Zunehmen mit 2100 kcal?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Worauf stützt dein Arzt seine Aussage? Hat er dir ein Armband mitgegeben, um deinen genauen Verbrauch zu tracken? Hat er dich überhaupt über deine Aktivität ausgefragt?

Nie blind auf Ärzte hören. Die wissen eben auch nicht alles..

Zurück zu dir: wenn du mit 2100kcal nicht zunimmst, muss du eben einfach deine Kalorien erhöhen. Solange, bis du eben zunimmst. Ganz simpel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein behandelnder Arzt wird deine Frage beantworten. Möglicherweise sind es immer noch zu wenige Kalorien. Es kann auch sein, dass dein Körper die Nahrungsmittel gar nicht mehr richtig verarbeiten kann, weil einige Organe ihre Tätigkeit aufgrund deiner Krankheit bereits eingeschränkt und/oder ganz eingestellt haben. Du bist in akuter Lebensgefahr!

Gehe dringend zum Arzt. Es bringt dir nichts, dich von Laien beraten zu lassen, die deine Krankengeschichte nicht kennen. Du gehst ein hohes Gesundheitsrisiko ein, wenn du dich von Laien im Internet beraten läßt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer auf den Arzt hören. Ich esse gefühlte 5000 Kalorien täglich und wiege bei 173cm knapp 59kg, also ich nehme nicht zu, egal wie viel ich esse. Ist einfach so. Von daher musst du das an deinen Stoffwechsel anpassen. Aber über 2000 Kalorien täglich klingt schon ganz gut. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viel bewegst du dich? Kann auch sein, dass du dich etwas verrechnest. Kenne das von mir. Lieber mehrmals zunwenig... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man pauschal nicht sagen, da keiner weis was du bei deinen täglichen Aktivitäten verbrennst. Machst du zB viel Sport oder gammelst du nur auf der Couch rum?

Man nimmt zu, wenn man mehr Kalorien zu sich nimmt als verbrennt. Ganz einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du zu nehmen möchtest, iss einfach mehr als 2100 kcal, wenn das nicht reichen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn Du halt aktiv bist (was ja gut wäre) dann kann Dein Verbrauch bei knapp 2000 liegen.

Wenn Du also jeden Monat 200 kCal mehr essen würdest als Du brauchst würde das ca 1kg nach 40 Tagen bedeuten.

Unabhängig davon verwertet der Körper nicht alles was er bekommt. Es gibt gute Verwerter (die sind meistens übergewichtig. Bei einer Hungersnot würden die aber überleben, nicht weil sie dicker wären sondern nur weil der Körper effizienter arbeitet).

In unserer Überflussgesellschaft gibt es eben auch schlechte Verwerter. Die würden bei einer Hungersnot als erste verhungern. Wenn du so jemand wärst müsstest Du ggf. noch viel mehr essen damit sich eine Wirkung zeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?