Würde ich nicht machen. Vergiss es!

...zur Antwort

Heutzutage sind die Anforderungen ja auch nicht mehr so hoch wie vor 20 30 Jahren. Heutzutage hätte ich wahrscheinlich auch Abitur. Es werden einfach viel mehr durchgeschleust, trotz zum Teil nicht vorhandener Rechtschreibung. Das ist nicht positiv.

Es ist auch nicht richtig, Hauptschülern von so vielen Berufen von vornherein auszuschließen. Das ist einfach eine Fehlentwicklung. Abiturienten sind jetzt auch nicht alle die Doktoranden von morgen. Es ist halt traurig, wenn alle anderen Schulabschlüsse nichts mehr wert sind.

...zur Antwort

Ganz genau so ist es. Da hat jemand den Durchblick.

Liebe ist etwas, das wächst. Wenn man Glück hat, jeden Tag ein Stück, unabhängig vom Sex!

...zur Antwort

Du bist ziemlich oberflächlich, wenn du glaubst, nur mit so jemanden eine Beziehung führen zu können. Du weißt offenbar nicht was Liebe ist und dass man seinen Partner so akzeptieren sollte, wie er ist. Du bist bestimmt auch nicht in allem perfekt und entsprichst auch nicht allen Erwartungen der Frauen.

Vorlieben darf man haben, aber sich darauf versteifen, ist dumm.

...zur Antwort

Nein. Viele Männer, auch in Beziehungen sind da eiskalt und sitzen stumm daneben.

In den Arm nehmen und trösten, das können oder wollen viele gar nicht. So was ist wie Empathie, man hat es, oder eben nicht.

...zur Antwort

Beende dieses Drama. Das ist ein Arsch.

Das nächste mal lass dich gefälligst zu nichts drängen. Das ist DEIN Körper!!!

...zur Antwort

Ich kann in meinem Leben mit einer toten Sprache nichts anfangen. Bin allerdings auch lange Zeit aus der Schule raus. Zu meiner Zeit wurde nur am Gymnasium überhaupt Latein angeboten. Spanisch gar nicht.

Ich interessiere mich erst seit diesem Jahr dafür. Für Spanisch Bin aber noch nicht weit gekommen. Zu wenig Zeit, da ich nebenher eher mein Französisch auffrische.

Hätte ich nochmal die Wahl als Schüler, würde ich Spanisch lernen, da es lebensnaher ist.

...zur Antwort

Was du findest oder nicht ist aber nicht von Belang.

Es ist eine Kulanz von Seiten einiger weniger Arbeitgeber. Wenn du so einen findest, sei froh.

Sich beschweren, bringt gar nichts, da stehen die Bewerber Schlange. Der ist nicht auf dich angewiesen. Es ist umgekehrt.

...zur Antwort

Bei mir war es ähnlich.

Ich habe sehr lange gewartet und ich wusste auch nicht, dass der Artikel aus dem Baltikum kommen würde und wiederum eigentlich aus China.

Ich habe eine negative Bewertung geschrieben, aber in erster Linie, weil der Ring nicht meinen Erwartungen entsprochen hat. Ich bekam Emails mit Entschuldigungen und der Bitte, meine Bewertung zurückzuziehen. Der Laden wäre neu und befände sich noch im Aufbau. Der Chef würde Druck machen. Man wollte mir das Geld überweisen.

Eigentlich wollte ich nicht. Aber da die schon sehr verzweifelt gewirkt haben, habe ich mich breitschlagen lassen. Es liegt an dir, ob du das möchtest und wie der Umgangston dir gegenüber als Kunde ist.

...zur Antwort

Laute Musik viele Nachbarn haben nichts dagegegen das ich laute Musik höre außer eine, Was soll ich tun, mit ihr kann man nicht reden?

Ich höre ab und zu sehr laute Musik und es wohnen 3 Nachbarn (mit mir eingerechnet) in der 4. Etage. Ich hatte schon oft ärger die rechts neben mir wohnt. Sie beschwert sich das ich sehr oft laute Musik habe. Hatte ihrbgesagt das ich gern laute Musik höre, aber es hatte sich keiner beschwert im Haus außer sie. Ich muss dazusagen letztes Jahr ist links eine neue Nachbarin eingezogen die sich anfangs auch gestört hatte durch zu laute Musik, sie hatte mir ein brief geschrieben das ich bitte unter der Woche die Musik nach 19 Uhr in Zimmerlautstärke runterdrehen soll, da sie ein Kind hat und ein Job und sie früh morgens (5 Uhr aufstehen muss) Allerdings sagte sie gleichzeitig am Wochenende ist es kein Problem für sie. Nachdem es heute wieder eskaliert ist die neben mir rechts wohnt hatte ich mich links an die nachbarin gewandt was sie dazu sagt und ob es für sie stört. Sie meinte: "Nein das ist kein problem und du hälst dich an die regeln etc..." Wo ich mich bestätigt fühle, da sonst niemand was sagt außer die rechte.

Was meint ihr, soll ich die rechte nachbarin ignorierin?

Weil, wenn es niemand stört außer sie? Sie wirkt auch etwas spießig. Da auch hier im Mehrfamilienhaus sogar ältere Menschen wohnen die es nicht stören das ich laute Musik anmache.

Ich höre nicht immer sehr laute Musik und halte mich an die Ruhezeiten.

P.S Sorry für die lange Geschichte / Frage.

Vielen Dank dank wenn ihr mir helfen könnt / wollt. :)

...zur Frage

Du wohnst nunmal nicht allein in dem Haus und es fühlen sich bestimmt noch mehr von dir genervt. Nur weil sich keiner beschwert, heißt das gar nichts. Dein Verhalten ist extrem rücksichtslos. DARÜBER solltest du mal nachdenken.

...zur Antwort