Zwei Rentenversicherungen sinnvoll?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Rentenversicherung ist ja Ansparversicherung. Du zahlst in beide Versicherungen monatlich ein. Folglich bekommst du auch von beiden Versicherungen die vertraglich vereinbarten Leistungen. Ob du jetzt eine kündigst, was eventuell mit Verlusten verbunden ist, oder beide weiter bezahlst hängt von deinen finanziellen Möglichkeiten ab.

umso mehr du hast, desto mehr steuern zahlst du, lass dir ein auszahlen, wenn sie fällig ist

Du solltest beide dahingehend prüfen, was du bisher eingezahlt hast und was du dafür bekommst. Das kann man prima in Excel hohrechnen. Wenn du mehrere hast, gibt es auch mehrmals Geld.

Anteil der Lebens-/Rentenversicherungen am Netto-Gehalt

hallo, mich interessiert wieviel ihr von eurem nettogehalt ca. für versicherungen im durchschnitt ausgebt. könnt ihr sagen, wie hoch der anteil an lebens- und rentenversicherungen ca. ist, ohne dass man gleich überversichert ist? ich habe privat abgeschlossen zwei lebensversicherungen, eine rentenversicherung und auch eine BU. (nicht mitberechnet ist rechtschutz und privathaftpflicht) das macht zusammen ca 500€, was etwa 1/6 des NETTO-gehaltes ist. nicht enthalten ist der gesetzliche anteil, der ja schon vom brutto abgezogen wird. habe ich es da etwas zu gut gemeint? abgesehen traue ich dem ganzen versicherungswesen sowieso nicht. aber solange es bisher geht, dachte ich, schaden kann es ja nicht so sehr. die verträge wurden noch MIT der auszahlung am ende der laufzeit abgeschlossen.
was denkt ihr? Danke im voraus.

...zur Frage

Liquiditätsoption bei Versicherungen

Hallo zusammen!

Ich habe eine Frage zur Liquiditätsoption. Welcher Guthabenbetrag ist für die Auszahlung relevant? Kann ich mir maximal den Rückkuafwert, den Fondanteilwert oder das Garantierteguthaben auszahlen lassen?

Ich habe eine Fondsgebundene Rentenversicherung bei der Generali. P.S. ich habe hier im Forum bereits nach ähnlichen Fragen geschaut, leider helfen mir diese jedoch nicht.

Herzlichen Dank!

...zur Frage

Hilfe bei Pflegefall

Hallo an alle Wissenden,

meine Mutter hatte vor zwei Monaten einen Herzinfarkt und wird wahrscheinlich für immer eine Pflegefall bleiben und nicht mehr aus dem Koma aufwachen. Ein großes Problem stellt daher die Finanzierung des Pflegeheims dar. Mein Vater ist bisher noch nicht in der Lage einen klaren Gedanken zu fassen und will sich damit noch nicht beschäftigen, aber das Damoklesschwert der Finanzierung schwebt über uns. Daher nun meine Frage. Meine Mutter hat eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. Wird die zur Finanzierung mit dazu genommen? Wird das Pflegeheim durch die Pflegeversicherung und die Rentenversicherung übernommen bzw. damit bezahlt? Kann man mit die drei Versicherungen (Berufsunfähigkeits, Rentenversicherung und Pflegeversicherung) das Pflegeheims bezahlen oder schließen sich die drei Versicherungen aus? Vielen Dank für eure Hilfe. Denn neben der Trauer ist dieser Aspekt ein weiterer wichtiger Punkt, der zusätzlich belastet, da man ja das beste für seine Mutter will.

Viele Grüße

Yesyour

...zur Frage

Werden Rentenversicherungsbeiträge bei Weiterbildung nicht angerechnet?

Laut §9 des Aufgenthaltsgesetzes "Einem Ausländer ist die Niederlassungserlaubnis zu erteilen, wenn er mindestens 60 Monate Pflichtbeiträge oder freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung geleistet hat"

Ich habe 6 Monate Weiterbildung gemacht und die Rentenversicherungsbeiträge wurden von der Agentur für Arbeit geleistet. Während der Weiterbildung habe ich ALG1 erhalten, ich habe nie ALG2 (HartzIV) bekommen. Die Mitarbeiterin der Ausländerbehörde sagte, diese Beiträge werden nicht angerechnet, weil diese nicht von mir, sondern von der Agentur für Arbeit eingezahlt wurden und mein Antrag auf Erteilung der Niederlassungserlaubnis wurde abgelehnt.
Ist es rechtsmäßig?
Vielen Dank für Ihre Antworten!

...zur Frage

Hebt der Rentenbescheid eine eventuelle Kündigungsfrist auf?

Moin,

meine Rentenversicherung hat einige Monate meiner Arbeit nicht (richtig) erfasst und nun müssen zwei Rentenkonten zusammengeführt werden. Dadurch verschiebt sich mein Renteneintritt um rnd 15 Monate nach vorne. Der Anspruch durch 45 Jahre Arbeit ist gegeben.

Normal hätte ich fristgerecht zum Jahresende gekündigt, aber wie sieht das nun aus, wenn mir die Rentenversicherung den Renteneintritt um nächstmöglichen Zeitpunkt ermöglicht?

Damit könnte ich ggf. zwei Monate früher in Rente gehen. Da mein Arbeitgeber meinem Wunsch auf Auszahlung der Überstunden nicht entsprochen hat, würden Urlaub und Überstunden mehr als einen Monat frei bedeuten.

Im Idealfall würde ich dann nur noch bis zum Wochenende arbeiten und dann hauptberuflich nur noch Fragen beantworten ;-)

...zur Frage

Öffentlicher Dienst - Rente - kann mir jemand helfen?

Hallo.

Ich arbeite schon länger im öffentlichen Dienst, nicht als Beamtin. Ich werde nachher Bezüge, Altersrente, aus der gesetzlichen Rentenversicherung und der Zusatzversorgung (des öffentlichen Dienstes) bekommen. Ich habe auch noch eine private Rentenversicherung (Leibrente) bei der R+V (Versicherung der Volksbank), außerdem bei der Provinzial (Riesterrente). Wie ist das jetzt, wenn ich Rente bekomme? Da ich aus diesen zwei Rentenversicherungen Rente erhalte, wird mir von der Zusatzversorgung (des öffentlichen Dienstes) Geld abgezogen? Falls ja, bedeutet das, dass ich diese privaten Rentenversicherungen kündigen sollte. Gibt es nur bestimmte Stellen, wo ich eine private Rentenversicherung abschließen darf, damit mir bei der Zusatzversorgung nichts abgezogen wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?