zukunft öffentlicher dienst (wie hoch ist meine chance)

6 Antworten

Also egal ob in der Beamtenlaufbahn oder im Angestelltenverhältnis (heißt neuerdings:Arbeitnehmer). Du wirst in jedem Fall eine Ausbildung machen müssen. Ich arbeite seit mehr als 25 Jahren im öffentlichen Dienst und weiß, dass mein Arbeitgeber in den letzten Jahren erhebliche Probleme hatte, Azubis und Beamtenanwärter zu bekommen, weil die meisten die Voraussetzungen nicht mitbrachten und schon in den Eignungstests durchfielen. Wichtig ist also in jedem Fall ein guter Schulabschluss, ein vernünftiges Allgemeinwissen und gute Rechtschreibkenntnisse. Das ausgeschiedene Soldaten gerne genommen werden, habe ich noch nicht gehört. Der Vorteil ist auf jeden Fall, dass der Grundwehrdienst abgeleistet wurde und man somit den Mitarbeiter dauerhaft irgendwo einplanen kann.

Du hast immer die Chance, mit einem Vernünftigen Schulabschluss und bestandener Lehre, in den Öffentlichen Dienst zu kommen. Ich hab das nach meiner Bundeswehrzeit genauso gemacht. Sicher werden Dir nicht alle Türen geöffnet, aber einige schon. Du hast gute Chancen im einfachen und mittleren Dienst. Ich hab während meiner Bewerbungsphase über 2000 Onlinebewerbungen abgeschickt und natürlich hagelt es auch Absagen. Aber insgesamt habe ich 22 Vorstellungsgespräche ergattern können. Und ich hab mich nur auf Stellen beworben wo zumindest eine kleine Chance bestehen könnte. Ich war auch SaZ 4 aber dadurch hatte man keinen Bonus glaube ich. Zu dem Thema Gehalt sage ich, man verdient nicht die Welt aber es ist trotzdem völlig in Ordnung. Die besten Chancen hast du in Landes und Bundesbehörden. In den kleinen Kommunen geht das meistens so " wer kennt wenn- und kann man den oder die Person einstellen" also Vitamin B. Das wird schon klappen.

Viele Grüße

Moin,

eine Einglieder nach dem SaZ 4 findet nicht wirklich statt. Man hat erst mit SaZ 12 im Rahmen des Eingliederungs- und Zulassungsschein eine Chance. Diese Möglichkeit ist aber sehr gering. Beispiel: Ich hatte mich bei meinem zuständigen Finanzamt beworben (m.D.). Ich hatte den besten Test gemacht. Dieser hätte sogar, von den Punkten, für den gehobenen Dienst gereicht. Aber ich wurde abgelehnt.

In den letzten zwei Jahren (in der BfD-Zeit habe ich schon angefangen mit Bewerbungen schreiben) habe ich über 230 Bewerbungen losgeschickt. Immer ne Absage. Bis auf eine, da wollten die mir tatsächlich gerade mal das Existenzminimum zahlen, bei Führung von ca. 50 MA, Bilanzierung, Marketing und Statistiken, bei einer Mindeststundenanzahl von 42,5 h.

An meiner Qualifikation kann es nicht wirklich liegen. Ich habe vor der Bw meinen Speditionskaufmann gemacht. Im Rahmen meines BfD den Staatl. gepr. Betriebswirt mit diversen Schwerpunkten, sowie den ADA-Schein und jetzt gerade meinen Personalreferent.

Ich hatte mich vor kurzem bei einer Zeitarbeitsfirma beworben und eine Absage bekommen. Ich muss vorerst erwähnen, dass es 2er Noten waren, mit denen ich diese Weiterbildungen abgeschlossen habe.

Ich rief dort an und fragte, was das der Grund für diese Absage sein könnte, da ich weiss, dass sich Minderqualifizierte dort problemlos vermitteln ließen. Es wurde mir gesagt :" Sie waren bei der Bundeswehr und aufgrund dessen ausgemustert worden ". Klasse! Also wird man in Schubladen gesteckt!. Sie werden sich diese Absage nochmal überlegen und mir diese Woche einen Bescheid für ein evtl. Vorstellungsgespräch senden. Ich überlege mir im Gegenzug Klage einzureichen, denn ich finde dies diskriminierend.

Gruss

Wie schwer ist die Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten im mittleren Dienst und was wird alles von den Anwärtern erwartet?

Hallo Leute ,

kurz zu mir ich bin 23 Jahre alt und habe im letzten Jahr meinen Gesellenbrief als Elektroniker für Energie u. Gebäudetechnik erfolgreich abgeschlossen.

Allerdings ist in der Ausbildungszeit zum Elektroniker die Polizei immer attraktiver für mich geworden und nun möchte ich gern alles Wissen!

Meine Fragen sind .:

  • Wie schwer ist die Ausbildung des mittleren Polizeidienstes?
  • Was sind die Inhalte der Ausbildung?
  • Gibt es immer noch die Fächer Deutsch , Mathe , Englisch ?
  • Wie ist der Schichtdienst aufgebaut in/nach der Ausbildung?
  • Was ist mein Nettoeinkommen nach der Ausbildung?
  • Wie gut sind die Aufstiegsmöglichkeiten?
  • Wie Familienfreundlich ist der Polizeidienst?
  • Ist die Freizeitgestaltung sehr eingeschränkt wegen des Anstrengenden Schichtdienstes?

Am liebsten hätte ich natürlich die Antworten von jemandem der das alles schon erlebt und hinter sich hat aber ich freue mich über jede korrekte Antwort !!! :)

PS: Entschuldigt falls ich hier Sachen anspreche die man auch im Internet herausfinden könnte aber es haben sich manche Dinge so oft widersprochen das ich lieber euch Fragen wollte.

Vielen Dank im Voraus ! :)

mfg. Rider95

...zur Frage

KFZ-Versicherung - Rabatt bei Öffentlicher Dienst/B-Schein? HUK

Moin!

Ich bin bei der HUK versichert. Seit Mai bin ich im öffentlichen Dienst beschäftigt - allerdings habe ich dies nicth bei meiner KFZ-Versicherung angegeben.

Wie hoch ist der Rabatt? Lohnt sich der Aufwand überhaupt, diesen B-Schein zu beantragen und den ganzen Papierkrieg zu machen?

Viele Grüße Golftuner

...zur Frage

Wenn man nach seiner Dienstzeit bei der Bundeswehr in den Berufsförderungsdienst eintritt, zählt das dann trotzdem noch als öffentlicher Dienst?

...zur Frage

Mittlerer Dienst Polizei Niedersachsen

Hallo, in Niedersachsen gibt es ja kein mittleren Dienst mehr, bzw. wird er nicht mehr ausgebildet. Warum ist das so? Bekommt Niedersachsen jetzt aus anderen Bundesländern Beamte des mittleren Dienstes oder wird er ganz abgeschafft? Wer übernimmt dann die Aufgaben des mittleren Dienstes? Das wäre doch wie, wenn ich bei der Bundeswehr die Mannschaftslaufbahn abschaffen würde, also alle Arbeiter und Macher,oder?! Warum wird in anderen Bundesländern noch der mittlere Dienst ausgebildet?

danke

...zur Frage

Als Friseur öffentlicher Dienst?

Wenn ich in einem Friseursalon arbeiten würde, wäre das dann öffentlicher Dienst? Oder privater Dienst?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?