Zeugengeld für Selbstständige

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

m Durchschnitt werden 3 – 12€ pro Stunde ausgefallener Arbeitszeit bezahlt, ist die Person nicht berufstätig, aber in einem Mehrpersonenhaushalt verantwortlich, dann gibt es durchschnittlich 10€ pro Stunde, das aber generell nur für maximal 8 Stunden pro Tag. Bei ungewöhnlichen Zeiten oder anderen Besonderheiten kann es jedoch Aufzahlungen geben. Die Kilometerpauschale beträgt ca. 21 Cent pro gefahrenen Kilometer. Liegt das Geld unter 25€, sollte man schon früher Zeugengeld beantragen, damit man es vor Ort in Bar erhält. Alle höheren Beträge werden überwiesen.

ne,ich war mal als zeuge geladen,da wurden mit die Fahrtkosten erstattet und die Zeit die ich dort war,pro stunde XY Geld,reich wirste dadurch nicht

Zu einer Zeugenaussage zum Zoll???? ich vermute, da verwechselst da etwas, oder?

  • zu einer Zeugenaussage muss man i.d.R. vor Gericht. Hier gibt es feste Sätze für die Verdienst-Ausfallentschädigung. Wie hoch diese sind, steht glaub' auf der Ladung

  • falls Du zum Zoll wegen einer Zollabfertigung kommen sollst, bekommst Du nicht. Schließlich willst Du ja in diesem Fall etwas im- oder exportieren.

Was möchtest Du wissen?