Glaub mir, ich kann deinen Drang gut verstehen. Als ich jung war, habe ich diesem nachgegeben. Im Nachhinein war dies eine dumme Entscheidung. Gewalt ist keine Lösung; der Schmerz, den er spüren wird, wird dein Leben nicht besser machen. Das beste was du tun kannst ist, dich nicht davon beeinflussen lassen und ein glückliches Leben zu leben. Die Befriedigung deiner Gelüste durch Gewalt ist nur eine Ilusion.

...zur Antwort
Ich glaube an keine Seele

Meiner Meinung nach gibt es kein Argument dafür, an eine Seele nach dem Tod zu glauben. Man kann diese nicht widerlegen, aber das macht sie in etwa so glaubwürdig wie das Spaghettimonster. Es ist eben tröstender Gedanke, dass nach dem Tod nicht alles vorbei ist. Das macht es aber nicht realistischer.

...zur Antwort

Ich kann den Artikel zwar nicht lesen, würde aber stark bezweifeln, dass irgendeine unabhängige Ethikkommission so etwas zulassen würde. Leider geht die Wissenschaft manchmal zu weit, und es gibt nicht immer Instanzen, die dies aufhalten können.

...zur Antwort

Düsseldorf hat eine Campusuni, das bedeutet, dass alle Gebäude am gleichen Standort liegen, anders als Köln, wo die Universität über die Stadt verteilt ist. Dafür ist man in Köln dann deutlich zentraler, von der HHU aus ist es ein Stück bis zum Rhein. Falls beide Unis deinen Studiengang anbieten, kannst du jedoch eigentlich nichts falsch machen. Beides sind gute Unis.

...zur Antwort

Ich denke, dass glücklich sein größtenteils mit der Einstellung verbunden ist. Wenn du mit der von dir angesprochenen Einstellung vor der schönsten Blume der Welt sitzen würdest; woher willst du dir sicher sein, dass du dann glücklich bist? Vielleicht denkst du dir dann ja auch "Hmm, die habe ich mir aber schöner vorgestellt" - und schon bist du wieder unglücklich. Man kann mit sehr wenig zufrieden sein, das ist eine Frage der Einstellung des Menschen, nicht aber abhängig von der Schönheit der Blume.

...zur Antwort

Ist Moral und Prinzipien-Treue der neue Trend?

Hab heute auf einem Kulturradiosender die Nachricht vernommen: „Zwei bolivianische Schauspieler sind für ein Theaterstück nach Deutschland eingereist. Sie wurden zwar unmittelbar nach der Landung in Quarantäne genommen und waren negativ getestet. Jedoch stellt sich die Frage, ob so etwas aktuell sein muss. Ob es sich wirklich um bolivianische Staatsangehörige handelt, wurde aufgrund des Datenschutz nicht mitgeteilt.“

Ich dachte mir nur... woooow. In was einer hyper-moralistischen Prinzipientreuen Welt leben wir inzwischen.

Als würde der Pöbel, der sich gerne aufregt, von den Medien in einem Wägelchen durch die Geisterbahn gefahren, vorbei an kleinen Schaufenster, hinter denen Dinge gezeigt werden, die den Fahrgast bitte einmal kurz empören sollen, bevor die Fahrt zur nächsten Schreckpuppe fortgesetzt wird.

Jeder möchte, auch dank Internet, heute gehört werden und seine Benachteiligung anklagen. Jeder. Außer die, die es bemerkt haben, was abgeht.

Mir geht’s im ersten Beispiel auch garnicht um Corona, sondern lediglich um diese permanente ethische Sorgfalt, die alles lähmt und jedem und allem die nötige Wichtigkeit gibt, damit Herr Paschulke sich einmal drüber aufregen kann, bevor er weiter Greta Thunberg Reden auf YouTube schaut. Aber das ist nur meine Sicht.

Also, sind Hyper-Moral und Prinzipien-Treue der neue kurze Zeitgeist oder eine dauerhafte unumkehrbare Entwicklung, von Realitätsnähe, hinzu zum vorbildlichen braven Empörungsbürger?

...zur Frage

 "In was einer hyper-moralistischen Prinzipientreuen Welt leben wir inzwischen." Wie man eine so negative Wahrnehmung von Moral und Prinzipientreue haben kann, ist mir schleierhaft. Erst Moral führt zu einer funktionierenden und florierenden Gesellschaft, einer Gesellschaft, in der nicht jeder sich und nur sich selbst der nächste ist. Ich persönlich lebe gerne in dieser "hyper-moralistischen Prinzipientreuen Welt". Wer sich nur an seine Prinzipien hält, wenn es ihm gerade in den Kram passt, hält sich gar nicht an seine Prinzipien.

...zur Antwort

Okay, ich mache mal eine Rechnung. 40 Euro Futter im Monat (25kg Hund), 5 Euro Hundesteuer (variiert stark je nach Wohnort), 5 Euro Haftpflicht, evtl. 30-50 Euro Krankenversicherung, im Schnitt vielleicht 20 Euro Tierarzt, dann doch 20 Euro für die Hundeschule. Noch einmal 10 Euro würde ich für kleinere Anschaffungen draufrechnen. Das wären ca. 100 bis 150 Euro. Anschaffungskosten wenn man noch nichts hat dürften einmalig etwa 400-500 Euro sein. Auf Reisen war ich mit meinem Hund noch nicht, also kann ich da nichts zu sagen. Bei Listenhunden steigt die Hundesteuer übrigens um das Zehnfache.

...zur Antwort

Das Leben besteht mitnichten nur aus Beziehungen und Sex. Leb dein Leben, hab Spaß und dann wirst du deinen Deckel finden. Mit deiner selbstbemitleidenden Einstellung drückst du dich nur kurzzeitig davor, dich mit dir selbst beschäftigen zu müssen. Glücklich wirst du damit nicht. Kannst du aber sein, und alles was du dafür ändern musst, ist deine Einstellung.

...zur Antwort

Die USA sind ein Land mit verhältnismäßig schlechter Bildung und einem großen streng religiösen Bevölkerungsanteil. Im Versuch, Jugendliche vor Sexualität zu "bewahren", wird das Thema Aufklärung leider in einigen Teilen der USA nicht besonders groß geschrieben. Sex haben die Jugendlichen natürlich trotzdem, und da sie nicht vernünftig aufgeklärt wurden, gibt es viele frühe Schwangerschaften. So zumindest meine Theorie.

...zur Antwort

In Deutschland muss eine offizielle Messung vorliegen, um für einen Geschwindigkeitsverstoß bestraft zu werden. Nur speziell ausgerüstete Polizeiwagen sind dazu in der Lage. Dementsprechend ist es unwahrscheinlich, dass dir in diesem Fall etwas passiert. Ich würde dich jedoch trotzdem bitten, nächstes Mal etwas langsamer zu fahren. Für deine Sicherheit sowie für die anderer Verkehrsteilnehmer.

...zur Antwort

Viele enthaltene Stoffe in moderner Kleidung gelten technisch gesehen als Sondermüll und sind daher entsprechend schwierig zu entsorgen. Altkleidercontainer verwerten benutzte Kleidung weiter und helfen damit Menschen, die sich nicht so einfach Dinge zum anziehen leisten können. Ich sehe daher keinen Grund, warum Altkeidercontainer nicht gut sein sollten.

...zur Antwort

Deutsch ist definitiv eine tiefgründige und präzise Sprache. Sowohl Englisch als auch Französisch können, meiner Meinung nach, nicht mit den Nuancen der deutschen Sprache mithalten. Auditiv finde ich jedoch ehrlich gesagt sowohl spanisch als auch französisch deutlich befriedigender. Ich kenne allerdings auch nur europäische Sprachen, dementsprechend ist meine Antwort natürlich sehr subjektiv.

...zur Antwort

Eine genaue Prozentangabe scheint mir nicht sinnvoll. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Fortpflanzung einer der stärksten und weitverbreitetsten Triebe des Menschen ist. Dementsprechend sollte die Zahl verhältnismäßig hoch sein, denke ich. Es gibt aber durchaus Menschen, die keine sexuelle Lust verspüren, ob nun männlich oder weiblich.

...zur Antwort

Was du vor eurer Beziehung getan hast, ist deine Sache und zudem dein gutes Recht. Solange du in der Beziehung treu ist, liegt es an ihm, mit deiner Vergangenheit klarzukommen. Das ist nicht böse gemeint, sondern schlicht eine Verantwortung, die ein erwachsener Mensch hat. Seine Unsicherheiten muss er selbst bekämpfen, du kannst einfach nur für ihn da sein.

...zur Antwort