Zwischenprüfung oder Gerichtstermin?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde an deiner Stelle mich mit dem Gericht in Verbindung setzen und ihnen sagen, daß du eine Abschlußprüfung hast und bittest um einen neuen Termin. Dies müßtest du aber schnellstens tun, damit auch noch Zeit ist alle geladenen Gerichtsteilnehmer zu informieren. Sollte es nicht möglich sein, dann mußt du schon mit deinen Arbeitgeber einen neuen Termin zur Prüfung vereinbaren. Ich wünsche dir in beiden Fällen viel Glück und alles Gute. Liebe Grüße von bienemaus63

Für die nette und gute Bewertung möchte ich mich ganz herzlich bei dir bedanken. Hast mir eine große Freude gemacht. D a n k e ! Liebe Grüße von bienemaus63

0

Der Gerichtstermin hat Vorrang, dein Arbeitgeber wird aber nicht erfahren, weswegen du vor Gericht warst. Auch nicht ob als Angeklagter oder Zeuge. Und du kannst natürlich nachfragen, ob der Termin verschoben werden kann und wie du das beantragen kannst.

Ich musste Mal als Zeuge aussagen vor Gericht. ist vermutlich nicht das gleiche wie bei dir, aber ich musste meinem Arbeitsgeber nur eine Bestätigung vom Gericht holen, das ich da war und dann war's das. Ich musste niemandem sagen warum ich vor Gericht war. Also sollte dein Arbeitsgeber auch nicht wissen warum du dort bist. Aber Gericht geht immer vor.

Was möchtest Du wissen?