Zum ersten mal stollen?

1 Antwort

Ja, Rosinen lege ich in Rum ein.

Orangeat und Zitronat weiche ich nicht ein - weder in Wasser noch in Rum - , habe ich vorher auch noch nie gehört. Vielleicht ist es ein altes Rezept was du hast? Aktuell werden Orangeat und Zitronat ja so verkauft, dass beide ganz weich sind, so dass sich das Einweichen meiner Meinung nach ohnehin schon deshalb erübrigt. Bei der Verwendung uneingeweicht hatte ich nie Probleme, dass beides im fertigen Gebäck unangenehm fest gewesen wäre.

Ich backe wenn, dann nach diesem Rezept: https://www.oetker.de/rezepte/r/weihnachtsstollen.html

Danke Dir! Ja in einem Rezept stand wirklich, man solle zitronat in heissem Wasser einweichen 😕

0

Bester Stollen in München

Wo kann ich nen guten Stollen in München kaufen - Nicht zu trocken und am liebsten bei nem echten Bäcker also keine aufgebackene TK Ware?

...zur Frage

Kann man ungebackenen Teig im Kühlschrank lagern?

Hi. Ich hatte überlegt meiner Mama zum Muttertag einen Kuchen zu backen. Allerdings soll das eine Überraschung sein und ich will nicht, dass sie was davon mitbekommt. In der Nacht noch den Teig zu machen und dann noch zu backen, dauert mir irgendwie zu lange, da sie manchmal schon sehr früh aufwacht (und auch erst spät schlafen geht). Meine Eltern fahren in kürze weg, deshalb wollte ich jetzt wissen, ob ich den Teig jetzt schon vorbereiten könnte, ihn kalt stellen und dann erst in der Nacht backen?

Danke schonmal

...zur Frage

Existiert ein Unterschied zwischen Stollen und Schitchen?

...zur Frage

Warum wurde mein Dresdner Stollen schlecht?

Hallo zusammen

Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal Dresdner Christstollen gebacken. Im Zusammenhang damit stösst man ja eigentlich ständig auf die Info, dass der Stollen durchziehen soll. Manche sagen eine Woche, andere sagen zwei Monate und wieder andere sagen noch länger.

Die Haltbarkeit soll dabei aufgrund der geringen Flüssigkeitsmenge, der Trockenfrüchte und der Fett- und Zuckerschicht kein Problem sein. Da war ich schon von Anfang an skeptisch. Da es aber wortwörtlich überall so stand, habe ich es doch probiert.

Anscheinend spielen Verpackung und Lagerort eine untergeordnete Rolle. Man liest wirklich alles, von Alufolie über Tupperwarebehälter bis zum Leinentuch und Schuhkarton. Von Keller über Küche bis Schrank im Schlafzimmer. Und anscheinend scheinen diese Leute alle Erfolg damit zu haben, sonst würden sie es ja nicht so machen...

Beim Backen der Stollen ist mir leider einer kaputtgegangen. Den mussten wir dann gleich essen. Hat absolut genial geschmeckt, war schön feucht und lecker. Den anderen habe ich in Alufolie verpackt und das ganze Paket anschliessend noch mit Frischhaltefolie umwickelt. Gelagert habe ich ihn dann im Keller - nur zwei Wochen lang.

Das Ergebnis:

  1. Die Oberfläche ist völlig hässlich und weist graue und braun-gelbe Flecken auf (Schimmel?)

  2. Ich habe ihn dann aus Neugierde trotzdem aufgeschnitten, den Rand weggeschnitten und etwas vom Inneren probiert: Trockener und weniger Geschmack als frisch.

Ich verstehe es einfach nicht. Ich habe mich tagelang über die Stollen informiert und habe sie sogar mit einer extra fetten Zuckerschicht bestäubt, so wie die gekauften, echten Dresdner Christstollen. Meist wird bei den selber gemachten ja lediglich etwas Puderzucker darübergesiebt. Ich habe den Stollen über Nacht auskühlen lassen, bevor ich ihn gebuttert und gezuckert habe, wurde also nicht warm verpackt.

Ich hänge hier noch ein paar Bilder der Oberfläche an.

Warum zum Teufel klappt das mit der Haltbarkeit bei allen ausser mir? Was könnte ich falsch gemacht haben? Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Trockenfrüchte klein kriegen!

Ich weiß ich bin da sehr früh dran, aber ich freue mich schon tierisch auf die Weihnachtsbäckerei dieses Jahr. Ich fange jetzt schon an etwas zu planen ... ich würde gerne Lebkuchen backen, ein tolles Rezept habe ich eigentlich aber als ich die Lebkuchen letztes Jahr gebacken haben, waren sie überhaupt nicht gut. (Dass das Rezept aber super ist weiß ich, da esvon meiner Oma ist und ihre Lebkuchen auch sehr lecker waren!!) Also habe ich wohl etwas falsch gemacht, zum Beispiel fand ich das Zitronat und diee Trockenfrüchte zu "Intensiv". Meine Oma meinte damals, sie habe es sehr fein gehackt. Jetzt meine Frage: wie kriege ich denen die Trockenfrüchte und das Zitronat fein gehackt? Ich habda an die Küchenmaschiene/Universalzerkleinerer gedacht, aber klebt das nicht total? habe schon einmal versucht Trocken Mango in Stücke zu zerhacken mit HIlfe des Zerkleinerers aber das hat nicht so super geklapt. Hat jemand vielleicht eine IDee für mich? Damit ich nicht alles per Hand zerkleinern muss, das wäre wohl sehr viel Arbeit!

Vielen Dank schonmal an alle Hobbybäcker (:

...zur Frage

Ws kann man anstelle von Orangeat und Zitronat verwenden?

Hallo zusammen, ich möchte Lebkuchen backen, meine Familie scheint allerdings eine Abneigung gegen Orangeat und Zitronat entwickelt zu haben und möchte Lebkuchen ohne haben. Was könnte ich denn alternativ verwenden ? Hat jemand eine Idee ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?