Zu Fuß mit Joint erwischt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe ein Fahrzeug auf mich angemeldet dieses ist aber defekt welches ich auch der Polizei sagte das ich keinen Zugriff auf mein Fahrzeug habe und auch keine Fahrabsichten habe/hatte
Das ist egal. Du hast einen Führerschein, und darum wird es der Führerscheinbehörde gehen. 

 Muss ich mit einem Ärztlichen Gutachten rechnen oder bleibt es bei der Strafanzeigen die wegen geringfügigkeit eingestellt werden sollte. 

Ja, damit solltest du rechnen. Die Verwaltungsrechtlichen Dinge die von der Führerscheinbehörde kommen haben nicht mit dem Strafrechtlichen Teil zu tun. Es ist vollkommen egal ob das Verfahren eingestellt wird oder nicht. 

Es wird der Behörde darum gehen herauszufinden ob du nur einmal zum Probieren gekifft hast oder ob regelmäßiger Konsum vorliegt. Hier hängt es davon ab was du gegenüber den Cops über deine Konsumgewohnheiten gesagt hast, und ob sie dir nachweisen können ob du nach dem "Vorfall" noch mal geraucht hast. 

Ich hoffe du hast dich mit deinen Aussagen gegenüber der Polizei bedeckt gehalten, solltest du regelmäßig rauchen. 

Den Konsum habe ich seither eingestellt.

Und das sollte auch so bleiben. Es könnte sein das sie einen Drogentest fordern - und bis dahin können auch mal 3 Monate ins Land gehen. 

Znipro 24.03.2017, 13:32

Also Probezeit besteht keine mehr. zu konsumgewohnheiten habe sie mich nicht befragt das einzige was ich sagte auf die Frage was das ist als er ihn dann sah, war "Dumm gelaufen". Wissen Sie zufällig was das AG dann kostet? 

0
Znipro 24.03.2017, 13:34
@Znipro

Bin ich auch bisher wegen sowas nicht Polizeilich aufgefallen. 

0

Hallo,

du besitzt eine Fahrerlaubnis und darauf kommt es an.

Auch bei bloßem Besitz und zu Fuß wird die Fahrerlaubnisbehörde darüber informiert und du wirst dich einem Drogen-Screening unterziehen müssen.

Ist dieses dann positiv, hat das Auswirkung auf die Fahrerlaubnis bis hin zur Entziehung der selbigen.

Mit einer MPU ist (noch) nicht zu rechnen, was aber nichts heißt. Denn auch ohne kann dir die Fahrerlaubnis entzogen werden.

Also auf jeden Fall auch weiterhin nicht konsumieren und am besten ganz damit aufhören. Viel Erfolg dabei.

Viele Grüße

Michael

Der Drogentest wird wohl leider folgen, was das jedoch genau kostet kann dir keiner so genau sagen, rechne aber mal mit min. 150€. (es kommt immer drauf an wie oft sie dich zum Test bitten - aber wenn du bisher nichts mehr Konsumiert hast sollte es bei 1-2 Tests bleiben)

Wichtig ist auch, keinerlei Angaben zum Konsum machen, das kann dir sonst zum Verhängnis werden. Was du jedoch sagen kannst, und ggf auch solltest ist, das du nie Berauscht fahren würdest - falls man dich da anspricht - das bezieht sich dann auf das "Trenn vermögen".

Ja, auch wenn du nicht gerade gefahren bist und es auch nicht vorhattest, kann das Kiffen rechtliche Folgen auch deinen Führerschein betreffend nach sich ziehen.

Welche Strafen (Geldstrafe, Führerscheinentzug, Nachschulung,...) für dich zutreffen hängt von Bundesland und von deinen eventuell vorangegangen Vergehen ab.

Ob du ein Fahrzeug hast oder nicht ist denen relativ Banane. Du darfst ein Auto ja auch ohne Führerschein haben. Die Frage ist ob du eine Fahrerlaubnis hast und dieses Fahrzeug auch bewegen darfst. 

In deinem Fall wird es wohl zu einer Überprüfung deiner generellen Fahrtauglichkeit kommen. Ob du an dem Tag gefahren bist oder nicht spielt keine Rolle.

Wenn du wenig dabei hattest gild das als eigenbedarf. Lass dich nicht mehr damit erwischen sonst nehmen Sie die womöglich den Lappen weg für ein Wenig Gras.. Als ob die nichts anderes Wichtigeres zu tuhen hätten

Das ist eigentlich sehr komisch. Eigentlich passiert da nicht großartig was, wenn du das erste Mal erwischt wurdest.
So eine kleine Menge (1 Joint) zählt als Eigenbedarf und deine Anzeige wird deswegen wahrscheinlich zurückgezogen. Also quasi eine Verwarnung.
Passiert es nochmal sollte es eine Anzeige und ein Gerichtsverfahren geben

Was möchtest Du wissen?