Zenerdiode als Entladungsschutz?

2 Antworten

Geh an das Problem mal anders ran.

1. Wenn die Akkus im Gerät verbleiben, musst du vor Überladungsschutz sorgen. Also Buchse, Vorwiderstand (ausrechnen), Z-Diode (Belastbarkeit entsprechend Vorwiderstand und max. Ue), dann Geräte-Plus.

2. Was soll mit der Funktion bei Erreichen der Unterspannungsgrenze geschehen? Das Ding funktioniert irgendwann nicht mehr ordnungsgemäß, ob du es zwangsweise ausschaltest oder ob die Spannungsuntergrenze der Akkus überschritten (also die Betriebsspannung unterschritten) wird.

Dazu brauchst du ein Warnsignal, auf das du reagierst (optisch, akustisch) - und das kannst du mit einem Schmitt-Trigger aktivieren.

Sowas ist in SVUs verbaut.

Noch Fragen?

Nein, das wird so nicht funktionieren. Dafür gibt folgende Gründe

  • Eine zehnerdiode wird beim überschreiten der Zehner schwelle nicht schlagartig hochohmig sondern der Innenwiderstand nimmt relativ gemächlich zu
  • Wenn du jetzt eine 4,7 Volt Zehnerdiode in Reihe zu deinen Batterien und deinem Raspberry schaltest hast du über die Zehnerdiode die ganze Zeit einen Spannungsfall von 4,7 Volt dein Raspberry würde also nie genug Spannung abkriegen. Die Spannung einfach weiter zu erhöhen ist auch keine Option, da es zum einen vollkommen ineffizient ist, zum anderen ist der Spannungsfall über den Raspberry in gewissen grenzen variabel das ließe sich also keinesfalls richtig dimensionieren.

Was du machen könntest wäre zb. einen Schmitt trigger zu verwenden den du mit einer Referenzspannung versorgst mit dem kannst du dann ausgangsseitig einen Transistor oder Mosfet schalten, der die Versorgungsspannung des Raspberry schaltet

Die die wie ich glaube sauberste Lösung wäre aber, wenn du mit dem raspberry selbst die Spannung ausliest, der Raspberry fährt sich herunter, wenn der Entladeschluss erreicht ist und schaltet die Versorgungsspannung nachdem er heruntergefahren ist ab. Wenn ich mich recht erinnere haben die GPIOs einen definierten Zustand wenn das Gerät ausgeschaltet ist

Nur am Rande:

Z-Diode oder Zenerdiode; hat mit 10 nix zu tun

0
@Pauli010

du hast verstanden worum es geht also kann es nicht so schlimm sein

0

Was möchtest Du wissen?