Das klingt nach großem Unwissen, das ist ein guter Weg den Motor durch ungeeignete Zusätze zu Himmeln.

Lass es besser.

...zur Antwort

Nach hier und heute geltenden Moralvorstellungen ist jegliche Form sexueller Betätigung unter engen Verwandten mit einem Tabu belegt und führt bei bekannt werden zur gesellschaftlichen Ächtung.

§ 173 STGB

Beischlaf zwischen Verwandten

(1) Wer mit einem leiblichen Abkömmling den Beischlaf vollzieht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Wer mit einem leiblichen Verwandten aufsteigender Linie den Beischlaf vollzieht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft; dies gilt auch dann, wenn das Verwandtschaftsverhältnis erloschen ist. Ebenso werden leibliche Geschwister bestraft, die miteinander den Beischlaf vollziehen.

(3) Abkömmlinge und Geschwister werden nicht nach dieser Vorschrift bestraft, wenn sie zur Zeit der Tat noch nicht achtzehn Jahre alt waren.
Quelle: dejure.org

Laut Wikipedia stellt § 173 StGB nur den vaginalen Beischlaf zwischen engen Verwandten unter Strafe, andere sexuelle Praktiken sind straffrei.

Sollten sexuelle Handlungen also bekannt werden bzw. objektive Folgen haben ist mit Konsequenzen zu rechnen.

...zur Antwort

Bei Tanzveranstaltungen (z.B. in Diskotheken) dürfen Jugendliche unter 16 Jahren grundsätzlich nicht anwesend sein, außer

  • bis 24.00 Uhr, wenn die Tanzveranstaltung von einem anerkannten Träger der Jugendhilfe durchgeführt wird oder der künstlerischen Betätigung (z.B. Tanzaufführung unter aktiver Teilnahme der Kinder) oder der Brauchtumspflege dient.

https://www.jugendschutz-aktiv.de/das-jugendschutzgesetz/wer-darf-was-und-wann/ueberblick-nach-alter.html

...zur Antwort

Da musst Du trennen, Straftäter ist nicht Straftäter.

Wer z.B. wegen Körperverletzung sitzt, hat oft eine so genannte mangelnde Impulskontrolle. Wenn das sein einziges Problem ist, kann derjenige nach einer erfolgreichen Aggressionstherapie durchaus ein normales Leben führen.

Diebe, Räuber, etc. sind in der Regel durch Armut und ein asoziales Umfeld zu eben dem geworden. Da sie nach verbüßen der Strafe in das gleiche Umfeld entlassen werden und schwer Arbeit finden ist die Rückfallquote groß. Um die Anzahl dieser Täter zu verringern müssten die Ursachen abgestellt werden.

Terroristen folgen einer Ideologie. Unbeteiligten zu schaden erhöht die Publizität und wird daher billigend in Kauf genommen. So lange diese Täter der Ideologie anhängen und sie nach der Entlassung Kontakt zur ehemaligen oder einer ähnlichen Gruppe haben werden sie wieder Täter sein.

...zur Antwort
Anderes...

Für ein vereintes Europa fehlt die Bereitschaft nationale Einflussbereiche abzugeben.

Hingegen will die Wirtschaft zollfreien Handel. In so fern werden die Lobby Vertreter wohl gegen massenhaftes "Brexiten" angehen, denn eine Auflösung der EU würde die Rückkehr zu Grenzen mit kontrollierten Übergängen und Zöllen bedeuten.

Würde jedoch ein Land wie Deutschland, ein so genannter Nettozahler austreten, durch das wesentliche Transitrouten führen könnte das wie Sprengstoff wirken.

Falls Nationalismus nicht wie eine Grippewelle um sich greift, wird die EU wohl in etwa so bleiben wie sie ist.

...zur Antwort

Möglich ja, aber ohne das Jugendamt geht da garnichts. Die Herausnahme eines Kindes aus dem Elternhaus ist eine schwerwiegende Entscheidung.

...zur Antwort

Sie ist erst seit 2018 verfügbar und ist für große Nutzlasten vorgesehen:

max. Nutzlast niedriger Orbit   63.800 kg
max. Nutzlast hoher Orbit       26.700 kg
max. Nutzlast Mars              16.800 kg
max. Nutzlast Pluto              3.500 kg

Bisher gab es erst zwei kommerzielle Starts mit derartigen Nutzlasten. Derzeit sind jedoch die meisten Nutzlasten deutlich leichter. Es ist zwar möglich wie beim 3. Start Nutzlasten zu bündeln, dass erfordert aber recht komplexe Flugmanöver, was wiederum das Verlustrisiko erhöht.

Es gibt also in Moment nicht so viele Aufträge.

...zur Antwort

https://de.wikipedia.org/wiki/AN602

Das war die stärkste je gezündete Bombe. Auf dem Testgelände in Nowaja Semlia war in einem Umkreis von 55 Kilometern alles komplett zerstört. Noch im Norden Norwegens und Finnlands, mehr als 1000 Kilometer entfernt, barsten Fensterscheiben. Auch wurde der Test nur mit 50% der ursprünglich projektierten Sprengkraft durchgeführt. Es ginge also noch deutlich mehr.

Keiner weiß jedoch was in den Waffen-Laboren noch so ausgetüftelt wurde und ggf. nur mit einem kleinen Teil der möglichen Sprengkraft getestet wurde.

Jede Militärmacht die die Technik der Wasserstoff Bomben beherrscht, könnte theoretisch auch deutlich stärkere Bomben als seiner Zeit die Zar Bombe bauen und zünden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Atommacht

Bomben derartigen Kalibers werden heute nicht mehr gefertigt. Kleine Bomben lassen sich mit Raketen effektiver und vor allem genauer positionieren.

...zur Antwort

Zuerst mal musst Du wissen was Du willst.

  • Stehst Du auf der Seite deines Vaters und akzeptierst seine neue Beziehung?
  • Willst Du Deinem Vater die neue Frau ausreden?
  • Stehst Du auf der Seite Deiner Mutter und willst ihr den untreuen Mann offenbaren?
  • Hältst Du einfach die Klappe und hoffst das es lange gut geht?
  • Hast Du eigene Interessen und versuchst ihn zu erpressen?

Dann solltest Du darüber nachdenken was Du kannst.

  • Du könntest mit Deinem Vater reden.
  • Du könntest mit Deiner Mutter reden.
  • Du könntest mit den Großeltern (väterlicher Seite) reden.
  • Du könntest garnicht reden.

Und nicht zuletzt solltest Du über die Folgen nachdenken.

  • Der Versuch mit Deinem Vater zu reden könnte mit Beulen enden.
  • Das Gespräch mit Deinem Vater könnte ohne Ergebnis enden.
  • Jedes der oben genannten Gespräche könnte zur Trennung Deiner Eltern führen.
  • Heute richtet man den Überbringer schlechter Nachrichten zwar nicht mehr hin, aber es ist wahrscheinlich das Du als Auslöser für immer der Buhmann bleibst.
...zur Antwort

Wo ist das Problem? Man wird beim Umziehen oder bei privaten Momenten schon mal erwischt. Das kommt vor und ist im zweiten Fall auch schon mal peinlich. Aber es ist menschlich und somit nicht mehr als ein Sorry und ein schiefes Grinsen wert.

Auch lässt sich die eine oder andere Erektion nicht ganz verstecken. Aber keine zu bekommen kann weit peinlicher sein. Also Ball flach halten und alles mit Humor nehmen.

...zur Antwort

Ein nicht kastrierter Kater markiert ständig, was zu einer starker Geruchsbelästigung führt. Außerdem sind Kater dann sehr unruhig.

...zur Antwort

Kinderwunsch wie sag ichs ihm?

Hallo miteinander! 

Hab mich gerade extra hier registriert weil ich mich gerne mit jemandem über mein Anliegen austauschen und mir Meinungen einholen würde....😀

Und zwar habe ich seit cirka 1 1/2 jahren einen ziemlich starken Kinderwunsch. Jedes Mal wenn ich Schwangere sehe werde ich traurig und mir schiessen die Tränen in die Augen, wieso es bei mir nicht so sein kann. Wenn ich Kinder sehe dann kommt in mir immer ein komisches Gefühl, ich werde ganz sensibel. Ich wünsch es mir wirklich von ganzem Herzen und fühl mich einfach reif und bereit dazu. Ich denke mir so oft, wieso ich noch nicht älter sein kann. Nun möchte ich es meinem Freund sagen doch ich hab Angst vor seiner Reaktion oder ob er dann gar Schluss macht. 

Kurz zu mir: Ich bin 19 Jahre alt, wohne bereits in meiner eigenen Wohnung und habe eine abgeschlossene Ausbildung sowie einen festen Beruf und ein eigenes Auto. Zudem habe auch meine Partyzeit längst hinter mir und bin auch schon viel gereist, um erstmal die 2 grössten antibaby Argumente auszuschliessen. :) Mit meinem Freund bin ich seit cirka 2 jahren zusammen und es läuft super. Ich wurde letztes Jahr im Herbst schwanger und habe mich wahnsinnig darauf gefreut, jedoch wurde ich mehr oder weniger von meiner Mutter gedrängt es abzutreiben. Nun haben sich aber auch die Umstände geändert, und ich bin finanziell unabhängig. Ich weiss einfach dass ich bereit dazu bin. 

Nun weiss ich nicht, wie ich ihm das sagen soll da ich ihn auch nicht überfordern bzw bedrängen will denn das ist er ziemlich schnell. :( bedanke mich jetzt schonmal für eure Antworten!

Liebe Grüsse

...zur Frage
Ich wurde letztes Jahr im Herbst schwanger und habe mich wahnsinnig darauf gefreut, jedoch wurde ich mehr oder weniger von meiner Mutter gedrängt es abzutreiben.

Ich verstehe zwar das es im heutigen Deutschland schwer sein kann ein Kind groß zu ziehen, aber mit der "Mutter" würde ich kein Wort mehr reden

Nun möchte ich es meinem Freund sagen doch ich hab Angst vor seiner Reaktion oder ob er dann gar Schluss macht.

Irgendwie habt Ihr ein Kommunikationsproblem. Er sollte wissen mit wem er zusammen ist und ihm sollte Dein starker Kinderwunsch klar sein. Sollte er er wirklich so negativ reagieren, dann war er für Dich ohnehin nicht der Richtige. Du brauchst einen Mann der mit Dir Kinder groß ziehen will, alles andere ist Kokolores. Ich denke auch nicht das Du wirklich warten willst.

...zur Antwort
da 2 zu teuer sind ... die andere aus einem anderen Agentur wähle

Und von zwei Agenturen wird es billiger? Sag mal wovon träumst Du?

...zur Antwort

Ich als Mädchen (grins) würde Dir die Augen auskratzen. Mit einer Anderen vorher darüber zu reden geht garnicht.

Wenn es Dein Mädel nur mitmacht um Dir einen Gefallen zu tun, ist das ein guter Weg Eure Beziehung zu killen. Wenn sie nicht selbst Interesse an der zweiten Frau hat ist das Ganze dröge.

Außerdem steht ihr dann auch ein Dreier mit einem zweiten Mann zu und wehe Du kneifst wenn sie dann männliche Interaktion einfordert.

...zur Antwort

Aus welchem Material ist das Teil?

...zur Antwort
Ne

Sandboden ist schwer zu reinigen. Stoffwechsel Abbauprodukte können schnell zu Fäulnisprozessen führen. Nehmen sie Überhand, vergiften die Faulgase das Wasser.

Kies ist beim regelmäßigen Wasserwechsel mit einer einfachen Saugglocke zu reinigen. Das geht so mit Sand nicht.

...zur Antwort

Doppelpost gelöscht

...zur Antwort

BRD Bürger brauchten für private Reisen eine persönliche Einladung um einreisen zu dürfen und mussten sich am Wohnort der Gastgeber anmelden und zwangsweise eine festgelegten Tagessatz DM im Mark der DDR tauschen.

Ähnliche Reglungen gab es für Dienstreisen von Handelsvertretern etc.

Es gab zwar vereinzelt Menschen die von der BRD in die DDR emigrierten, das war aber die absolute Ausnahme.

BRD Bürger wurden von staatlicher Seite der DDR immer als Sicherheitsrisiko und potentielle Spione gesehen. Bestrebungen sie in der DDR zu halten gab es höchstens bei Spezialisten oder Geheimnisträgern so diese überhaupt in die DDR einreisten. Das waren dann aber eher gezielte Anwerbungs-Operationen der HVA des MfS, die direkt in der BRD durchgeführt wurden.

...zur Antwort