Ich brauche eure Hilfe..?

Genauere Infos "Siehe letzte Frage"

Mittlerweile bin ich 17 Jahre alt, und ich hab mich sehr verändert, bin Gegensatz zu früher nicht ansatz Weise so schüchtern, und denke über alles viel anders als früher.

Obwohl es einige Monate her ist bereue ich es eine Person nicht angesprochen zu haben, weil ich so verdammt schüchtern war.. Sie hat mich oft angesprochen, süß angeschaut, wollte mit mir lachen.. Hat mir Komplimente gemacht, und ich habs nie realisiert weil ich nur probleme mit mir selber hatte.. Als ich mich einfach verpisst habe von der Schule und nichtmal bye what ever gesagt habe..

Sie war und ist für mich heute noch ein besonderer Mensch, ich hatte immer das Gefühl wir würden so gut zusammenpassen..

Nun, ich hab das Mädchen angeschrieben, und ich bin ehrlich.. Ich habs einfach verkackt, ich hab zuviel aufeinmal geschrieben.. Hab zwar nicht über Gefühle oder liebe geredet, der Text hatte aber viele Emotionen usw..

Sie hat ziemlich mies darauf reagiert, mich erst geblockt, vermute weil sie überfordert war.. Mich wieder entblockt, hat gemeint alles ist schon solange her, und gemeint sie will kein kontakt, usw..)

Sie hat einfach echt mies reagiert, und klar es kann sein das sie mich früher überhaupt nicht attraktiv fand, kann sein das sie mich attraktiv fand, als ich einfach gegangen bin ohne etwas zu sagen.. Und sie deshalb so reagiert? Aber mal ganz ehrlich.. Wieso sollte man sonst so mies reagieren?

Ist jetzt 4-5Tage her, ich hab seit dem nicht mehr angeschrieben, sie hat mir auch nicht mehr geschrieben, und seit dem Tag auch keine Storys what ever gepostet.. Ob es daran liegt?

Ich bin aktuell dabei mein Leben zu ändern, ich möchte in eine andere Gegend ziehen weil ich die Gegend hier einfach abgrundtief hasse, nur falsche Freunde gehabt. Ich brauche Abenteuer im Leben.. Ein neuanfang..

Nun Folgende Frage, sollte ich ihr noch paar Tage Zeit geben? Mein Ziel ist es einfach das sie mir, bzw UNS eine Chance gibt.. Das wir uns treffen.. Auch wen es einige Monate her ist.

Ich bin eben auch kein perfekter Mensch.. Und mache Fehler im Leben.

Mir brauch aber bitte keiner ankommen mit "vergiss sie, es gibt doch soviele schöne Mädels" oder sich auf eine Sache festlegen weshalb sie so reagiert hat.. es hat einfach nichts damit zutun.. Sie war und ist für mich einfach mein ein und alles gewesen..

wie gehe ich es an? Wie gesagt ich möchte einfach mein bestes geben.

Sollte sie dann immer noch nicht wollen werde ich mit ihr abschließen.. Aber wie gesagt. Möchte ich einfach noch nicht aufgeben.

Übrigens: ich bin der letzte Mensch auf der Erde, der ihr irgendwas böses möchte.. Oder alles mache um sie zu verarschen, Never.

...zur Frage

Ich bin weiblich. Habe gestern deine Frage gelesen.

Kann sein, dass ihr irgendwas an dir gefallen hat. So wie du rüber gekommen bist. Wie lange ist das her? Dann musste die sich mit der Realität abfinden...

Dann kommst du wieder, schreibst anders. Vielleicht hat sie sich auch verändert. Und hat keinen Bock. Zu rührselig, zu sentimental, zu verliebt usw. Dafür spricht, dass sie dich blockiert hat. Überrumpelt, überfordert, weitergekommen.

Vielleicht liebst du vor allem eine eigene Vorstellung von ihr.

Das nächste Mal: kurz und knapp, bin wieder da, wollen wir was trinken?

Diese Frau ist Geschichte. Wenn euch das Schicksal nicht in ein einsames Zugabteil zusammenbringt😌

...zur Antwort

Ich weiß nicht, warum es bei dir so ist, aber finde es voll in Ordnung, solange du dich nicht ausnutzen lässt 😊

Bei mir war es schon immer umgekehrt, so ca. 10 Jahre jünger. Bei meiner Mutter übrigens auch. Vielleicht da mal schauen.

...zur Antwort

Kommt darauf an.

Hattet ihr mal persönliche Gespräche, hat sie sich mal für deine Interessen interessiert? Oder hat sie dir einfach Essen hingestellt und Wäsche gemacht ? Manchmal vergessen Eltern, dass die Kinder erwachsen werden.

...zur Antwort
Kommt darauf an

Es gibt Menschen, die einfach kräftiger gebaut sind. 👍

Aber wenn ich da keinerlei Muskeln sehe und der ständig isst und sein Hobby ist gamen👎, würde ich denken, der sollte erstmal Sport machen und dann wieder kommen.

...zur Antwort

Sport und viel Wasser trinken.

Ansonsten Eiweiß haltiges Essen und Vollkornprodukte.

Ja, ist machbar😈

...zur Antwort

Warum akzeptieren die Kinder meiner Freundin nicht als Besuch am Heiligen Abend und wie verhalte ich mich nun richtig?

Hallo zusammen,

seit Mai diesen Jahres habe ich eine neue Partnerin. Wir lieben uns sehr und wir fühlen uns sehr verbunden. Unser Umgang miteinander ist offen und respektvoll. Wir nehmen als Paar Rücksicht auf unsere Familien, denn wir beide haben eine Ehe hinter uns.

Ihre Kinder sind 17 Jahre (Mädchen) und 21 (Junge).

Sie sind in Schule und Beruf erfolgreich. 1er Abitur. Sie sind es gewohnt Erfolg zu haben. Das Mädchen braucht zur 1 immer noch ein Plus, sonst ist sie mit sich nicht zufrieden.

Der Junge studiert Informatik.

Beide sind bzw. waren an einer privaten evangelischen Schule.

Die Familie an sich ist katholisch geprägt und religiös doch selbst nicht kirchlich engagiert.

Meine Freundin und ich leben in einer Fernbeziehung und wir versuchen alle Gelegenheiten wahr zu nehmen uns zu sehen.

So bin ich, wann immer es geht natürlich bei ihr und bei ihren Kindern.

Jetzt tauchte natürlich die Weihnachtsfrage auf und ich habe meine Freundin gefragt, ob es recht sei, dass ich am 23.12. anreise und am 24.12. nach dem Frühstück wieder Abreise.

So kann ich den einzigen freien Weihnachtstag zumindest für ein paar Stunden bei meiner Freundin verbringen und zumindest meinen anderen Familienangehörigen zu Hause die Geschenke an die Tür stellen.

Am 1. und 2. Feiertag bin ich wieder im Dienst. Ich arbeite in der außerklinischen Intensivpflege.

Nun hat sie ihre Kinder gefragt und obwohl ich dachte, es würde mir nichts ausmachen, wenn ich nicht kommen dürfte, aber es macht mir doch viel aus.

Meine Freundin ist traurig und voller Selbstzweifel und ich bin es auch.

Bin ich nicht gut genug?

Wir haben schon einiges gemeinsam unternommen. Ich will kein Vaterersatz sein geschweige denn ein väterlicher Freund.

Ich respektiere ihre Bedürfnisse, mische mich nicht ein und halte mich zurück.

Meine Freundin ist 48 und ich bin 47.

Nun habe ich das Gefühl nur geduldet zu sein. Ich meine, ich wollte lediglich ein wenig Zeit mit meiner Freundin verbringen, wie sonst auch. Ich wollte Geschenke schenken, weil es mir so viel Freude bereitet.

Nun weiß ich nicht was ich tun soll.

Ich wollte den beiden zu Weihnachten eigentlich auch eine Kleinigkeit schenken, aber irgendwie mag ich nicht Recht.

Es könnte so aussehen, als wolle ich sie kaufen.

Ich bin ziemlich verzweifelt.

Wer hat Tipps und Erfahrungen?

...zur Frage

Sie hätte die Kinder nicht fragen sollen! Das sind nicht mal Feiertage.

Könnte es für die Absage einen Grund geben?

Seit wann seid ihr zusammen?

...zur Antwort

Das musst du nicht persönlich nehmen 🐥

Die Schnelligkeit hängt eher mit den Gefühlen bzw. der Einstellung zusammen, die sie bei der Trennung hatte.

...zur Antwort

Ist halt passiert. Am besten nicht nochmal. Das war's🐥

...zur Antwort

Was hast du für einen Job? Und Sportarten?

Dein Pensum ist, gerade beim Job, ist bisschen hoch...

Mir scheint es aber eher, dass du mit den Leuten nicht viel gemeinsam hast. Denn sonst müsste es noch viel privaten Austausch geben und der fehlt irgendwie, in deinem Text.

Großstadt? Kleinstadt? Gruppen mit bestimmten Interessen, die sich treffen. Internet gibt auch einige Möglichkeiten her.

Artgenossen, Seelenverwandten suchst du. Deine Braut ist darunter.

...zur Antwort

Und RFI für zwischendurch? Radio France International

...zur Antwort

Wofür bist du in deinem Leben dankbar?

Hi ihr Lieben 😊,
Ich hab da eine kleine Frage und zwar, wofür bist du in deinem Leben dankbar?.

Ich z.B bin dankbar für die Steine, die man mir in den Weg gelegt hat, ohne sie wäre ich nicht über meine Stärken und entschlosenheit gestolpert oder hätte somit nie meine Ziele erreicht. Trotz andere mir Steine in den Weg gelegt haben, konnte ich ihnen zeigen das ich meine Ziele dennoch realisieren konnte, obwohl sie mir immer gesagt haben, das ich sowas nie schaffen werde. Zudem bin ich dankbar für die schlechten Menschen auf meinem Weg, sie haben mir genau gezeigt, wie und was ich nicht sein will. Ich bin dankbar für Nächte, die zu Morgen wurden, Freunde die zur Familie wurden und Träume, die wirklichkeit wurden. Ich bin dafür dankbar, das ich so einen tollen Menschen wie mein Freund lieben darf und an meiner Seite hab, das er zu mir hält und mir immer zuhört, wenn es mir mal schlecht geht. Ich bin dankbar für meine Familie, die mich so nehmen wie ich bin und ebenfalls immer für mich da sind. Ich bin dankbar für meine Schwestern, die mich immer wieder zum Lachen bringen, indem sie mich immer an alt vergangene Zeiten Erinnern, wo wir gemeinsam so intensiv gelacht haben. Ich bin also sovielen Menschen in meinem Umfeld über alles dankbar 💖🍀.

Sie alle sind mein 💎 in meinem Leben. Egal in guten oder in schlechten Zeiten, sind sie immer für mich da. Das betrifft hier auch einige User auf GF 🤗.

Wie sieht es bei dir aus, für was bist du im Leben dankbar?.

...zur Frage

Ich bin dem Leben dankbar dafür, dass in jeder Sackgasse plötzlich eine Tür aufging und ich dahinter eine schönere, bessere Welt voller Möglichkeiten entdeckte. Man muss sich diese aber auch selber wünschen.

...zur Antwort

Wie reagieren als weißer bei Rassismus?

Hallo liebe Freunde!

Ich meine die Frage wirklich ernst und möchte bitte keine dummen oder beleidigenden Antworten bekommen!

Ich habe vor einigen Tagen im Bus erlebt, wie eine weiße, ältere Dame sich geweigert hat, neben einem kleinen, schwarzen Mädchen zu setzen und dass sich das Mädchen nach hinten setzen soll. Das Mädchen hatte Tränen in den Augen und niemand hat einfach was gesagt. Ich war in dem Moment so wütend und habe die alte Dame darauf angesprochen und ihr gewaltig meine Meinung gesagt. Zudem habe ich sie noch aufgefordert, den Bus zu verlassen weil ich so entsetzt darüber war. Die Dame ist dann auch überraschenderweise aus dem Bus gestiegen aber meine Frage bezieht sich eher auf meine Handlung in dem Moment. Wie fühlen sich schwarze dabei, wenn weiße sich zu so einer Situation äußern oder sich einsetzen? Ich habe mich nach diesem Vorfall nämlich sehr stark darüber informiert und bin auf das 'white savior complex' gestoßen. Es geht dort zwar nicht direkt um solche Situationen aber nach diesem Vorfall habe ich mich irgendwo auch schlecht, dem kleinen Mädchen gegenüber gefühlt, da sich danach alles um meine Handlung gedreht hat und nicht darüber, wie es Ihr geht und wie Sie sich fühlt. Ich stand in dem Moment wie ein 'weißer Retter' da aber das wollte ich nicht. Falls das ein schwarzer liest, wie soll ich in solchen Situationen handeln bzw. Wie wollt ihr, dass weiße in solchen Momenten reagieren?

Sorry für den langen Text und Danke für alle Antworten im voraus!

...zur Frage

Hi, das war cool! Bleib wie du bist😊

...zur Antwort