Zeit Freischaufeln wür einen Welpen wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt Arbeitgeber, die sowas mitmachen .- aber die wenigsten. Man kann auc Urlaub sammeln und dann auf einmal nehmen - auch in Absprache mit dem Arbeitgeber.

Bekannte von mir haben es genauso gemacht. Allerdings ein Paar - erst hat sie Urlaub gemacht ca. 6 Wochen, dann er ebenfalls 6 Wochen.

Allerdings kam der Welpe erst mit 12 Wochen und war somit nach dem Urlaub 24 Wochen alt. Danach war er dann 3-4 Stunden alleine.

Bei 5-6 Stunden ist das Problematisch. Ein erwachsener Hund, der es gelernt hat, hat damit nicht so ein Problem. Ein Welpe schon. Auch wenn Du 6-8 Wochen frei nimmst, ist es immer noch ein Welpe und dann 5-6 Stunden alleine zu bleiben, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit.

In diesem Fall wäre die Anschaffung eines erwachsenen Hundes besser.

Denk mal drüber nach.

LG

Also ich habe mir damals tätsächlich 3 Monate unbezahlten Urlaub geben lassen, das Klinikum hat mitgemacht. Danach bin ich in den Nachtdienst ( 2x 5 Nächte = 30 Std.Vertrag) gegangen gab auch recht gut Geld wegen der Nachtdienstzulage! In diese Zeiten hat sich mein Hund wunderbar in den Tagesablauf integriert, allerdings ohne Partner wäre das nicht so gut oder gar nicht machbar gewesen, der war dann halt die Nächte für das Tier da, hat es morgens zum Gassigehen geführt - somit konnte ich dann ruhig schlafen. Versuch es, mehr als Nein sagen kann der Arbeitgeber nicht. Viel Glück!!!!

Eine ehrliche Antwort? Nun, Du kannst Dir unter keinen Umständen einen Welpen anschaffen. Weder hast Du die nötige Zeit für die Erziehung noch die nötige Reife, die man für eine solche Entscheidung braucht. Woher ich das weiss? Das liest man zwischen den Zeilen Deiner Frage, dass Du ganz andere Probleme hast. Kläre erst einmal Deine Probleme, dann kannst Du anfangen, über ein Tier in Deiner Obhut nachzudenken.

Du möchtest voll und ganz bei dem Kleinen sein? Auch für ein Baby gilt das, was ich Dir zum Welpen geschrieben habe!!!

Verkaufe es als Schwangerschaft, erst mal mit einem Kissen unter dem T-Shirt arbeiten gehen, und nach der angeblichen Entbindung sagst du einfach es ist ein Hundi geworden......

Ha, Ha.......dann müßte nur noch die Frage der Vaterschaft geklärt werden!?

0

Was möchtest Du wissen?