Dein Lieblingsbuch ist?

29 Antworten

Habe schon sehr, sehr viel gelesen, und es überschneidet vieles. Hier wirklich nur Bücher, die ich wirklich SEHR empfehlen kann!

-Königsmörder-Chronik, Patrick Rothfuss

-Das Rad der Zeit, Robert Jordan (unglaubliche ca. 24 000 Seiten)

-Sonea, Trudi Canavan

-Die Magie der 1000 Welten, Trudi Canavan

-Das Lied von Eis und Feuer, George R.R. Martin

-Night-Angel (Schatten-Triologie), Brent Weeks

-Sturmlichchroniken, Brandon Sanderson

-Chronik der Weitseher, Robin Hopp

Dann noch einige weitere Gute, falls du schon alle gelesen hast:

-Empire of Storms, Jon Skovron

-Lichtsaga, Brent Weeks

-Das Spiel der Götter, Trudi Canavan

-Rabenschatten, Anthony Ryan (speziell Schwertkampf und Königshäuser)

-Der Untergang Ijarias, Malte Schiefer

Wenn du noch mehr willst, dann habe ich noch viele Bücher zu empfehlen, dass waren jetzt aber auf Anhieb die besten, die mir einfallen. Hoffe es bringt dir noch etwas.

Wie gesagt, meine absolute Empfehlung ist Rad der Zeit, selten eine so umfangreiche, komplexe und so toll beschriebene Geschichte gesehen, die 14 Bücher a lá 1000 Seiten hat, und trotzdem nie langweilig, vorhersehbar oder wiederholend wird. Die Geschichte steigert sich mit jedem Buch noch weiter, ob man es glaubt oder nicht. Das ist High Fantasy, die für mich sogar Das Lied von Eis und Feuer (Game of Thrones), in den Schatten stellt!

Hoffe dir bringt das etwas, melde dich doch, falls du das wirklich noch lesen solltest :)

Liebe Grüße,

Jonas

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielleicht solltest Du ein bissel spezifizieren? Sachbuch in bestimmten Themenbereichen, Biographien, Roman, Krimi, Lyrik, Schauspiel? Magst Du große Literatur oder willst Du einfach zu Deiner Unterhaltung lesen? Darf's ein bisschen humoristisch sein oder magst Du es lieber dramatisch?
Ich bin zum Beispiel Krimifans und mag's im Bereich Krimi psychologisch und eher klassisch. Zu viel Action, Mord und Totschlag ist nicht meins. Ergo ist meine Lieblingsautorin Dorothy L. Sayers, gefolgt von Agatha Christie und J.K. Rowlings (unter dem Pseudonym Robert Galbraith).
Ich mag aber auch historische Romane, ich lese gerne Biographien (sehr empfehlenswert: Stefan Zweig. Historisch kann man zum Beispiel über seine Maria Stuart oder Marie Antoinette diskutieren, aber stilistisch sind sie super); habe mich bemüht, die Klassiker in Sachen "Roman" zu lesen (zum Beispiel Fontane - wobei ich Effie Briest noch nie sehr mochte, aber dafür Frau Jenny Treibel. Oder in englisch Jane Austen, Henry James, die Brontes). Humoristisch ist P.G. Wodehouse einer meiner Favoriten; bei den Franzosen Balzac und Dumas ...
Es ist - um Fontane zu zitieren - ein weites Feld. Wenn Du mir genauer verrätst, wo es hingehen soll, kann ich Dir vielleicht den einen oder anderen Tipp geben.

Habe paar Empfehlungen:

Robert Louis Stevenson, Die Schatzinsel.

Gregory David Roberts, Shantaram.

Christopher Moore, Die Bibel nach Biff.

WandelGermanen und alles, was der Autor geschrieben hat.

Robert Miller, Sexus.

Der Nebel von Avalon.

Geh in die Stadtbibliothek. Die haben separat die Neuerscheinungen. Hier wenigstens.

"Der Name der Rose" von Umberto Eco

Die "Tribute von Panem" - Reihe

Alles von Jasper Fforde, Sebastian Fitzek, Veit Etzold und Mo Hayder

Die Jan-Fabel-Reihe von Craig Russell

Alles von Robert Harris

Was möchtest Du wissen?