Zukunft Albanerin Deutscher?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich verstehe dich nicht. Du hast gekämpft, ihr seid zusammen und jetzt machst du Probleme, wo keine sind. 

Ich war auch mit einem Albaner zusammen. Ich weiß, die Sprache ist nicht einfach. Die lernt man nicht so nebenbei, schon gar nicht, wenn man keine Zeit dafür hat. Er kann ein bisschen lernen und das sollte reichen. 

Du redest mit deinen Kindern albanisch und er eben deutsch, wo ist das Problem?  Dein Kind wird beides lernen. Und es wird sich im Gespräch der Sprache anpassen, deinen Mann dann auch auf deutsch ansprechen. 

Deine Kultur kannst du doch behalten. Er übernimmt vielleicht das ein oder andere und du umgekehrt genauso. 

Ihr seid eben ein gemischtes Paar. Ganz ehrlich, wo ist das Problem? 

Deine Familie wird sich daran gewöhnen. Gib nicht einfach alles auf wegen ein paar Zweifel. 

Hallo!

Stamme selbst aus einer jugoslawischen Familie & kann deine Absichten sehr gut nachempfinden, aber ich finde, dass genau dieses Verhalten letzten Endes Parallelgesellschaften vorantreibt bzw. man da sehr stark aufpassen muss.

Nicht dein Freund es, der sich als Deutscher in Deutschland albanischen Sitten anpassen und die albanische Sprache lernen muss, sondern du bist es, die sich in Deutschland anzupassen hat. So hat mir das mein Opa damals auch beigebracht -----> wenn man schon die Vorteile genießt, die Deutschland uns bietet, dann sollte man auch etwas zurückgeben im Sinne rascher und ernsthafter Integration, also die Sprache lernen und auch die Kultur akzeptieren.

Dennoch spricht nix dagegen, dass man die Kultur weiter für sich pflegt. Wir pflegen heute noch diverse jugoslawische Traditionen und die Folklore & mein Opa hat mir als Kind auch ein paar Brocken serbo-kroatisch und ein paar Abzählreime beigebracht, allerdings gab er mir zu verstehen dass diese Sprache wenn überhaupt nur zuhause gesprochen wird. Und das ist der Hebel den ich umlegen würde ------> wenn du deinem Kind das ähnlich erklärst und ihm mitteilst, dass es albanisch nur mit dir oder mit Oma und Opa, also mit deinen Eltern, sprechen darf aber nicht außer Haus, weil man sich eben nicht in Albanien sondern in Deutschland befindet und dort deutsch die Amtssprache ist statt albanisch, kann es funktionieren & das wäre denke ich auch in aller Sinne.

Ich war selbst einige Jahre mit einer "urdeutschen" Frau zusammen, das hat grosso modo sehr gut funktioniert. Das einzige, was ihr nicht immer passte war der große Zusammenhalt in einem osteuropäischen Familienclan, den sie als Deutsche nicht nachvollziehen konnte ------> ihr war es völlig unbegreiflich, dass ich z.B. sonntags um sechs Uhr aufstand um meinem Kumpel Starthilfe zu leisten. Das sind Mentalitätskonflikte, aber auch damit kann man umgehen.

Alles Gute!

Malavatica 07.08.2017, 11:34

Sehr richtig. :)

2

Hi!

Ich verstehe nicht ganz, warum alles immer einer bestimmten Kultur zugeordnet werden muss. Ich denke, es stört eher. Werdet ihr dann heute albanisch, morgen deutsch essen - gibt leute, die essen auch chinesisch, italienisch, arabisch... -, oder einfach nur leckeres essen???

Kenne ein Pärchen, sie Polin & er Amerikaner, Tagesmutter Deutsche. Die reden alle drei mit dem Jungen in ihrer Sprache, verhalten sich natürlich ein bißchen unterschiedlich, erzählen ihm von den jeweiligen fernen Ländern und sehen zu, dass er hier im Alltag klarkommt.

Wenn deine Familie auch hier lebt, ist unerlässlich, dass sich dein Freund dort einigermaßen integriert. Er darf / sollte es nicht als lästig empfinden, sich mal etwas albanisch zu verhalten. Und sollte am besten an der albanischen Kultur was tolles finden. Aber übertreibe es nicht!!!  

 

Ich würde niemals meine Kultur oder meine Sprache irgendjemanden aufzwingen.

Das versuchst Du gerade durch die Hintertür. albanisch zu lernen muss er wollen und Du musst es ihm ermöglichen. Er wird die Sprache nie wie z.B. englisch in der Schule lernen, dafür hat er wirklich nicht die Zeit. Du musst mit ihm zumindest Tageweise albanisch sprechen, ihm die Vokabeln erklären und ihn für Erfolge belohnen.

Zum Beispiel eine Begrüßung Deiner Familie oder das Anhalten um Deine Hand bei Deinem Vater sollte er schon hinbekommen. Auch ist es von Vorteil wenn er auf Festen bei Deiner Familie wenigstens in groben Zügen versteht worum es geht. Er wird sich sonst immer als Außenseiter fühlen.

Was die Kinder angeht solltet ihr Euch vor allem einig sein wie es in Bezug auf die Religion aussieht und gerade wenn es Mädchen sein sollten nach welchen Grundsätzen sie erzogen werden. Seid ihr Euch da nicht zu 100% einig wird es mächtig krachen.

Die Sprache ist dabei kein Problem. Ich hatte einen ungarischen Kollegen der mit einer Polin verheiratet war. Ihr damals 4-jähriger Knirps sprach mit Papa ungarisch mit Mama polnisch und deutsch wenn beide anwesend waren.

Deinen Kindern hierzulande ihre albanischen Wurzeln nahe zu bringen wird Deine Aufgabe sein, denn unabhängig davon ob er albanisch kann, hat er davon keine Ahnung.

Malavatica 07.08.2017, 11:36

Begrüßen und Floskeln bekommt man hin. Aber einem Gespräch folgen?  Das ist nicht so einfach und würde Jahre dauern, was beider Geduld brauch. Albanisch ist nicht leicht. 

0
buma1978 07.08.2017, 12:16
@Malavatica

Nichts ist umsonst, auch nicht sich als Deutscher in eine sicher sehr schöne Albanerin zu verlieben.

Für einen Deutschen ist es natürlich sehr schwer, da deutsch und albanisch zu sehr unterschiedlichen Sprachfamilien gehören und die Vokabeln phonetisch kaum hängen bleiben.

Jedoch wenn er sie liebt und sie eine gute Lehrerin ist wird es in ganz kleinen Häppchen gelingen und ja, es wird Jahre dauern eventuell ein ganzes Leben.

Von vornherein Nein zu sagen ist jedenfalls keine Lösung. Rosen haben nun mal Dornen.

Der Preis dafür wenigstens rudimentär in ihrer Familie anzukommen ist die Sprache. Wenn sie nach Albanien reisen werden die Wenigsten dort deutsch sprechen und immer auf dem Hocker sitzen bis einer kommt der deutsch spricht?

1
Malavatica 07.08.2017, 13:14
@buma1978

Ich würde von meinem Partner schon erwarten, dass er für mich das wichtigste übersetzt. Sonst fühlt man sich ausgeschlossen. Aber es ist auch nicht jeder ein Sprachgenie. Dann gibt es noch Unterschiede zwischen albanisch und Kosovo albanisch. Letzteres wird hier auch nirgends gelehrt. Alles nicht so einfach. 

0
buma1978 07.08.2017, 13:31
@Malavatica

Nach dem was ich gelesen habe gibt es zwei große Dialektgruppen, im Norden das Gegische und im Süden das Toskische. Beide unterscheiden sich deutlich mehr als wir das von deutschen Dialekten gewohnt sind.

Ich selbst lerne Sprachen nur schwer und habe auch mal rein gehört. Mir würde es irrsinnig schwer fallen. Einen Sprachkurs halte ich für aussichtslos. Einmal die Woche 2h? Lächerlich, da bleibt nichts hängen. Das klappt nur mit wirklich täglicher Mühe durch beide zu Hause und das über Jahre!

Aber nur so kann man auch mal allein auf die Straße, mit Nichten und Neffen spielen oder Großmütterchens Geschichten lauschen.

Natürlich wird sie übersetzen, aber immer wenn sie mal nicht präsent ist, ist er taub und stumm.

0
Malavatica 07.08.2017, 18:23
@buma1978

Wobei in Albanien oder im Kosovo auch viele deutsch können, da sie hier gearbeitet haben. Na ja, so sinnlos wäre ein sprachkurs nicht. Wenn es das normale albanisch sein sollte. Zumindest um ein Gefühl für das konjugieren zu bekommen. Ich nehme aber auch stark an, dass in der Familie Dialekt gesprochen wird. Damit hat er dann wieder die A#Karte :)

0
buma1978 08.08.2017, 00:27
@Malavatica

Bezahlbare Albanisch Sprachkurse dürften es nur in wenigen größeren Stätten geben. In meiner Region hieße das zu jedem Kurs etwa 250km zu fahren, was den nötigen Zeitaufwand explodieren lässt. Albanisch ist nun mal an Sprachschulen kein Mainstream.

Ich war noch nicht in Albanien, bisher war in Dubrovnik Schluss. Aber nach meiner Erfahrung beschränkten sich die Deutschkenntnisse in der Region auf die Generation mittleren Alters und da auch nur ein Teil.

Du kannst es drehen und wenden wie Du willst, der schwarze Peter teilt sich zwischen beiden, haftet aber wie Kleister.

0

Er spricht mit dem Kind einfach Deutsch, ich sehe dein Problem nicht.

Integrieren müssen sich Albaner in Deutschland, nicht umgekehrt.

Flower94 07.08.2017, 09:28

Ich bin mir nicht sicher ob hier nicht etwas missverstanden wird.

Ich würde niemals meine Kultur oder meine Sprache irgendjemanden aufzwingen. Von integration meinerseits kann nun wirklich nicht die rede sein, denn diese ist doch nun mehr als Vorhanden.

Es geht doch darum, dass ich den Kindern auch mein Leben erzählen möchte, sie werden dann nunmal eine Albanische Mutter haben die Wert auf die Kultur legt, wenn sich die Kinder für ihre Herkunft interessieren, sollen sie doch das Recht haben, zu sehen woher ich komme, wie sich die Sprache anhört und die gebräuche verstehen.

Ich würde niemals etwas gegen den Willen der Kinder oder des Mannes tuen.

Wie erklärt man nun dem Kind, dass der Vater keine Idee hat, wie mein Leben funktioniert und wieso ich welche Feste feier?? 

0
tanztrainer1 07.08.2017, 09:39
@Flower94

Das werden Deine späteren Kinder auf jeden Fall verstehen. Das liegt dich an Dir, ob Du das verstaedlich erklären kannst.

1
Mastanibae 07.08.2017, 09:40

Am besten ist es dass du nach Albanien ziehst und dort einen Mann heiratest der deine tolle Kultur versteht. Und lass deinen Freund mit einer Frau glücklich werden die ihn so liebt wie er ist.

3

Die Kinder können ja mit deinem Mann deutsch sprechen. Warum sollte er albanisch lernen? Du lebst hier und solltest dich eher hier anpassen. Wenn dir die albanische Kultur so wichtig ist, dann solltet ihr vielleicht nach Albanien ziehen.


1. Ihr lebt hier in D? Er will sich nicht integrieren? Moment mal... da hast Du was total falsch verstanden! Du musst Dich mit der Lebensweise hier in Deutschland anfreunden, nicht er mit der albanischen!

 

2. Willst Du Deine Werte aus der albanischen Kultur an Deine Kinder vermitteln, tut das! Das ist überhaupt kein Problem. Wenn Dein Partner das aber nicht lebt und nicht will, ist das ein Problem für Eure Beziehung und keine gute Basis für die Zukunft. Vorallem wenn Ihr diesbezüglich unterschiedliche Vorstellungen von der Erziehung habt. Das wird nicht gut gehen.

 

3. Kinder die zweisprachig Aufwachsen werden wohl wissen und lernen mit welchem Elternteil sie welche Sprache sprechen müssen...

Du machst dich unnötig verrückt.

Das wird von ganz alleine kommen.

Mein Kind weiß auch, das es mit mir nur Deutsch sprechen kann und mit dem Vater nur Kurdisch.

Kinder sind nicht Doof! Die lernen das ganz schnell.

Es ist gar nicht so schlecht das deine Kinder später mal Deutsch und Albanisch zuhause sprechen lernen.

Deutsch brauchen sie für den Kindergarten, Schule und auch irgendwann für die Arbeit.

Albanisch reicht ja dann für die Familie !

Außerdem ist alles was zählt die liebe. Denk mal drüber nach.

Flower94 07.08.2017, 09:31

Vielen Dank!

Wenigsten jemand, der das Problem sieht, es geht nicht darum jemanden etwas aufzuwingen oder zu verbieten.

Die Kultur ist wichtig zumindest für mich genauso wie die Liebe. Hast du auch so einen Familiären Kampf hinter dir?

Ist es für dich schwierig zu sehen, dass dein Kind niemals mit dir Kurdisch spricht? verstehst du denn, was sie sagen wenn sie miteinander sprechen?

Fühlt man sich nicht ausgerenzt? :/

0

Ich werde mit unseren Kindern albanisch sprechen wollen

d.h. die Kindern sollen kein Deutsch lernen?

Ist doch ganz einfach: Dein Partner soll Deutsch mit den Kindern sprechen

Flower94 07.08.2017, 09:29

Ich bin mir nicht sicher ob hier nicht etwas missverstanden wird.

Ich würde niemals meine Kultur oder meine Sprache irgendjemanden aufzwingen. Von integration meinerseits kann nun wirklich nicht die rede sein, denn diese ist doch nun mehr als Vorhanden.

Es geht doch darum, dass ich den Kindern auch mein Leben erzählen möchte, sie werden dann nunmal eine Albanische Mutter haben die Wert auf die Kultur legt, wenn sich die Kinder für ihre Herkunft interessieren, sollen sie doch das Recht haben, zu sehen woher ich komme, wie sich die Sprache anhört und die gebräuche verstehen.

Ich würde niemals etwas gegen den Willen der Kinder oder des Mannes tuen.

Wie erklärt man nun dem Kind, dass der Vater keine Idee hat, wie mein Leben funktioniert und wieso ich welche Feste feier?? 

0

meiner meinung nach ist fast nichts so wichtig wie die liebe.

was ist dir wichtiger? deine kultur oder dein freund?

Wo ist das Problem, wenn eventuelle Kinder Zweisprachig aufwachsen?

Er muss sich in Deutschland integrieren? 

Eher umgekehrt und warum deine Familie einen Deutschen nicht akzeptieren wollte, verstehe ich auch nicht, wo wir doch so tolerant sind. Wenn die Deutschen doch so unakzeptabel etc sind, warum dann in Deutschland wohnen?

Was möchtest Du wissen?