht kommen sieht, die werden auch gut. :)

...zur Antwort

Moin Zalla,

wenn User wirklich mal 3-4 Wochen nicht da sind, die ich gut kenne, dann fällt mir das schon auf. Ähnlich wie bei Freunden, die sich regelmäßig melden und man dann nichts hört. Eine Woche, die vergeht schnell. Da bekomme ich das nicht mit.

Aber klar, wir sind ja auch eine Familie und wenn dann einer oder eine länger fehlt, das bekommt man mit :)

Viele Grüße

Howie

...zur Antwort

Guten Tag,

finde das mit den 9-Euro-Tickets eine echt gute Sache. Werde die mir auf jeden Fall in den drei Monaten holen und dann schauen wir mal, ob man dann Nahverkehr auch deutschlandweit damit nutzen kann. In München hilft es mir natürlich in der Innenstadt. Muss aber u.a. auch ein Wochenende in NRW mich bewegen. Da wäre es super, wenn das auch möglich wäre. Hoffe sehr, dass das Beispiel zeigt, dass günstige Preise auch ein Anreiz sein können mal das Auto stehen zu lassen.

Liebe Grüße

Howie

...zur Antwort

GuGuMo - Zum 80. Geburtstag von Frank Elstner – Welche seiner entwickelten oder maßgeblich von ihm geprägten TV-Sendungen habt ihr am liebsten geschaut?

Guten Morgen in die kurze Arbeitswoche,

mit Frank Elstner ist heute einer der größten und letzten deutschsprachigen Showmaster der alten Schule, Entwickler von Fernsehshows sowie Entdecker und Förderer von TV Größen, 80 Jahre alt geworden.

Mit Shows wie Die Montagsmaler, Menschen der Woche und nicht zuletzt Wetten, dass..? schrieb er als Erfinder, Entwickler und Moderator Fernsehgeschichte. Gerade letztere hat es zur größten Fernsehshow Europas geschafft und wurde in zahlreiche Länder wie China, Spanien und den Vereinigten Staaten verkauft.

Darüber hinaus entwickelt Frank Elstner mit seiner Firma Elstnertainment zahlreiche weitere Sendeformate, die er sowohl öffentlich-rechtlichen als auch privaten TV-Sendern anbietet.

Weiterhin zählte er auch in den 60er und 70er Jahren als prägende Größe zur Programmgestaltung von Radio Luxemburg, aus dem sich später auch der Sender RTL entwickelte.

Ihm zu Ehren möchten wir jedenfalls von euch wissen, welche von ihm entwickelte oder maßgeblich geprägte TV-Sendung ihr am liebsten geschaut habt oder vielleicht sogar noch gelegentlich schaut.

Hier die Shows der Umfrage:

Die Montagsmaler (Schnellratesendung) (Von 1974 bis 1979 in 53 Folgen von Frank Elstner in der ARD präsentiert):

https://www.youtube.com/watch?v=xYucwynnpDU

Wetten, dass..? (Fernsehshow) (Von 1981 bis 1987 in 39 Folgen von Frank Elstner im ZDF präsentiert):

https://www.youtube.com/watch?v=51CtCX19Vnw

Die stillen Stars (Interviewreihe) (Von 1986 bis 1994 in 113 Folgen von Frank Elstner im ZDF präsentiert):

https://www.youtube.com/watch?v=I-77MdkAcB8

Mann-o-Mann (Spielshow) (Idee von Frank Elstner, 1992 bis 1995 von Peer Augustinski in Sat.1 präsentiert.):

https://www.youtube.com/watch?v=8zbM_W4aPK8

ABER HALLO! – Die Frank Elstner-Show (Action-Spielshow) (Von 1993 bis 1995 in 29 Folgen von Frank Elstner bei RTL präsentiert.):

https://www.youtube.com/watch?v=pPBVnZh5ZDs

Menschen der Woche (Talkshow) (2000 bis 2015 von Frank Elstner im SWR präsentiert):

https://www.youtube.com/playlist?list=PL9XwVNUCU-G7vLAHWRJf3cmQ-_5AFOh6y

Wir wünschen euch einen schönen Tag. 👋🍀🌞

Mit den besten Grüßen

i.A. Phoenix686

PS: Die Idee, der Text inkl. Auswahlmöglichkeiten stammen von unserem SANY3000.

...zur Frage
ABER HALLO! – Die Frank Elstner-Show (1993-1995)

Guten Morgen,

war nie so der Frank Elsner Fan, aber "Aber Hallo!" fand ich immer ganz spannend. Kleine Wettspiele, schnell gemacht, sehr leichte Vorabendunterhaltung.

Wetten, dass...? ist natürlich ein Klassiker. Damit verbinde ich aber eher einen lockigen Moderator ;)

Schönen Start in die kurze Arbeitswoche

...zur Antwort

Tachchen,

ach da gibt es viele Künstler. Modernere, aber auch ältere Künstler. Manchmal finde ich es auch unfair, dass Künstler auf einen Song reduziert werden. Beispielsweise Liquido mag ich sehr gerne,

https://www.youtube.com/watch?v=PJ7E40Ec5ec

die aber so viele tolle Songs haben, dass ich Narcotic nicht als One Hit Wonder hier gelten lasse ;)

Deshalb nehm ich ihn hier;

https://www.youtube.com/watch?v=9UaJAnnipkY

Auch ein Hit und jemand, der wirklich nur den Song hatte.

Liebe Grüße

Howie

...zur Antwort

Hobbies kommen, Liebe bleibt

egal wo und wie, zu welcher Zeit.

Treu blieb ich dem Sport

Poetry wurde ein neuer Hort.

Beides hart und zugleich weich,

gekrönt wie so mancher Scheich,

macht mich doch beides reich,

so verschieden und doch gleich.

...zur Antwort

Hey Colin,

ich hab in vier Vereinen gespielt. Zweimal in NRW und mittlerweile nur noch Bezirksliga in Bayern (werde auch nicht jünger). Erfolge sind Westbundmeister als Jugendlicher, mehrfache Aufstiege, in Münster Stadtmeisterschaft, viele internationale Turniere etc.

Aber alles im Hobbybereich. Somit keine Bundesliga oder so.

Als Trainer (meist männliche A oder B-Jugend) mehrere Meistertitel. Zudem Landesligateams trainiert, Spiele auch in Landeskader gebracht. Einer war Jugendnationalspieler.

...zur Antwort

Handball und Lyrik sind eng verbunden. Beides Kopf- und Herzimpulse. Lyrik kann viel mental auslösen, Handball viel mental lösen. Ohne Herz kommt aber kein Spielzug aufs Feld und keine Zeile aufs Papier. Lyrik und Handball sind Künste oft unterschiedlicher Protagonisten, in meinem Fall aber gibt es nur eine Handlungsperson.

...zur Antwort

Ein Daktylus beim Prellen würde entweder auf einen komischen Laufstil hindeuten oder man würde den Ball zu lange in der Hand halten, was abgepfiffen würde.

Es muss etwas sein, was jede zweite Silbe betont :)

...zur Antwort

Ich sehe darin den recht armen Protagonisten, der sein Leben einzig auf den Konsum eines Produktes beschränkt. Der Junkie spritzt, der Alkoholiker trinkt, der Haupthandelnde hier isst viel Fleisch.

Ungesunder Lebensstil wird verherrlicht, wobei dem Protagonisten nicht klar ist, dass er sein kleines Leben durch Konsum aufwerten will. Eine Art Eskapismus aus der Realität in die kulinarische, aber auch da sehr begrenzte und triste Welt.

...zur Antwort

Aber gerne doch E.

Ein Spieler wirft den Ball in die Luft

und das ganz zum Verdruss

der anderen Spieler

sei auch deren Trikotfarbe lila,

denn niemand rechnet mit dem Jungen

der abspringt und ganz unverdrungen

den Balle in der Lufte fängt

am besten mit dem Handgelenk

den Ball auch wieder weiter bringt

bis die Kugel im Netze schwingt.

...zur Antwort

Hello,

sind die Werfer älter, stärker so sei mein Wink

trainiere härter und sei vor allem Flink.

Jetzt mal ohne Reime. Getroffen wirst Du von Bällen eh. Daran gewöhnt man sich. Du musst nur ein schnelleres Torwartspiel hinbekommen Trainiere mit Tennisbällen. Werfe sie gegen die Wand, regiere darauf, wie sie abspringen. Wenn Du Trainingspartner hat, schau Richtung Tor und drehe Dich um. Der Werfer gibt ein Signal, Du drehst Dich und reagierst. Schnelligkeit ist alles gegen bessere Gegner.

...zur Antwort

Ich hatte noch nie eine langjährige Beziehung mit einer Handballerin. Klar gab es da immer mal wieder Personen aus dem engen Handballfreundeskreis, wo es mal mehr wurde, aber keine Partnerin von mir war Handballerin.

Aber ich kenne Paare, wo beide sich für den Sport interessieren oder aktiv spielen. Einer meiner Teamkameraden wird von seiner Frau trainiert. Auch das soll es geben.

...zur Antwort

Du meinst beim Torwurf oder im Spiel?

Beim Torwurf ist es gut nah am Körper zu werfen. Wenn man den Keeper trifft, dann ist der Ball halt selten im Tor. Aber am Kopf vorbei, das erzeugt Respekt und ist meist ein guter Wurf.

Im Spiel ist viel Körperkontakt da und der ist auch gewünscht, wobei ich in der Abwehr dem Gegner den Bock nehmen möchte und ihn nicht verletzten mag.

Oder wie ich lyrisch sagen würde:

Will der Gegner nicht mehr auf die Abwehr rennen,

sollte er am besten flennen,

denn er scheint nicht für den Zweikampf gemacht

wo zu früh ans Bier danach gedacht.

...zur Antwort

Kafka trifft bei mir schon viel. Der Prozess, so modern immer noch. Wohl einer der besten Künstler. Ansonsten ist viel im Naturalismus, was mein Herz zu springen bringt, auch wenn da oft für die Protagonisten es am Ende mit einer Kugel im Kopf oder einer Axt im Rücken endete.

...zur Antwort

Rilkes eigene Gitterstäbe waren sein fehlendes Talent. Jemand, der aus einer Idee 100 gleichklingende Kopien machte. Der Mark Forster der literarischen Moderne. Wobei mir bei Moderne einfällt, dass früher dann doch vieles besser war.

Mein persönlicher Käfig ist der 6-Meter-Raum. Ein Halbkreis durch eine einfache Linie markiert und man darf ihn nicht betreten. Im Tor der Panther, der wartet, bis ich was durch die Gitterstäbe werfe, in der Hoffnung er fängt es. Ein trauriges Bild.

...zur Antwort