zu verschlossen - was dagegen machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir können nicht helfen. Das ist eine Sache die meiner Meinung so verfahren ist. Du bist ja nicht erst seit kurzem verschlossen ich denke das war schon immer so. Du hast recht. Dein Freund steht da und dem sind die Hände gebunden. Schreibe es doch auf wenn du es nicht aussprechen kannst. Machen viele so. Du traust deinem Freund dann rede oder schreibe sonst verlierst du ihn vielleicht wirklich. Lass das nicht zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Lovemusic99r,

Diese Frage ist sehr komplex. Es hört sich so an, als würdest du dir ein Patentrezept wünschen, doch das gibt es leider nicht. An sich lässt sich sagen, dass diese Verschlossenheit, wie du sie nennst in der Regel auf mangelndes Selbstvertrauen zurückführen lässt. Das muss allerdings nicht auf dich zutreffen! Wenn es allerdings doch so ist hilft es, wenn man seine Kindheit aufarbeitet. Kurz um, was könnte dazu geführt haben, dass du dich verschließt, blockierst? Dann ist es wichtig, dass du damit deinen Frieden schließt und dir immer wieder vor Augen hältst, dass dein altes ich und dein heutiges eine Person bilden. Wenn du das erkennst, erlangst du Selbstbewusstsein!

Du sagst, dass du deinem Freund vertrauen kannst. Hast du mit ihm denn schon mal darüber gesprochen? Und damit meine ich genauso offen, wie du es hier tust?

Rede mit ihm! Such das Gespräch und sag ihm genau das, was du hier veröffentlicht hast. Sag ihm, dass du dir darüber bewusst bist, dass du dich manchmal verschließt, doch dass du daran arbeitest. Sag ihm auch, dass du in manchen Momenten einfach nur in den Arm genommen werden möchtest und Zeit benötigst, um zu reflektieren.

Wenn du das erst mal geschafft hast, dann kommt alles andere von allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das ist Normal ich habe auch Probleme oder Sachen in Kopf mit dem ich nicht drüber sprechen möchte  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?