Was sollen wir bei zu wenig Zeit bei der Mathearbeit tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

solange die andere Hälfte der Klasse die Arbeit zeitlich geschafft hat, werdet ihre keine gute Karten haben.

Wenn nur 1,2 Leute fertig geworden sind, wäre dies ein Indiz dafür, dass die Zeiteinteilung zu knapp bemessen war. In diesem Fall sollte man den Klassensprecher zum Gespräch mit dem Lehrer schicken & mal schauen, ob sich da was machen lässt.

Hallo

Die meisten Lehrer wollen ja, dass die Schüler möglichst gute Noten schreiben. Wenn er euch zu viele Aufgaben gibt und diese in der vorgegebenen Zeit nicht lösbar sind, dann solltet ihr dieses Problem mal in der nächsten Mathestunde ansprechen.

Mein Mathelehrer von der 8. -10. Klasse hat immer gesagt, dass er die Arbeit so erstellt, dass er dafür 45 Minuten braucht. Also müssen wir es in 90 Minuten schaffen.

Der Mathelerher darf keine Arbeit erstellen, welche in der Zeit kaum machbar ist. wenn das Gespräch mit dem entsprechenden Fachlehrer nichts bringt, könnt ihr mit dem Klassenlehrer und im nächsten Schritt mit dem Schulleiter reden.

Wenn es zu viele 5er und 6er gibt, darf die Klassenarbeit eventuell nicht gewertet werden

LG Micky

Irgendwie kenne ich das, bei meinem Klassenlehrer in der Technikerschule hatte ich auch immer das Problem mit zu wenig Zeit. Der vertrat den Standpunkt, wenn man über eine Aufgabe länger als eine halbe Minute nachdenken muss, dann sollte man diese Auslassen und zu nächsten übergehen. Da ich immer sehr ausführlich Antworte kam ich meist nur auf ca 80% bei der Abarbeitung seiner Aufgaben (im Endeffekt hat es in seinen Fächern zwar noch für eine zwei gelangt aber ich fand das immer Hammer).

Wenn so etwas passiert, dann müsst ihr am besten euch gleich direkt nach der Arbeit beschweren (bevor ihr die zurückbekommt). Wenn das nichts hilft beim Rektor. Auch eure Eltern können sich bei eurem Lehrer beschweren (am besten beim Elternabend). Normalerweise sollte das dann in der Korrektur berücksichtigt werden.

Dem Lehrer sagen, dass die zeitbemessung unfair war und die Arbeit nicht gewertet wird, und wenn er sich weigert, geht zum Rektor.

In dem Fall darf die Arbeit nicht gewertet werden, wenn ich mich recht entsinne.

Was möchtest Du wissen?