Hartz 4 Familie mit 6 Kindern?

Ich kenne soeine Familie.

Sie gehen nicht arbeiten sondern bleiben Zuhause.

Der Vater liegt wenn er nix zutun hat,den ganzen Tag im Bett mit dem IPad.

Er hat keine Lust sich um seine Kinder kümmern.

Hat noch nie seinen Kindern die Windeln gewechselt,gebadet ,Flasche gemacht usw.

Seine Kinder sind selten bei ihm,und die Kinder 4,7 und 1 Jahr alt,sind die meiste Zeit sich selbst überlassen.

Die älteren 13 und 14 Jahre alt,müssen mit den Kids öfters auf den Spielplatz gehen,oder sie betreuen.

Die kleinste erkennt ihren Vater nicht mal,und weint wenn er sie auf den Arm nimmt.

Im Gegensatz zu ihrem 14 jährigen Beuder,bei dem sie sich freut wenn sie seine Stimme hört.

Sie ist auch die meiste Zeit bei ihm ,während die Mutter den Haushalt macht,und sich dann auch im Schlafzimmer mit ihrem Mann einsperrt um am Internet zu sein.

Die Söhne 13 und 14 werden von ihrem Vater wie Sklaven behandelt.

Sie müssen sein Zimmer aufräumen und die meiste Zeit des Tages aufräumen und schuften.

Sue haben wenig Freizeit,und wenn doch müssen sie öfters auf ihre Geschwister aufpassen und babysitten .

Sie machen sehr selten Ausflüge.

Einmal im Monat wenn überhaupt, gehen sie zum Park damit die Kinder spielen können.

Ansonsten ist insbesondere den kleinen Kindern 4-7 total langweilig weil sie die ganze Zeit nur Zuhause sitzen.

Die kleinen dürfen keine Freunde mit Nachhause nehmen,oder zu ihnen gehen.

Sue haben generell fast keinen Kontakt zu anderen Kids.

Die Eltern haben selten Zeit für sie,und ihre Probleme,und werden sich selbst überlassen.

Ist das normal ?

Freizeit, Leben, Arbeit, Schule, Familie, Freundschaft, Menschen, Pädagogik, Politik, Eltern, Psychologie, Erwachsene, Gesellschaft, Hartz IV, Jobcenter, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Ausbildung und Studium, Gesellschaft und Philosophie