Zu Lidl gehen?

 - (Lidl, Hähnchen, Keime)

4 Antworten

Ja, das ist leider richtig. Jedes zweite Hähnchen ist belastet:

"Jedes zweite Hühnchen vom Discounter ist mit resistenten Keimen belastet. In einer aktuellen Untersuchung wurden Hühnchen aus den drei EU-weit größten Geflügelbetrieben auf antibiotikaresistente Erreger getestet. Gekauft wurde das Fleisch bei Lidl und Aldi sowie im Schlachthof-Werksverkauf."

https://www.welt.de/wirtschaft/article218779390/Gekauft-bei-Lidl-und-Aldi-Jedes-zweite-Huehnchen-besitzt-resistente-Keime.html

Das ist aber noch längst nicht alles:

"Listerien, EHEC-Erreger, Campylobacter – in Fleisch und Wurstprodukten stecken jede Menge Krankheitserreger. Das Zoonosen-Monitoring 2017 zieht eine unappetitliche Bilanz. Dabei wurden nur Stichproben ausgewertet. Die Wahrheit könnte noch viel schlimmer sein."

https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/so-viele-krankheitserreger-stecken-in-fleisch-und-wurst-12838/

"Salmonellen, Campylobacter, Toxoplasmosen – die Liste ist der Keime ist lang, die in tierischen Produkten vorkommen können und immer wieder zu Krankheitsausbrüchen führen. Listerien führen überdurchschnittlich oft zu Todesfällen."

https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/diese-keime-lauern-in-fleisch-eiern-und-rohmilch-13765/

Nein, das Fleisch könnt ihr nicht zurückbringen. Der Artikel beschreibt halt die "schlechtere Qualität" von Billigfleisch. Nicht mehr und nicht weniger. Wer das Hähnchen für 2,50 € kauft, der darf nichts besseres erwarten.

Nein. Das kannst du nicht zurückbringen. Mit den Keimen musst du leben, wenn du Billigfleisch kaufst. Du musst das Fleisch ordentlich durchgaren, den Rest erledigt die Magensäure.

Das ist doch seit Jahren bekannt.

Was möchtest Du wissen?