Zwangsanmeldung zu Prüfungen rechtswidrig?

4 Antworten

"unsere HS hat eine Zwangsanmeldung zu Prüfungen"
Bist du da wirklich sicher? Unter dem Begriff konnte ich nichts finden, derlei sollte doch wie ein Leuchtfeuer bei google aufleuchten?

Es gibt Zeitfenster zur Anmeldung, okay. Aber von Zwang war nirgends die Rede. Welche HS soll das sein? Wie sieht denn die dortige Prüfungsordnung aus?

mal nebenbei ganz allgemein gesagt:

"Ich möchte selbst entscheiden, welche Klausuren ich schreibe und welche nicht. "
Nun ja, das ist so eine Sache mit dem "ich will aber". Einer meiner Bekannten pflegte immer zu sagen "alle Knoten kommen zum Kamm". Dann wird, weil es ja so stressig ist, ein Partysemester eingelegt oder - ach, diese Klausur kann ich doch getrost an einem anderen Termin machen - und schwupps, man hat Klausuren verpasst und irgendwie passen dann alle Termine nicht mehr so  richtig, das Ende des Studiums rückt in weiter Ferne. Und ein Tsunami an Terminen rollt auf einen zu.

Ab da ist dann das Gejammer groß und man schreit um Hilfe und was auch immer ... Wie auch immer, ein etwas zügigeres Abarbeiten der Klausuren fände ich gar nicht so verkehrt.

siehe antwort darunter

0

Das it eben der Untersschied zwischen einer Uni und einer Fachhochschule.

Die Fachhochschule ist eine Schule auf höherem Niveau.

unnötiger beitrag

0

Wann fangen Anwälte an zu arbeiten?

Heyy,

eine Frage und zwar in welchem Alter fangen Anwälte an zu arbeiten?

Denn ich habe im Internet gelesen das Jurasstudium beinhaltet 4,5 Jahre bis zum ersten Staatsexamen + 2 Jahre Referendariat und dann das 2. Staatsexamen.

Außerdem habe ich gelesen, dass man, wenn man unter der großen Konkurrenz hervorstechen und bei Großkanzleien bessere Chancen haben möchte, einen Doktortitel haben sollte.

Also sagen wir man beginnt das Studium mit 19 + 4,5 Jahre bis zum 1. Staatsexamen + 3 Jahre vor die Promotion + 2 Jahre Referendariat.

Dann würde derjenige erst mit 28 /29 Jahren anfangen zu arbeiten.

Ist das nicht sehr spät ? Und wie finanzieren sich die Studenten das Leben bis zum richtigen Berufseinstieg? Verdient man im Referendariat und als Wissenschaftlicher Mitarbeiter so viel ?

Danke für eure Antworten.

Frohe Weihnachten.

...zur Frage

Lohnt sich ein Wirtschaftsrecht Studium?

Hey Leute,
ich mache zurzeit mein fachabi (Wirtschaft/ Verwaltung) und werde im nächsten Monat meine Prüfungen schreiben.
Dann stellt sich die Frage: Was danach?

Eine Ausbildung steht nicht zur Option.
Also ein Studium, und ich möchte unbedingt was mir Gesetzen also Rechten mach, so komm ich auf das Wirtschaftsrecht Studium.
Aber Lohnt sich das Studium überhaupt ?
Ich habe vieles im Internet darüber gelesen und dementsprechend auch viel schlechtes.

Habt ihr Erfahrungen ?
Wie sind die Berufsaussichten ?
Wird man bei der Job suche Probleme haben?
Ich würde nach dem Studium am liebsten in einem Unternehmen arbeiten.
Und wie ist das Gehalt ?
Es wäre toll wenn ihr mir einfach von euren Erfahrungen erzählen könntet.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?