Kann man wegen zu vieler Fehltage/stunden die Klasse nicht schaffen (Gymansium)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich halte die staatlich auferlegte Schulbesuchspflicht ja für total überbewertet und von vorvorvorvorgestern.

Überlege mal, ob es eben an der Schule und allem, was dazugehört (Lehrer, Mitschüler) zu tun hat, dass du eben diese vielen (wie viel überhaupt?) Fehltage hast.

Ich denke nicht, dass sich das ändert wird, wenn du eine Ehrenrunde drehst, was in deinem Fall möglich sein könnte.

Liegt eher so an privat...naja überbewertet war Schule ja schon immer xD.... ich hatte gestern ein Elterngespräch und hab jetzt eine Möglichkeit bzw ein Angebot bekommen, was ich machen muss damit ich das jahr schaff ^^

0
@SassiVanillex3

Danke fürs Sternchen :)

Was mich stört, ist dass es "Angebot" bzw. "Möglichkeit" genannt wird, obwohl du letztendlich nicht wirklich eine Wahlmöglichkeit hast.

Gut, ich kenne das Angebot nicht und vielleicht bringt es etwas.
Wichtig finde ich halt, dass du dabei noch genügend Freizeit hast.

0

Hallo SassiVanillex

leider muss ich dich enttäuchen und dir mitteilen, dass dies Durchaus möglich ist. Ab einer Bestimmten Anzahl an Fehlstunden ob unentschuldigt oder entschuldigt wird ein Schüler versetzungsgefähredet und kann sitzen bleiben.

Lg Reinhard.

Hmmm okay, danke.

0

Wenn du in der Oberstufe bei 1/3 eines Kurses gefehlt hast, gilt dieser ala nicht belegt. Wenn du dann nicht die ausreichende Wochenstundenzahl hast, musst du wiederholen.

Hmm danke :) .... hab ich schon gehört, aber noch bin ich erst kurz vor der Oberstufe. 

0

Ah okay. Sind die fehlstunden denn unentschuldigt i d wie viele sind es ungefähr?

0

Keine Noten,viele Fehltage-Depression/Wie schaffe ich das Schuljahr ?

Hallo,ich bin 13 Jahre alt und habe mittelstarke bis schwere Depression.Ich bin in der 7. Klasse,da ich freiwillig wiederholt habe,weil ich zu viele fehltage wegen einer Gehirn op und darauf noch wegen Depression hatte.Inzwischen bekomme ich anti depressiva,gehe zur Therapie und dennoch schaffe ich es einfach nicht in die Schule zu gehen.Da ich nie da bin hab ich auch keine Noten und jetzt ist meine Frage; wie soll ich das Schuljahr schaffen? Gibt es einen kleinen Ausweg in dem ich es dennoch schaffe in die nächste klasse zu kommen und meine ganzen Lehrer wissen auch über meine Krankheit Bescheid und zeigen sehr viel Verständnis (tut mir leid wegen den Rechtschreibfehler aber kann mich kaum konzentrieren)

...zur Frage

FOS 12 ausgeschult, kann ich mein fachabi noch machen?

Hallo,

Ich war auf der Fachoberschule, klasse 12 als wiederholer und nun wurde ich wegen zu vieler Fehlzeiten ausgeschult. Ich bin nicht Faul es lang an vielen privaten Problemen auf die ich nicht gerne eingehen will und ich weiß wenn ich mich da rein hänge kann ich das auch schaffen und ich will es unbedingt schaffen. Kann ich in eine andere Fachoberschule wechseln und dort die 12te machen oder ist das leider nicht mehr möglich? Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

...zur Frage

Angst es nicht aufs Gymnasium zu schaffen?

Hallo, ich bin in der 10 Klasse einer Realschule und will danach aufs Gymnasium, was meine Noten ermöglichen.

Aber habe 5 unentschuldigte Fehlstunden

Schaffe ich es trotzdem?

...zur Frage

Kann man sitzen bleiben wegen unentschuldigte fehltage?Bei mir 2 Tage also 12 std (8 klasse realschule)?

...zur Frage

Ist es schlimm wenn ich unentschuldigte fehlstunden auf meinem Zeugnis habe?

Hallo. Ich wohne in NRW und geh auf einer Gesamtschule. Dieses Jahr in der 10.klasse habe ich unentschuldigte fehlstunden. Ich werde meinen realabschluss machen und dann auf ein Berufskollege gehen. Ist es dann schlimm, also bekomme ich keine Berufe nach dem Berufkollege da ich ja dieses Jahr unentschuldigte fehlstunden habe? Oder wird sich keine für die unentschuldigte fehlstunden interessieren, da ich ja auf einen Berufskollege gehen will? Danke :-)

...zur Frage

Wegen häufiger Fehltage gemobbt?

Hallo. Ich bin in der Oberstufe (11. Klasse) eines Gymnasiums in Bayern. Ich war in letzter Zeit sehr häufig krank (z.B. Wegen Grippe, Mandelentzündung, Magen-Darm-Viren etc). Das hat sich bei mir in letzter zeit so gehäuft, dass ich mittlerweile über 50 Fehltage habe. Meine Noten sind nicht so schlecht. Ich stehe zwischen 12 und 7 Punkten, was in Noten ca. 2-3 ist. Für die vielen Fehltage ist das für mich in Ordnung. Da ich immer ein Attest vom Arzt als Entschuldigung bei den Lehrern vorzuweisen hatte, gab es mit diesen keine größeren Probleme. Aber meine Mitschüler fingen schon bald an zu reden: "Die macht sicher blau" waren noch die harmlosesten Aussagen. Dieses Gerede habe ich versucht zu unterbinden, indem ich mit einigen Mitschülern das Gespräch suchte. Leider ohne Erfolg. Ich wurde immer mehr ausgegrenzt und habe jetzt nur noch zwei Freundinnen an der Schule. Das Gerede der Mitschüler und die Ausgrenzung machen mir so zu schaffen, dass ich es morgens fast nicht schaffe, mich aufzurichten und in die Schule zu gehen. Mich plagen immer starke Übelkeit, Bauchkrämpfe und Migräne, weil ich mich mit den Mitschülern so unwohl fühle. Der Unterricht an sich macht mir Spaß und es ist für mich immer nervig, die Einträge nachzuholen und alles zuhause zu lernen, aber ich schaffe es einfach nicht mehr unter den Mitschülern zu sein. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, denn Schule wechseln nach der 11. Klasse stelle ich mir problematisch vor, wegen den Kursen und dem neuen Anschluss.. Hattet ihr schon ähnliche Fälle? Und was habt ihr dagegen getan? Gab es einige Motivationspunkte? Ich danke schon mal für eure Antworten. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?