Film für Leica Minilux Zoom?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du benötigst einen Kleinbildfilm, auch 35mm oder Typ 135 genannt. Das sind sozusagen die "normalen" Filmpatronen, die früher in den meisten haushaltsüblichen Kameras verwendet wurden.

Sieht so aus:

Bild zum Beitrag

Es gibt noch eine größere Auswahl an Filmen dieses Typs, allerdings sind speziell Farbfilme momentan relativ schwer zu bekommen, weil die Nachfrage so groß ist und die Hersteller mit der Produktion auch aufgrund von Rohstoffmangel nicht nachkommen. Sofern man keinen "Geheimtipp"-Fotoladen kennt, der immer eine größere Auswahl an Farbfilmen lagernd hat, muss man also meistens ohnehin nehmen, was man zufällig gerade bekommt.

An Farbfilmen, die für diese Kamera gut geeignet sind, existieren derzeit beispielsweise:

Günstig, mäßige Qualität: Kodak Gold, Kodak Color Plus, Kodak Ultramax, Fujifilm 200

Teurer, gehobene Qualität: Fujicolor Superia Xtra 400, Kodak Portra 160 und 400, Kodak Ektar 100

Schwarzweißfilme gibt es eine weitaus größere Auswahl, z.B. den Agfaphoto APX 100, Fomapan 100/200, diverse Ilford, usw.

Du solltest nur darauf achten, dass es ein Film mit 100-400 ISO ist (ist immer groß angegeben bzw. meist schon im Namen enthalten), höhere und niedrigere ISO sind für diese Kamera eher nicht optimal.

 - (Film, Kamera, Foto)

Wow, vielen Dank für die Informationen 😊

0
@cirdec411

Gerne ;-)

Bei Fotoimpex ist z.B. momentan gerade der Portra 160 lagernd, ein qualitativ sehr guter Farbfilm und ideal für deine Kamera geeignet:
https://www.fotoimpex.de/shop/filme/kodak-portra-160-13536.html

Oder alternativ der billige Fuji 200 (identisch mit dem Kodak Gold):
https://www.fotoimpex.de/shop/filme/fuji-fujicolor-200-135-36.html

Oder wenn es schwarzweiß sein soll, der Agfa APX 100 (zur Qualität kann ich nichts sagen, ich fotografiere ausschließlich in Farbe):
https://www.fotoimpex.de/shop/filme/agfaphoto-apx-100-13536-35-mm-new.html

0

Film bekommt man nur noch für ziemlich saftige Preise.

Für den Anfang solltest du dir ausm DM einen Schwarzweißfilm besorgen, dann sind auch nicht direkt 12 Euro weg, wenn du was falsch machst:

AgfaPhoto Film schwarz-weiß ISO 100/36, 1 St dauerhaft günstig online kaufen | dm.de

Bitte lies dir vorher außerdem genau durch wie eine Filmkamera zu verwenden ist, gerade der Generation Handy passieren da viele Anfängerfehler, wie z.B. dass die Kamera zwischendurch geöffnet wird in der Annahme man würde die Bilder auf dem Film sehn. Wenn du sowas machst, kannste den Film danach wegschmeißen.

Zudem: Leicas haben einen hohen Sammlerwert, ich würde vielleicht drüber nachdenken, die Kamera zu verkaufen und dir was billigeres vom Flohmarkt zu holen.

Hallo

es passt jede Kleinbildpatrone, bevorzugt mit DX Codierung. Am besten ein Farbnegativfilm mit ISO 200 oder besser ISO 400 zur Kompensation der lichtschwachen Zoomoptik. Das 35-70 hat auch zu wenig Auflösung um teueren Feinkornfilm zu rechtfertigen.

Filme ohne DX Codierung werden mit ISO 100 belichtet

Batterie ist die übliche Lithium 3Volt CR123A "Photozelle"

Glückwunsch zur Leica!

1/250 ist etwas wenig, daher würde ich nicht über einen 200 ISO Film hinaus gehen. Ich kann dir Ilford PanF 50 empfehlen, sehr sehr feine Körnung und leichte Kontraste.

Wenn du eine Bedienungsanleitung brauchst, guck mal auf www.Butkus.org

Allzeit "Gut Licht!"

Vielen Dank!! 😊

1