Zusammenziehen muss Arbeitslose Freundin Krankenversicherung selber zahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt darauf an, was du verdienst.

Mit einem gemeinsamen Kind bildet ihr eine Bedarfsgemeinschaft. es ist durchaus möglich, dass ihr ZUSAMMEN aufstockend AlG 2 beantragen könnt/müsst.

Dann seid ihr auch alle zusammen krankenversichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt die Frage Wie werden die beiden Krankenversichert

Ihr seid dann eine Bedarfsgemeinschaft, heißt euer gemeinsames Einkommen wird auf den Bedarf angerechnet.

Reicht das Einkommen nicht aus den Bedarf zu decken, kann aufstockende Leistung nach SGB II  beantragt werden (ich verweise ausdrücklich auf § 26).

Bezug von Leistungen nach SGB II löst Versicherungspflicht in der GKV aus, sofern nicht vorher eine private Krankenvollversicherung vorlag.

Die Kinder können familienversichert werden.

Solltest du so viel verdienen, dass gar kein Anspruch besteht, muss sie tatsächlich selber einen Beitrag zahlen als freiwilliges Mitglied. Die Kinder sind trotzdem familienversichert.

Wenn ihr heiratet, hat sich das Problem auch erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von digga82
23.07.2016, 13:36

Dann müssen wir wohl selber zahlen  da mein Einkommen und  das Kindergeld ect. Weit über 1950 Euro kommen 

0

 Gibt es noch andere Wege ?

Ja - heirate die Mutter deines Sohnes!

Wenn du in der GKV versichert bist, kommt sie dann in deine Familienversicherung, da sie ja keine Einkünfte hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von digga82
23.07.2016, 16:05

Wenn wir heiraten was wir  geplant ist ... wie versichere ich dann ihren Sohn wenn ich in nicht adoptiere

0

können die nicht auf dich versichert sein ? also dass du hauptversichte bist und rest auf deinen Namen nebenversichert ist (sorry aber bissle eklig erklärt. frag am besten um professionelle Beratung bei deiner Krankenversicherung dann hast dus sicherer, die unterstützen einen neutral

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von digga82
23.07.2016, 13:10

Ich habe da ja angerufen  und mir wurde gesagt das sie sich selber versichern müsse   ... bzw der 7 jährige  könnte auchbüber seinen  leiblichen Vater versichert werden aber  das  möchten wir Nicht er da er sich sonst auch keinerlei Interesse an ihm zeigt 😯

0
Kommentar von kevin1905
23.07.2016, 13:27

In der Familienversicherung (§ 10 SGB V) können Ehepartner ohne eigenes Einkommen > 415,- € p.M. mitversichert werden.

Dies setzt eine Hochzeit voraus.

4
Kommentar von Apolon
23.07.2016, 15:53

 sorry aber bissle eklig erklärt.

Nicht nur das, es ist auch noch falsch!

0

Was möchtest Du wissen?