Zungenpiercing - entzündet?!

...komplette Frage anzeigen Meine Zunge - (Piercing, Zunge)

4 Antworten

Sieht nach ner Aphte mit Eitersekret aus.

Gurgle alle Stunde mit Kamilletee und falls es in den nächsten paar Tägchen net besser wird, auf zum Onkel Docii

EIN ARZT KANN DA NICHT HELFEN!! Warum wird das immer wieder geschrieben?!! Geh damit einfach zum PIERCER, der kann dir sagen, was du tun kannst :) Ein Arzt hat nicht die nötige Erfahrung und wird dir höchstens sagen, du sollst es raustun, was bei einer Entzündung gefährlich werden kann, weil sich die Entzündung einkapseln kann. Nach 3 Wochen kann es sich natürlich noch entzünden, das geht auch nach 3 Jahren noch :D

Das ist KEINE Entzündung!! Habe mir vor ca drei Wochen ein Zungenpiercing stechen lassen und bei mir sah es gleich aus. Das ist Lymphflüssigkeit die austritt und das ist völlig normal. Einfach ein paar Mal am Tag ein Wattestäbchen nehmen, in Desinjektionsalkohol oder klarem Schnaps eintauchen und mit Druck über die Stelle gehen. Nach ein paar Tagen ist dann nichts mehr zu sehen ;)

nach einer Entzündung sieht das ja ABSOLUT NICHT AUS!!!

Nur der Stecker ist vieeel zu lang und muß dringend ausgetauscht werden!!! In den drei Wochen hätte der ja normalerweise schon mehrfach ausgetauscht werden sollen - damit er nicht so krass übersteht und dir nicht - wie offensichtlich leider bereits geschehen - die Zunge aufreisst...

Also: geh keinesfalls zu einem Arzt - der kann dir ja auch nicht helfen!!!

Geh zum Piercer - der muß den Stab wechseln!!!

Das ist normal das der Stab so groß ist weil die Zunge sehr anschwillen kann am Anfang und ich war nach 2 Wochen dann nach 3 Wochen und dann nach 4 Wochen beim piercer und keiner wollte mit den wechseln weil es zu früh ist denn meine Zunge war noch nicht verheilt , jetzt nach 5 Wochen wollte mir jemand den Stecker in einen kleineren wechseln . Die Entzündung ist nach 1 Woche weggegangen dank dem Kamille Tipp danke nochmal :)

0

Was möchtest Du wissen?